Seitdem die großen deutschen Telefonanbieter planen, ihr ISDN-Netz in den nächsten Jahren abzuschalten, stehen VoIP-Anbieter vermehrt im Fokus der Unternehmen, die sich mit dem Umstieg von ISDN zu VoIP befassen. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag daher aufzeigen, auf welche Kriterien Sie bei der Wahl des richtigen VoIP-Providers achten müssen und wer die beliebtesten IP-Telefonie-Anbieter sind.

1. VoIP und das Ende von ISDN

1. VoIP und das Ende von ISDN

VoIP steht fĂĽr Voice over IP und bezeichnet das Telefonieren ĂĽber das Internet bzw. ĂĽber das Internet Protokoll. Aktuell wird die Telekommunikationstechnologie in Deutschland im laufenden Betrieb auf VoIP umgerĂĽstet, da die namhaften Telefonanbieter die ISDN-Abschaltung planen. Die Telekom will bis 2018 und Vodafone bis 2022 alle ihre ISDN-AnschlĂĽsse abschalten und durch All-IP-AnschlĂĽsse ersetzen.

Aufgrund dieser Tatsache sind in den letzten Jahren vermehrt IP-Telefonie-Anbieter mit teilweise unterschiedlichen Angebotsspektren und Modellen in den deutschen Markt eingetreten. Die Basisfunktionen der verschiedenen VoIP-Angebote sind dabei jedoch oft ähnlich. Damit Sie unter den vielen VoIP-Anbietern in Deutschland den für Sie passenden finden, haben wir Ihnen im Folgenden Entscheidungskriterien zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrer Auswahl als Hilfe dienen sollen.

2. Kriterien fĂĽr die Wahl eines VoIP-Anbieters

2. Kriterien fĂĽr die Auswahl eines VoIP-Anbieters

  • Datenschutz

    Eines der wichtigsten Kriterien zur Auswahl eines Voice-over-IP-Anbieters stellt die Datensicherheit dar. So sollte zumindest gewährleistet sein, dass die Anbieter sich an europäische Datenschutzrichtlinien halten und die Daten innerhalb ihres Systems verschlĂĽsseln. Dies ist laut einer Umfrage der IDG Research Services fĂĽr 75 % der befragten Unternehmen wichtig.

    FĂĽr 75% der deutschen Unternehmen ist es wichtig, dass der Cloud-Anbieter ein Rechenzentrum in Deutschland betreibt.
  • Hohe Ausfallsicherheit

    Zudem sollten Sie bei der Wahl eines Internettelefonie-Anbieters darauf achten, dass er eine hohe VerfĂĽgbarkeit und Ausfallsicherheit garantiert. So sollte Ihre virtuelle Telefonanlage mindestens redundant gehostet sein und eine VerfĂĽgbarkeit von ĂĽber 99 % garantieren. Wir betreiben ĂĽbrigens ein redundantes Rechenzentrum in Frankfurt am Main und unser Entwicklungs-Standort befindet sich in Köln. Zudem garantieren wir mit der Cloud-Telefonanlage von Placetel eine VerfĂĽgbarkeit von 99,9% und höher. Ein VoIP-Anbieter fĂĽr den Business Bereich sollte all diese Kriterien erfĂĽllen, um den Unternehmenskunden eine leistungsfähige, sinnvolle und verlässliche Telefonielösung bieten zu können.

  • Preis-Leistungs-Verhältnis

    Natürlich spielt auch der Preis bei der Wahl eines VoIP-Anbieter eine große Rolle. So hat die oben genannte Studie ergeben, dass über 50% der Unternehmen bei der Wahl des Cloud-Anbieters großen Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis legt.

    Bei den Kosten für Ihre virtuelle Telefonanlage sollten Sie darauf achten, dass Sie eine geringe Mindestlaufzeit vereinbaren, damit Sie flexibel auf die Situation Ihres Unternehmens reagieren können. Fast alle Anbieter stellen eine minutengenaue Abrechnung der ausgehenden Verbindungen und unterschiedliche Flatrate-Modelle bereit, um so die besonderen Bedürfnisse für jeden einzelnen Kunden bestmöglich abzudecken.

Für mehr als 50% ist ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bei der Wahl ihrer Cloud-Telefonanlage wichtig.
  • Skalierbarkeit

    Viele VoIP-Anbieter stellen unterschiedliche Produkte zur Verfügung, die individuell je nach Größe des Unternehmens eingerichtet werden können. Auch die Telefonanlage aus der Cloud, wie sie Placetel anbietet, kann flexibel skaliert werden und so mit Ihrem Unternehmen gemeinsam wachsen.

