Problemlösungen Funktionen

Audio Probleme

Audio Asynchronität

Eine Verzögerung im Audiosignal nennt man Asynchronität.

Um die Asynchronität des Audiosignals zu beheben, führen Sie bitte folgende Lösungsmöglichkeiten durch:

1.) Stecken Sie das Telefon bitte direkt, ohne weitere Komponente dazwischen, in den Router. Sollte das Problem weiterhin bestehen, fahren Sie bitte mit Punkt 2 fort.

2.) Starten Sie bitte Ihren Switch neu. Sie haben keinen Switch zwischengeschaltet oder das Problem besteht weiterhin? Fahren Sie bitte fort mit Punkt 3.

3.) Bitte richten Sie ein Port Forwarding für das entsprechende Endgerät ein.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, so fahren Sie bitte mit Punkt 4 fort.

4.) Tauschen Sie bitte den Router aus oder probieren Sie den Router samt Telefonie in einem anderen Netzwerk aus. Optional können Sie Ihren Internetanbieter kontaktieren.

Starten Sie bitte, nachdem Sie das Port Forwarding durchgeführt haben, Ihren Router und Ihre Endgeräte neu. Sollte das Problem nach der durchgeführten Maßnahme immer noch bestehen, so zögern Sie bitte nicht und kontaktieren unseren technischen Support unter Angabe Ihrer Ticketnummer per E-Mail unter support@placetel.de oder optional per Telefon unter 0221-29191999, Menüpunkt 2.

One-Way-Audio

Das beschriebene Problem ist eines der bekanntesten VoIP-Probleme und ist oft als „One Way Audio“ bekannt.

In dem Fall hört der User kein eingehendes Audiosignal, obwohl der Gesprächspartner Sie hören kann.

Verfahren Sie bitte wie folgt:

Bitte ĂĽberprĂĽfen Sie die Einstellungen Ihres Telefons.

Loggen Sie sich hierfĂĽr in Ihre TK-Anlage ein und klicken auf den Reiter Telefonanlage.

Auf der linken Seite klicken Sie danach bitte auf den Punkt VoIP-Benutzer.

Hier ĂĽberprĂĽfen Sie bitte bei der Ăśbersicht Ihrer angelegten Nutzer den Status, der Ihnen entweder mit offline (in roter Schrift) oder online (in grĂĽner Schrift) angezeigt wird.

Ist der relevante Nutzer offline, so ist dieser entweder nicht korrekt eingerichtet und demnach nicht bei Placetel registriert oder aber die für die Telefonie genutzte Internetleitung ist gestört.

Zeigt der Status online an, ĂĽberprĂĽfen Sie bitte, ob Sie den Nutzer auch mit einer Rufnummer verknĂĽpft haben.

Sollte auch dies korrekt eingestellt sein, so wird eine Port-Weiterleitung das Problem beheben.

Sollten Sie Ihren Gesprächspartner hören können, dieser Sie jedoch nicht, so ist als erster Lösungsansatz einen Neustart des Routers durchzuführen.

Sprachqualität

Maßgeblich ausschlaggebend für die Sprachqualität oder für Gesprächsabbrüche Ihrer Telefonie ist Ihre Internet-Geschwindigkeit. Pro aktivem Gespräch benötigen sie 200 kBit/s im Up- sowie Downstream. Haben Sie 10 Mitarbeiter, die alle über IP telefonieren sowie mit

dem Rechner im Internet sind, so benötigen Sie alleine für die Telefonie 2MBit/s an Bandbreite in beiden Richtungen. Da die PCs ebenfalls im Netz aktiv sind, benötigen Sie auch hierfür entsprechende Bandbreite, da die Mitarbeiter u.U. im Netz surfen, E-Mails versenden

oder andere Anwendungen nutzen, die eine gewisse Bandbreite benötigen.

Schließen Sie bitte ein oder zwei Endgeräte direkt an den Router an. Die Verkabelung zum Netzwerk über genutzte Switches muss getrennt werden. Starten Sie Ihre Endgeräte sowie den Router neu.

Bitte überprüfen Sie im nächsten Schritt die nun gebotene Qualität.

Ist die Qualität immer noch nicht gut genug oder ihre Gespräche brechen weiterhin ab, testen Sie bitte Ihre Internet-Geschwindigkeit unter www.speed.io oder www.speedtest.net. Testen Sie bitte einmal mit aktivem Telefonat und einmal ohne.

Im nächsten Schritt setzen Sie bitte einen Ping auf www.google.de ab.

Auch hier sollte der Ping einmal ohne und einmal mit aktiver Telefonie getestet werden. Bitte teilen Sie unserem technischen Support die entsprechenden Werte per E-Mail an support@placetel.de mit.

Ihren Ping messen Sie wie folgt (Windows):

  • Klicken Sie auf das Windows Start-Symbol in der linken unteren Ecke auf Ihrer Taskleiste.

  • Klicken Sie auf AusfĂĽhren oder geben ins Suchfeld bei Windows 7 einfach cmd ein.

  • Es öffnet sich ein MS-DOS Kommandofenster. Tragen sie dort bitte ping www.google.de ein. Die dort angezeigten Zeitwerte werden von unserem technischen Support, wie weiter oben beschrieben, benötigt.

Bei Apple-Rechnern öffnen Sie das Programm Terminal und tragen dort ping www.google.de ein.

Direktzugriff

Ticket aufgeben Status Kontakt Remote-Support