PROFI Telefonanlage Router & ATAs

Türöffner / Gegensprechanlagen / Alarmanlagen

Placetel vertreibt keine garantiert kompatiblen Türsprechanlagen oder Türöffner. Möchten Sie entsprechende Komponenten von anderen Herstellern integrieren, gibt Ihnen dieser Artikel Hintergrundinformation zu der Thematik.

Quickstart-Hilfe

Sie haben folgende Möglichkeiten einen Türöffner oder eine Türklingel mit Gegensprechanlage in die Placetel Anlage zu integrieren:

  • Analoge Geräte via ATA Adapter
  • VoIP-fähige Geräte durch Eingabe der SIP Nutzerdaten









Analoge und ISDN Geräte

Einrichtung

Sofern Ihre Türsprechanlage, Türöffner oder Alarmmelder per analogem TAE Stecker / 2-Draht angebunden wird, müssen Sie zunächst das analoge Signal in ein digitales VoIP Signal wandeln. Dies ist oft dann der Fall, wenn Sie das Gerät bereits seit einigen Jahren an einer älteren Telefonanlage in Betrieb hatten.
Sie brauchen einen sogenanten Analog-Telephony-Adapter (ATA). An diesen schließen Sie dann ein Netzwerkkabel an, das zu Ihrem Router führt und das analoge Kabel der Türsprechanlage / Türöffner / Alarmanlage.

Wir empfehlen einen ATA 191 oder ATA 192 von Cisco zu verwenden, diesen können Sie automatisch einrichten und direkt nutzen. Alle weitere Informationen finden Sie in einem eigenen Artikel.

Bitte beachten Sie unbedingt folgende Hinweise, wenn Sie ihr analoges Gerät bei Placetel via ATA integrieren:

  • Entfernen Sie eine etwaige Amtsholung aus der Konfiguration des Geräts (keine fĂĽhrende „0“ o.ä.)
  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Gerät in den richtigen FXS Port des ATAs gesteckt haben
  • PrĂĽfen Sie, dass alle Wahlregeln in dem Gerät zu den neuen Einstellungen Ihrer Placetel Anlage passen (z.B. interne Rufnummern)
  • Das analoge Gerät muss das MFV (Mehrfrequenzwahlverfahren) unterstĂĽtzen, Impulswahlverfahren (IWV) funktioniert in der Regel nicht.
  • Tastencodes werden per DTMF gesendet. Sollten diese nicht funktionieren, prĂĽfen Sie, ob Sie in ihrem ATA Adapter oder in dem Endgerät verschiedene Einstellungen bzgl. dieser Thematik vornehmen können.
  • Bei Stromausfall oder Ausfall der Internetverbindung ist kein Gesprächsaufbau möglich! Die Nutzung fĂĽr kritische Systeme (Alarmanlagen, Notrufsysteme) ist daher nicht empfohlen.
  • FĂĽr ISDN-Geräte bieten wir derzeit keine Adapter an. Sie können alle auf dem Markt befindlichen Geräte testen, jedoch bieten wir keinen Einrichtungssupport an.

Troubleshooting

Wenn das angeschlossene Gerät nicht wie gewünscht funktioniert, sollten Sie unbedingt zunächst ein analoges Telefon an den Adapter anschließen und prüfen, ob die eingehende und ausgehende Telefonie funktioniert. Sollte dies problemlos möglich sein, ist der Fehler in dem analogen Gerät selber zu suchen. Beachten Sie die oben genannten Punkte bzgl. Amtsholung, DTMF etc. .

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir über dieser Anleitung hinaus keinen Support für die Integration von analogen Geräten in die Placetel Anlage geben können.

VoIP-fähige Geräte

VoIP fähige Geräte können Sie eventuell ohne Adapter direkt in die Placetel Telefonanlage integrieren. Diese Türsprechanlagen oder Alarmanlagen haben in der Regel ein Webinterface, über das Sie entsprechende Zugangsdaten und Einstellungen unmittelbar konfigurieren können.

  1. Legen Sie ein VoIP-Ziel an (Administration → VoIP-Ziele → neues VoIP-Ziel anlegen).
  2. Als VoIP Ziel Typ verwenden Sie Standard (fpbx.de).
  3. Geben Sie am Besten eine interne Durchwahl an.
  4. Legen Sie die ausgehende Rufnummer fest.
  5. Die angezeigten SIP Nutzerdaten (Kennung, Passwort und Server) geben Sie nun in Ihr SIP-fähiges Endgerät ein. Das Ziel sollte dann als Online im Placetel Kundenkonto angezeigt werden. Nutzen Sie nach Möglichkeit G.711 ulaw als einzigen Codec. Sollte dies zu Probleme führen können Sie auch einmal G.711 alaw oder G.729 ausprobieren.

Ggfls. müssen Sie noch weitere Konfigurationen vornehmen, die aber vom Endgerät abhängig sind. Dazu konsultieren Sie bitte den Hersteller des Geräts. Bei Rückfragen können Sie sich auch mit einem Screenshot der Einstellung an unseren Support wenden. Wir können Ihnen jedoch nicht garantieren, dass Ihre Anlage mit unserem System sicher funktionieren wird.

Im Allgemeinen mĂĽssen Sie immer sicherstellen, dass Ihr Netzwerk und Ihre Firewalls korrekt konfiguriert sind. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Direktzugriff

Ticket eröffnen Status Kontakt Remote-Support