  • Funktionsumfang

    Haben Sie bereits darüber nachgedacht, welche Vorteile Sie sich von einem Umstieg auf eine Cloud-Telefonanlage erhoffen und wie Sie Ihre Business-Kommunikation dadurch erleichtern können? Das ist wichtig, damit Sie wissen, welche Funktionalitäten Sie für Ihr Business brauchen. Vielleicht reichen Ihnen bereits die wichtigsten Telefonfunktionen? Oder möchten Sie auch Funktionen wie Fax2Mail und Mail2Fax, Telefonkonferenzen oder sogar Unified Commnunications nutzen? Informieren Sie sich darüber, welche Funktionen in den Angeboten der VoIP-Provider bereits enthalten sind und welche dazugebucht werden müssen.

3. VoIP-Anbieter in Deutschland

3. VoIP-Anbieter in Deutschland

In Deutschland gibt es aktuell über 80 verschiedene VoIP-Anbieter, allerdings ist der größte Teil von ihnen nur im B2C-Bereich tätig und viele erfüllen nicht die empfohlenen Qualitätsstandards. Für einen professionellen Einsatz in der täglichen Business-Kommunikation eignen sich viele dieser Anbieter daher nicht optimal und können nicht sinnvoll eingesetzt werden. Im B2B-Bereich befindet sich die Anzahl der relevanten VoIP-Anbieter somit eher im einstelligen Bereich. Damit Sie einen besseren Überblick über die Voice-over-IP-Anbieter in Deutschland bekommen, haben wir Ihnen im Folgenden eine Liste der beliebtesten Anbieter zusammengestellt.

Die beliebtesten Anbieter

Sipgate

Der Internet-Telefonie-Anbieter Sipgate war der erste VoIP-Anbieter in Deutschland. Das Unternehmen richtet sich mit seinen Telefonie-Lösungen an Privat- und Firmenkunden und bietet Komplettpakete mit mehr als 100 Funktionen für bis zu 3, 5 oder 10 Mitarbeiter an. Aber auch flexible Lösungen für Unternehmen ab 11 Mitarbeitern mit einer Größe von bis zu 10.000 Mitarbeitern können bei Sipgate gebucht werden. Bei den Komplettpaketen können Sie auf Wunsch eine Deutschland- oder eine EU-Flatrate dazubuchen. Das Komplettpaket mit bis zu 3 Mitarbeitern kostet ohne Flatrate pro Monat 19,95€. Mit Deutschland-Flatrate erhalten Sie das gleiche Paket für 49,95€ pro Monat und inklusive EU-Flatrate für 69,95€. Alle Optionen können bei Sipgate monatlich gekündigt werden.

Toplink

Das Telekommunikationsunternehmen Toplink richtet sich mit seinen VoIP-Lösungen ausschließlich an Geschäftskunden und legt seinen Fokus auf den deutschen Mittelstand. Im Folgenden wollen wir Ihnen zwei Lösungen des VoIP-Anbieters vorstellen.

  • SIP Business

    Das Produkt “SIP Business” bietet Ihnen einen frei skalierbaren Telefonanschluss auf VoIP-Basis, der Ihren ISDN-Anschluss vollständig ersetzen kann. SIP Trunks sind bei Toplink bereits ab 39,00€ pro Monat und ab 6 Sprachkanälen erhältlich. Für zusätzliche 7€ pro Monat und Sprachkanal können Sie eine Festnetz Flatrate für Deutschland hinzubuchen. Die Mobilfunkflatrate kostet 10€ monatlich pro Kanal. Für diese Option beträgt die Mindestvertragslaufzeit einen Monat.

  • Cloud-Telefonanlage

    Die Cloud-Telefonanlage von Toplink verfügt über 160 Funktionen. Die Höhe der monatlichen Kosten ist von der Anzahl Ihrer Mitarbeiter abhängig. Pakete können von 5 bis zu 400 Angestellten gebucht werden. Der Grundpreis für ein Unternehmen mit bis zu 5 Mitarbeitern beträgt monatlich 19,00€ zuzüglich Flatrates und Minutenpreisen. Jede weitere Nebenstelle, die Sie hinzubuchen, kostet noch einmal 7,99€. Für das Modell mit bis zu 15 Mitarbeitern fallen 59€ pro Monat an. Weitere Nebenstelle können für 6,99€ pro Monat dazugebucht werden. Die Mindestvertragslaufzeit bei Toplink liegt bei 12 Monaten.

