PROFI Telefonanlage Schnittstellen

LDAP-Telefonbuch

Quickstart-Hilfe

  1. Buchung der Option “Premium Paket”
  2. Verkn√ľpfung des IP-Endger√§ts mit dem jeweiligen Mitarbeiter/Benutzer
  3. Aktivierung von LDAP √ľber Telefonanlage/Administration -> Einstellungen -> LDAP Kontakte

Mithilfe des Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) können Sie von Ihrem Endgerät aus auf die globalen und/oder persönlichen Kontakte aus Ihrem Placetel Konto zugreifen.

Einleitung

Was ist LDAP

LDAP basiert auf dem Client-Server-Modell und kommt bei Verzeichnisdiensten zum Einsatz. Bei Placetel beschreibt LDAP die Kommunikation zwischen den Endgeräten (LDAP-Client) und dem Placetel Kontaktverzeichnis des jeweiligen Kontos/Benutzers (Directory-Server)

Placetel LDAP-Telefonbuch Integration

Wie aktiviere ich LDAP

Voraussetzung f√ľr die Nutzung des LDAP-Telefonbuchs ist die Buchung der Option “Premium Paket”.

Sofern das LDAP-Telefonbuch f√ľr Sie freigeschaltet wurde, k√∂nnen Sie die Option unter Telefonanlage/Administration -> Einstellungen unter dem Namen “LDAP Telefonbuch” finden und aktivieren.

Zur Aktivierung von LDAP auf den jeweiligen Endger√§ten muss nun nur noch ein H√§kchen bei “LDAP Kontakte aktivieren” gesetzt werden:

LDAP-Telefonbuch in den Endgeräte Konfiguration aktivieren

Bitte beachten Sie, dass nun alle unter IP Endger√§te angelegten, unterst√ľtzten und autoprovisionierten Endger√§te automatisch mit dem LDAP-Telefonbuch ausgestattet werden.

Wichtig:
Das Endger√§t sollte in jedem Fall mit dem Mitarbeiter verkn√ľpft werden.

Endger√§t mit den Mitarbeitern/Benutzern verkn√ľpfen

Telefonb√ľcher

Internes Telefonbuch

Das interne Adressbuch besteht aus allen im Account angelegten VoIP-Zielen, denen eine interne Durchwahl zugewiesen wurde.

Globales Telefonbuch

Das globale Telefonbuch kann von allen Mitarbeitern/Benutzern des Kontos eingesehen werden und wird √ľber LDAP immer synchronisiert.

Persönliches Telefonbuch

Das pers√∂nliche Telefonbuch eines Mitarbeiters/Benutzers wird auf das Telefon synchronisiert, sofern der jeweilige Mitarbeiter/Benutzer korrekt mit dem Endger√§t verkn√ľpft wurde.

Unterst√ľtzte Hardware

Autoprovisonierung

Im Besonderen werden alle Tischtelefone von Snom sowie Yealink unterst√ľtzt.
Diese Endgeräte können vom Placetel-Server automatisch per Autoprovisonierung konfiguriert werden, es sind keine händischen Schritte mehr nötig!

Weitere Endgeräte

Bei allen anderen Endgeräten muss die Placetel LDAP-Konfiguration händisch in das Telefon eingepflegt werden.

Grunds√§tzlich gilt: Das Placetel LDAP-Telefonbuch kann mit jedem Endger√§t, welches LDAP unterst√ľtzt, verwendet werden.

Besonderheiten

Wann werden die Daten im LDAP-Server aktualisiert?

Die Daten werden bei den folgenden Aktionen aktualisiert:

  • Wenn das LDAP-Telefonbuch aktiviert/deaktiviert wird
  • Wenn ein Kontakt angelegt, ver√§ndert oder gel√∂scht wird
  • Wenn ein SIP-Benutzer(VoIP-Ziel) angelegt, ver√§ndert oder gel√∂scht wird (internes Adressbuch)
  • Wenn ein Mitarbeiter/Benutzer angelegt oder gel√∂scht wird

Sonstiges:

  • Wenn die bestehende Zuweisung eines Endger√§ts zu einem Mitarbeiter/Benutzer aufgehoben oder eine neue Zuweisung stattfindet, √§ndern sich die Zugangsdaten zum LDAP-Server und das Telefon wird automatisch neu provisoniert.
  • Wenn das Passwort eines Mitarbeiters/Benutzers ge√§ndert wird, welcher einem Endger√§t zugewiesen ist, √§ndern sich die Zugangsdaten zum LDAP-Server und das Telefon wird automatisch neu provisoniert.

Direktzugriff

Ticket aufgeben Status Kontakt Remote-Support