PROFI Telefonanlage IP-Telefone

Snom

Quickstart-Hilfe

Sie können Ihr Snom-EndgerĂ€t automatisch konfigurieren. FĂŒhren Sie eine manuelle Konfiguration nur aus, wenn die Autoprovisionierung nicht funktioniert.

Automatische Einrichtung

snom IP-Telefone der Serie 3xx, 7xx und 8xx können automatisch mithilfe der Placetel PROFI WeboberflÀche eingerichtet werden (Autoprovisionierung).

Mehr ĂŒber die automatische Einrichtung erfahren Sie in folgendem Artikel: Autoprovisioning


Manuelle Einrichtung

Bitte fĂŒhren Sie die manuelle Konfiguration nur durch, wenn die Autoprovisionierung nicht funktioniert.

Zuerst geben Sie die IP-Adresse des Telefons in Ihren Browser ein. Diese finden Sie im MenĂŒ Ihres Telefons unter Wartung > Systeminformationen.

Sobald Sie auf der WeboberflĂ€che Ihres EndgerĂ€ts sind, klicken Sie auf “IdentitĂ€t1”. Dort finden Sie den Reiter “Login”. Die benötigten Daten entnehmen Sie den Einstellungen Ihres VoIP-Ziels.

  • Unter angezeigter Name geben Sie Ihre Rufnummer ein.
  • Bei Nutzerkennung und Autorisierungsname tragen Sie bitte Ihre SIP-ID ein.
  • Tragen Sie unter Passwort Ihr SIP-Passwort ein.
  • Bei Registrar und Outbound Proxy mĂŒssen Sie den SIP-Server angeben.

OPTIONAL: Wechseln Sie in den Reiter „NAT“:

  • Geben Sie bei STUN-Server stun.finotel.com ein.
  • STUN Intervall: 3600
  • Keepalive Intervall: 30 

Unter Status>Systeminformation können Sie den Status Ihres SIP-Anschlusses kontrollieren. Erscheint bei der Kontrolle der Status “OK” , haben Sie das Telefon richtig eingerichtet.

Falls Sie weitere Einstellungen treffen wollen, um die FehleranfÀlligkeit Ihres Snom-Telefons zu verringern, sollten Sie auf folgende Einstellungen achten:

  • Klicken Sie wieder in Ihre eingerichtete IdentitĂ€t und daraufhin in den Reiter „SIP“.
  • Die Punkte „Long SIP-Contact/Langer SIP-Kontakt“ und „Support broken Registrar/UnterstĂŒtzung fĂŒr kaputten Registrar“ sollten auf on/an gestellt sein.
  • Im Reiter „RTP“ sollten der Punkt Full SDP Answer/Lange SDP Antwort auf on/an gestellt sein.
  • Die Punkte symmetrical RTP/Symmetrisches RTP und auch RTP Encryption/RTP-VerschlĂŒsselung sollten auf off/aus stehen.

Weitere Funktionen

Im MenĂŒpunkt Administration -> Einstellungen finden Sie weitere snom-spezifische Einstellungen.

snom Sicherheit

Wenn Sie Ihr Telefonisch automatisch mithilfe der WeboberflĂ€che Konfigurieren, können Sie auch Einfluss auf die Sicherheitseinstellungen Ihres EndgerĂ€ts nehmen. HierfĂŒr mĂŒssen Sie lediglich ein HĂ€kchen bei „Authentifizierung aktivieren“ setzen.

Möglich sind folgende Einstellungen:

  • Benutzernamen und Passwort fĂŒr die WeboberflĂ€che Ă€ndern
  • Auswahl des Authentifizierungsschemas (Basic/Digest)
  • Webserver ab-/anschalten und Verbindungstyp auswĂ€hlen

Alle Einstellungen werden beim Neustart des Telefons ĂŒbernommen.

Hot Desking

Sofern Sie das Premium Paket gebucht haben, steht Ihnen die Funktion „Hot Desking fĂŒr snom EndgerĂ€te zur VerfĂŒgung.
Weitere Informationen zu dieser Funktion entnehmen Sie bitte unserer gesonderten Hilfe-Seite Hot Desking.

Empfohlene Firmware

Um sicherzustellen, dass alle Telefone reibungslos mit allen Funktionen der Placetel PROFI-Telefonanlage funktionieren, testet unser Support-Team regelmĂ€ĂŸig die Firmware Versionen der verschiedenen EndgerĂ€te und spricht eine Empfehlung aus. Um einen reibungslosen Betrieb des IP-Telefons mit der PROFI-Telefonanlage zu gewĂ€hrleisten, nutzen Sie bitte die von uns empfohlene Firmware. Die empfohlene Firmware der EndgerĂ€te können Sie dieser Seite entnehmen Empfohlene Firmware.

Firmware-Update am snom 3xx, 7xx, 8xx

Tragen Sie bitte die IP-Adresse Ihres Telefons in Ihren Browser ein, um auf die WeboberflĂ€che Ihres Telefons zugreifen zu können. Wie Sie an die IP-Adresse des EndgerĂ€tes gelangen, entnehmen Sie bitte den entsprechenden HandbĂŒchern zu den Telefonen ( Serie snom 3xx: Fragezeichen-Taste, Serie snom 7xx und 8xx: MenĂŒtaste 5 Wartung, 1 Systeminfo).

Klicken Sie im MenĂŒ auf der linken Seite auf Software Update. Tragen Sie in das Feld Manuelles Softwareupdate den entsprechenden Downloadlink fĂŒr die aufzuspielende Firmware ein. Unter folgendem Link können Sie alle Firmwares fĂŒr die Serien 3xx, 7xx und 8xx abrufen: Link ansehen.

Rechtsklicken Sie auf den Link mit der gewĂŒnschten Firmware-Version unter dem entsprechenden Model und kopieren diesen in das Feld, wie weiter oben beschrieben.

Von Placetel empfohlene Firmware finden Sie hier.

Klicken Sie abschließend auf Laden.

Sie mĂŒssen an Ihrem EndgerĂ€t noch den Download der Firmware durch einen Klick auf die HĂ€kchen-Taste bestĂ€tigen. Der Download beginnt umgehend. Trennen Sie das Telefon wĂ€hrend des gesamten Update-Vorgangs weder vom Netzwerk noch vom Strom.


Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Bewerten Sie Ihn:

Vielen Dank fĂŒr Ihre Bewertung.

Direktzugriff

Ticket eröffnen Status Kontakt Remote-Support