Placetel

Der VoIP-Anbieter Placetel richtet sich mit seiner Cloud-Telefonanlage an kleine- und mittelständische Unternehmen. Bei Placetel haben Sie aber auch die Möglichkeit, Ihre traditionelle Telefonanlage via SIP-Trunk an das Internet anzubinden.

  • Cloud-Telefonanlage

    Bei Placetel haben Sie die Wahl zwischen vier verschiedenen Cloud-Telefonanlagen-Modellen: Für Unternehmen mit bis zu drei Mitarbeitern eignet sich der kostenlose Placetel FREE Tarif. Eine professionelle Cloud-Telefonanlage für eine beliebige Anzahl von Mitarbeitern bekommen Sie mit dem Produkt Placetel PROFI bereits für 2,90€ monatlich pro Nebenstelle zuzüglich der Verbindungsentgelte. Jedoch können Sie für nur 4,00€ pro Monat ab drei Nebenstellen eine Flatrate für das deutsche Festnetz hinzubuchen. Hier stehen Ihnen mehr als 150 Telefonanlagen-Funktionen wie beispielsweise das Sprachwahlmenü, Telefonkonferenzen, das Einrichten von Warteschlangen und Anrufgruppen sowie das Versenden elektronischer Faxe zur Verfügung.

    Im Paket Placetel PROFI Complete ist ein Miet-IP-Telefon sowie eine Flatrate für das deutsche Festnetz und das Mobilfunknetz bereits enthalten. Mit der Placetel UC-One Lösung verfügen Sie darüber hinaus über Videokonferenzen, Instant Messaging sowie Desktop- und Filesharing. Ein großer Vorteil der Produkte “Placetel FREE”, “Placetel PROFI” und “Placetel UC-One” ist, dass es hier keine Mindestvertragslaufzeit gibt, wodurch Sie Ihren Vertrag jederzeit kündigen können.

  • SIP-Trunking

    Das SIP-Trunking von Placetel kann mit jeder VoIP-fähigen Telefonanlage genutzt werden und bietet Ihnen Kostenvorteile von bis zu 50%. Für das SIP-Trunking zahlen Sie monatlich lediglich 1,00€ zuzüglich der Verbindungsentgelte pro Sprachkanal. Für das deutsche Festnetz belaufen sich die Verbindungsentgelte auf 1 Cent/Minute und 9,9 Cent/Minute für das Mobilfunknetz. Telefonnummern Ihres bisherigen Anbieters können Sie kostenlos zu Placetel mitnehmen.

QSC AG

Die QSC AG richtet sich an Geschäftskunden des deutschen Mittelstands und bietet diesen unter anderem IT-Dienstleistungen und IP-Telefonie-Lösungen.
Bei QSC haben Sie die Möglichkeit, sich zwischen ISDN- und SIP-Telefonie oder direkt fĂĽr eine Telefonanlage aus der Cloud zu entscheiden. Erhältlich ist die Cloud-Telefonanlage von QSC ab monatlich 4,50€ pro Arbeitsplatz inklusive Fax, Telefonkonferenz-System und Mailbox. Mit dem Zusatzprodukt “ QSC-inbound call International” können Sie die QSC-SprachanschlĂĽsse Ihren Anforderungen entsprechend um internationale Rufnummern aus mehr als 116 Ländern erweitern.

Easybell

Das Telekommunikationsunternehmen Easybell richtet sich mit seinen Kommunikationslösungen an Privat- und Geschäftskunden jeglicher Größe. Bei Easybell gibt es je nach Größe Ihres Unternehmens verschiedene Cloud-Telefonanlagen-Tarife. Der kleinste Tarif für bis zu 4 Nebenstellen ist ein Jahr kostenlos und danach für 1,67€ pro Monat erhältlich. Im Paket enthalten ist ein SIP-Trunk mit 2 Leitungen, sodass 2 parallele Gespräche geführt werden können. Eine optionale Flatrate mit 1000 Freiminuten im deutschen Festnetz und 100 Freiminuten im deutschen Mobilfunk kann für monatlich 8,39€ zusätzlich ausgewählt werden.

Für den nächsthöheren Tarif “Business easy”, der für bis zu 30 Nebenstellen geeignet ist, beträgt die monatliche Grundgebühr 4,19€ zuzüglich der Verbindungsentgelte.

fonial

Mit seiner VoIP-Telefonanlage spricht der IP-Telefonie-Anbieter vor allem kleine- und mittelständische Unternehmen an. fonial bietet Ihnen mehr als 100 Funktionen, darunter z.B. Halten, Mailbox oder Web2Fax.

