PROFI Telefonanlage IP-Telefone
Menu

Cisco DECT 210

Die CISCO DECT 210 Geräte können Sie mit Placetel autoprovisioniert einrichten.

Folgen Sie dazu bitte in allen Details dieser Anleitung.

Quickstart-Hilfe

  1. Firmwareupdate
  2. Hauptbasis mit MAC Adresse anlegen
  3. IPEI Nummern eintragen und VoIP Ziele zuweisen
  4. Hauptbasis zurĂĽcksetzen
  5. Handgeräte anmelden
  6. ggfls. Nebenbasis mit MAC Adresse anlegen und als Hauptbasis die erste Basis einrichten
  7. Nebenbasis zurĂĽcksetzen








Beachten Sie unbedingt die hier angegebene Reihenfolge der Einrichtungsschritte um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten!

Firmwareupdate

Bevor Sie das Gerät autoprovisionieren können, müssen Sie die Firmware der Geräte aktualisieren:

Basis: 460 | Branch 4
Handgeräte: 460 | Branch 3

Folgen Sie dazu bitte diesen Schritten.

  1. Schließen Sie die Basisstation an eine Steckdose und Ihr Netzwerk an. Sollten Sie einen PoE-fähigen Switch verwenden, können Sie das Netzteil weglassen.
  2. Geben Sie die MAC Adresse wie bei jedem anderen Endgerät im Placetel Kundenkonto ein.
  3. Finden Sie die IP Adresse Ihrer Basisstation heraus. Dies sollten Sie über Ihren Router oder einen IP Scanner versuchen. Sie können auch versuchen an einem Handgerät *47* zu wählen. In diesem Fall werden Ihnen Basisstationen in der näheren Umgebung angezeigt. Achten Sie bei mehreren Station darauf, die IP Adresse der richtigen Basis zu nutzen, Sie können dazu die MAC Adressen vergleichen.
  4. Geben Sie die IP Adresse der Basis in die Browserleiste eines Firefox Browsers sein (Chrome ist hier keine gute Wahl!).
    Nutzen Sie kein „https://“ sondern „http://“
    CISCO 210 - IP Adresse eingeben
  5. Bestätigen Sie die Sicherheitsausnahme, falls Sie die folgende Meldung erhalten. Klicken Sie Advanced und dann Accept the Risk and Continue.
    CISCO 210 - Sicherheitsausnahmeregeln bestätigen
  6. Loggen Sie sich mit den Benutzerdaten ein:
    • User: admin
    • Passwort: admin
      CISCO 210 - Login mit Benutzerdaten
  7. Wechseln Sie zu Country und stellen Sie folgende Werte um:
    • Country: Deutschland
    • Language: Deutsch
    • Time Server: de.pool.ntp.org
      CISCO 210 - Landeseinstellungen anpassen
  8. Klicken Sie auf Save and Reboot.
  9. Loggen Sie sich nach dem Neustart erneut auf der Basisstation ein und Wechseln Sie zu Firmware Aktualisierung.
  10. Geben Sie folgende Daten an:
    • Adresse des Update Server: https://provisioning-cisco.placetel.de
    • Firmwareverzeichnis: firmware
    • Basisstationen aktualisieren: Hauptversion 460 | Branch Version 4
      CISCO 210 - Firmware Einstellungen
  11. Klicken Sie auf Speichern / Aktualisieren
  12. Bestätigen Sie alle Meldungen mit OK - sofern diese erscheinen.
    CISCO 210 - Update bestätigen
  13. Warten Sie bis die Basis die Firmware aktualisiert hat und neu gestartet ist.
    CISCO 210 - Auf Update warten
  14. PrĂĽfen Sie, ob Sie nun mindestens die abgebildete Firmware Version installiert haben:
    CISCO 210 - Update erfolgreich
  15. Setzen Sie die Basisstation nun auf Werkseinstellungen zurück (Management → Auslieferzustand).
    Bitte beachten Sie: Sie müssen vorher unbedingt dem angelegten Endgerät im Placetel Kundenkonto mindestens ein VoIP Ziel zugewiesen haben. Außerdem müssen Sie unter DECT Mobilgeräte eine eingehende und ausgehende Leitung definiert haben, da ansonsten der Provisionierungsvorgang nur unvollständig ausgeführt wird und Sie keine Handgeräte anmelden können.
  16. Melden Sie nun die Handgeräte an.
  17. Führen Sie über die Firmware Upgrade Seite (s.o.) ein Update der Handgeräte auf die Version 460 Branch 3 aus! Ohne ein Update der Handgeräte funktioniert die DECT Lösung nicht korrekt.

