PROFI Telefonanlage IP-Telefone

Snom

Quickstart-Hilfe

Sie können Ihr Snom-EndgerĂ€t automatisch konfigurieren. FĂŒhren Sie eine manuelle Konfiguration nur aus, wenn die Autoprovisionierung nicht funktioniert.

Automatische Einrichtung

snom IP-Telefone der Serie 3xx, 7xx und 8xx können automatisch mithilfe der Placetel PROFI WeboberflÀche eingerichtet werden (Autoprovisionierung).

Mehr ĂŒber die automatische Einrichtung erfahren Sie in folgendem Artikel: Autoprovisioning

Manuelle Einrichtung

Bitte fĂŒhren Sie die manuelle Konfiguration nur durch, wenn die Autoprovisionierung nicht funktioniert.

Zuerst geben Sie die IP-Adresse des Telefons in Ihren Browser ein. Diese finden Sie im MenĂŒ Ihres Telefons unter Wartung > Systeminformationen.

Sobald Sie auf der WeboberflĂ€che Ihres EndgerĂ€ts sind, klicken Sie auf “IdentitĂ€t1”. Dort finden Sie den Reiter “Login”. Die benötigten Daten entnehmen Sie den Einstellungen Ihres VoIP-Ziels.

  • Unter angezeigter Name geben Sie Ihre Rufnummer ein.
  • Bei Nutzerkennung und Autorisierungsname tragen Sie bitte Ihre SIP-ID ein.
  • Tragen Sie unter Passwort Ihr SIP-Passwort ein.
  • Bei Registrar und Outbound Proxy mĂŒssen Sie den SIP-Server angeben.

OPTIONAL: Wechseln Sie in den Reiter “NAT”:

  • Geben Sie bei STUN-Server stun.finotel.com ein.
  • STUN Intervall: 3600
  • Keepalive Intervall: 30 

Unter Status>Systeminformation können Sie den Status Ihres SIP-Anschlusses kontrollieren. Erscheint bei der Kontrolle der Status “OK” , haben Sie das Telefon richtig eingerichtet.

Falls Sie weitere Einstellungen treffen wollen, um die FehleranfÀlligkeit Ihres Snom-Telefons zu verringern, sollten Sie auf folgende Einstellungen achten:

  • Klicken Sie wieder in Ihre eingerichtete IdentitĂ€t und daraufhin in den Reiter “SIP”.
  • Die Punkte “Long SIP-Contact/Langer SIP-Kontakt” und “Support broken Registrar/UnterstĂŒtzung fĂŒr kaputten Registrar” sollten auf on/an gestellt sein.
  • Im Reiter “RTP” sollten der Punkt Full SDP Answer/Lange SDP Antwort auf on/an gestellt sein.
  • Die Punkte symmetrical RTP/Symmetrisches RTP und auch RTP Encryption/RTP-VerschlĂŒsselung sollten auf off/aus stehen.

Weitere Funktionen

Im MenĂŒpunkt Administration -> Einstellungen finden Sie weitere snom-spezifische Einstellungen.

snom Sicherheit

Wenn Sie Ihr Telefonisch automatisch mithilfe der WeboberflĂ€che Konfigurieren, können Sie auch Einfluss auf die Sicherheitseinstellungen Ihres EndgerĂ€ts nehmen. HierfĂŒr mĂŒssen Sie lediglich ein HĂ€kchen bei “Authentifizierung aktivieren” setzen.

Möglich sind folgende Einstellungen:

  • Benutzernamen und Passwort fĂŒr die WeboberflĂ€che Ă€ndern
  • Auswahl des Authentifizierungsschemas (Basic/Digest)
  • Webserver ab-/anschalten und Verbindungstyp auswĂ€hlen

Alle Einstellungen werden beim Neustart des Telefons ĂŒbernommen.

Hot Desking

Sofern Sie das Premium Paket gebucht haben, steht Ihnen die Funktion “Hot Desking fĂŒr snom EndgerĂ€te zur VerfĂŒgung.
Weitere Informationen zu dieser Funktion entnehmen Sie bitte unserer gesonderten Hilfe-Seite Hot Desking.

Empfohlene Firmware

Um sicherzustellen, dass alle Telefone reibungslos mit allen Funktionen der Placetel PROFI-Telefonanlage funktionieren, testet unser Support-Team regelmĂ€ĂŸig die Firmware Versionen der verschiedenen EndgerĂ€te und spricht eine Empfehlung aus. Um einen reibungslosen Betrieb des IP-Telefons mit der PROFI-Telefonanlage zu gewĂ€hrleisten, nutzen Sie bitte die von uns empfohlene Firmware. Die empfohlene Firmware der EndgerĂ€te können Sie dieser Seite entnehmen Empfohlene Firmware.

Direktzugriff

Ticket aufgeben Status Kontakt Remote-Support