Als Unternehmen mit bis zu drei Rufnummern profitieren Sie bei fonial vom “fonial FREE” Tarif. Zwar stehen Ihnen hier nur die Basisfunktionen zur Verfügung, jedoch ist dieser Tarif für Sie umsonst. Lediglich die Verbindungsentgelte müssen Sie zahlen. Für das kostenfreie Produkt betragen diese im deutschlandweiten Festnetz 1,9 Cent pro Minute und für den deutschlandweiten Mobilfunk 19 Cent pro Minute. Mit dem Produkt “fonial Plus”, ist es möglich, eine unbegrenzte Anzahl an Mitarbeitern an die Telefonanlage anzubinden. Bei dieser Option zahlen Sie 2,90€ pro Monat zuzüglich der Verbindungsentgelte pro Rufnummer. Da es bei fonial keine Mindestvertragslaufzeiten gibt, steht es Ihnen frei, Ihren Vertrag monatlich zu kündigen.

TeamFon

Mit seinem Produkt “TeamSIP Centrex” bietet der VoIP-Anbieter TeamFon eine virtuelle Telefonanlage für Mittelständler und Konzerne zur Miete an. Die Cloud-Telefonanlage verfügt über 180 Funktionen und ist um beliebig viele Nebenstellen erweiterbar. Funktionen sind z.B. ein Call Center, Individuelle Klingeltöne, Outlook Integration und UC-Funktionen wie Instant Messaging und die intelligente Rufweiterleitung.

Bei 10 Nebenstellen beträgt die monatliche Grundgebühr 6,90€ pro Nebenstelle. Für 4,90€ kann eine Flatrate ins deutsche Festnetz dazugebucht werden. Ihren Vertrag können Sie bei diesem VoIP-Anbieter monatlich kündigen.

TelegraFON

Bei der TelegraFON-Telefonanlage lassen sich alle Funktionen per Fingertipp über eine Web-App steuern. Die Cloud-Telefonanlage richtet sich vor allem an Startups und mittlere Unternehmen und kostet Sie monatlich 2,80€. Im Preis ist die Rufnummer sowie Funktionen wie Fax2Mail, Begrüßungsansagen und Wartemusik enthalten. Optional können Sie eine All-Net Flat innerhalb Deutschlands für monatlich 9,90€ hinzubuchen. Eine Mindestvertragslaufzeit ist nicht gegeben.

NFON

Die NFON AG bietet eine Cloud-Lösung, die Unternehmen aller Branchen und Größen mit 2 bis 249.000 Mitarbeiter anspricht. Die virtuelle Telefonanlage von NFON verfügt über mehr als 150 Funktionen. Weitere Features können jedoch jederzeit dazugebucht werden. Haben Sie bei NFON zwischen 1 bis 10 Endgeräten, zahlen Sie pro Monat 8,50€ pro Endgerät. Nutzt Ihr Unternehmen zwischen 11 bis 20 Nebenstellen, verringert sich der Preis auf 7,50€ pro Endgerät. Eine Flatrate muss für alle Nebenstellen gebucht werden und ist für das deutsche Festnetz für 4,90€ je Nebenstelle erhältlich.

4. Zusammenfassung

4. Zusammenfassung

Die wichtigsten Kriterien bei der Provider-Auswahl sollten in jedem Fall der Datenschutz und die Ausfallsicherheit sein. Die hier vorgestellten VoIP-Anbieter hosten Ihre Telefonanlage allesamt in deutschen Hochleistungs-Rechenzentren, halten sich an die deutschen Datenschutzrichtlinien und überzeugen durch hohe Ausfallsicherheiten. Auch wenn sich die VoIP-Anbieter zum Teil jedoch sehr ähneln, so gibt es teilweise doch große Unterschiede in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Mindestvertragslaufzeiten. Diese Faktoren sollten in jedem Fall mit in Ihre Entscheidung einfließen.

Falls Sie Ihre Entscheidung für einen Voice-over-IP-Anbieter getroffen haben, ist es ratsam, zunächst eine Testversion auszuprobieren. Placetel bieten Ihnen zum Beispiel die Möglichkeit, die Cloud-Telefonanlage für 30 Tage inklusive geringem Guthaben kostenlos zu testen. In Deutschland nutzen bereits über 18.000 Unternehmen die Cloud-Telefonanlage von Placetel und vertrauen auf unsere hochwertige und innovative Lösung.

Wenn Sie mehr über Placetel als VoIP-Provider der ersten Stunde erfahren wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen sich von unseren Möglichkeiten überzeugen.

5. WeiterfĂĽhrende Links

5. WeiterfĂĽhrende Links