Voice over IP oder kurz VoIP, bezeichnet die Telefonie über das Internet Protokoll. Bei der Technik werden die analogen Sprachpakete umgewandelt in einzelne digitale Datenpakete, die es ermöglichen, dass die Kommunikation über das gleiche Netz übertragen werden kann, genau so wie die normalen Internetdaten. Hierbei sind die einzelnen Pakete mit einer Absender- und Zieladresse versehen, die es den Netzknoten ermöglicht die Daten zu identifizieren und dem Endpunkt richtig zuzuweisen. Dies ist erforderlich, da bei VoIP keine feste Verbindung zwischen den Gesprächspartnern besteht, sondern die Pakete nicht zusammenhängend und teilweise in anderer Reihenfolge beim Endpunkt ankommen. Hier werden die Datenpakete dann wieder in die richtige Reihenfolge sortiert und durch das Telefon in analoge Gesprächssignale umgewandelt.

Durch die VoIP Technik bieten sich zahllose neue Möglichkeiten für die Kommunikation. So kann die Kommunikation über den PC, Softphones und Smartphones erfolgen und ermöglicht viele neue Funktionen. Hierzu zählen beispielsweise das Einbinden von Kontaktdaten während des Anrufs oder das direkte Anrufen vom Computer aus.

Mehr über VoIP erfahren Sie in unserem Telefonanlagen-Ratgeber.