Einrichtung

Einzelzelle

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die empfohlene Firmware installiert haben (s.o.).
FĂĽhren Sie dann folgende Schritte aus:

  1. Legen Sie die Basisstation als neues Endgerät unter Administration → Endgeräte an. Wählen Sie dazu Cisco → DECT 210 und geben Sie die MAC Adresse der Basis ein. Geben Sie der Basis einen eindeutigen Namen.

    CISCO 210 - Hauptbasis anlegen
  2. Verknüpfen Sie die VoIP Ziele mit der Basis. Sie brauchen für jedes Handgerät ein eigenes VoIP Ziel. Sie können derzeit maximal 12 VoIP Ziele autoprovisionieren.

    CISCO 210 - VoIP Ziele anlegen
  3. Wechseln Sie zum Reiter DECT-Mobilgeräte. Geben Sie dort die IPEI Nummern der Handgeräte an. Sie finden diese Nummern unter dem Akku. Legen Sie fest, welches der VoIP Ziele zu welchen Handgeräte gehört. Nutzen Sie am Besten folgende Zuordnung:

    • VoIP Ziel 1 → #1
    • VoIP Ziel 2 → #2
    • VoIP Ziel 3 → #3
    • usw.
      CISCO 210 - Handsets anlegen
  4. Vergeben Sie ggfls. SIP und RTP Ports, aktivieren Sie bei Bedarf auch den alternativen SIP Port. Sie finden dazu alle Informationen in unserem Artikel zur Netzwerkkonfiguration. Bitte beachten: Für jedes angelegt VoIP Ziel wird ein eigener SIP Port verwendet. Das System zählt dabei automatisch die Ports hoch, wenn Sie also 12000 angeben und 4 VoIP Ziele verwenden, werden die Ports 12000, 12001, 120002 und 12003 belegt sein. Auch bei der RTP Portrange sollten Sie ausreichend Ports definieren, mind. 10 Stück pro Handgerät.

  5. Setzen Sie die Basis auf Werkseinstellungen zurĂĽck, in dem Sie das Netzteil anstecken oder PoE benutzen. DrĂĽcken Sie den Resetknopf dann 10 Sekunden mit einem Stift. Warten Sie nun ca. 5 Minuten.

  6. Platzieren Sie alle Handgeräte in der Nähe der Basis und wählen Sie an jedem Menu → Verbindungen → Registrieren → 1. Leer. Tippen Sie als Code 0000 ein. Warten Sie, bis das Gerät angemeldet ist. Das VoIP Ziel, das Sie oben dem Handgerät zugewiesen haben, sollte auf dem Display erscheinen.

    CISCO 210 - Hauptbasis fertig eingerichtet

Multizelle

FĂĽhren Sie alle Schritte wie bei der Einzelzelle durch. Diese erste Basis wird dann als Ihre Hauptbasis genutzt. Jede weitere Basis legen Sie dann nach folgender Anleitung an.

  1. Legen Sie jede weitere Basisstation als neues Endgerät unter Administration → Endgeräte an. Wählen Sie dazu Cisco → DECT 210 und geben Sie die MAC Adresse der Basis ein. Geben Sie der Basis einen eindeutigen Namen, so dass erkennbar ist, dass es sich um eine Nebenbasis handelt.
  2. Wählen Sie jetzt unbedingt bei Primäre Multizellenbasis die Basis aus, die Sie im ersten Schritt als Haupbasis angelegt haben und an der alle VoIP Ziele angemeldet sind. An einer Nebenbasis dürfen Sie weder Ports definieren noch VoIP Ziele einrichten! Dies übernimmt alles die Hauptbasis.
    CISCO 210 - Nebenbasis einrichten
  3. Setzen Sie die Nebenbasis auf Werkseinstellungen zurĂĽck, in dem Sie das Netzteil anstecken oder PoE benutzen. DrĂĽcken Sie den Resetknopf dann 10 Sekunden mit einem Stift. Warten Sie nun ca. 5 Minuten.
    CISCO 210 - Multizelle eingerichtet

Direktzugriff

Ticket eröffnen Status Kontakt Remote-Support