Teilen

Phone as a Service

Die 5 besten Anbieter 2022 in der Ăśbersicht

Von Sandra Plett

Ein Rundum-Sorglos Paket für Smartphones? Mit Phone as a Service können Geschäftskunden Handys heute einfach mieten statt kaufen und von vielen weiteren Vorteilen profitieren. Was der Service alles beinhaltet, welche Vorteile das Modell mit sich bringt und wer die besten Anbieter in Deutschland sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Jetzt Placetel kostenlos testen!

Keine Zahlungsinformationen nötig

Was ist Phone as Service? - Einfach erklärt

Was ist Phone as Service?

Die wichtigsten Vorteile von Phone as a Service bei Placetel
Diese Phone as a Service Leistungen sind bei Placetel inklusive.

Phone as a Service ist ein moderner Ansatz für Unternehmen, bei dem Firmenhandys und ggf. andere Mobilgeräte wie Tablets nicht mehr länger gekauft, sondern ganz einfach für einen monatlichen Fixpreis gemietet werden. Dabei kümmert sich der Serviceanbieter jedoch nicht nur um die Beschaffung und Bereitstellung der Mobilgeräte, sondern wickelt auch die Einrichtung, Reparaturen, den Support und die Rückgabe ab. Kurzum: Mit Phone as a Service erhalten Unternehmen einen Rundum-Service, der weit über ein einfaches Mietkonzept hinausgeht und die eigene IT deutilch entlasten kann.

Der Begriff “Phone as a Service” ist noch relativ jung und das Mietkonzept befindet sich gerade in der Etablierungsphase. In den meisten Unternehmen werden mobile Endgeräte für die Arbeit nämlich immer noch entweder:

  1. Von den Mitarbeitern selbst zur VerfĂĽgung gestellt (BYOD)
  2. Gekauf oder
  3. Geleast

Begriffe die häufig im selben Zusammenhang oder synonym verwendet werden sind Mobile Device as a Service, Device as a Service oder Hardware as a Service. Bei den letzten beiden schließt das Mietkonzept aber auch andere Hardware wie z.B. Laptops, Telefone oder Headsets mit ein.

Die wichtigsten Vorteile und Möglichkeiten

Die wichtigsten Vorteile

Quelle: © contrastwerkstatt – stock.adobe.com

Smartphones und Tablets von einem Phone as a Service Anbieter zu mieten anstatt sie zu kaufen hat zahlreiche Vorteile. Welche, das wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen:

  • Alles aus einer Hand

    Dank Phone as a Service brauchen Sie sich nicht mehr länger um das Lifecycle Management von Smartphones in Ihrem Unternehmen zu kümmern. Den Aufwand rund um das mobile Endgeräte-Handling von der Bereitstellung, über die Einrichtung bis hin zum Support übernimmt der Dienstleister für Sie. So erhalten Sie die neueste Technik, umfangreichen Service und eine einfache und übersichtliche Geräteverwaltung aus einer Hand, wodurch die eigene IT deutlich entlastet werden kann.

  • Immer die neueste Technik

    Mit Phone as a Service können Sie Mitarbeitende ganz einfach mit den neuesten iOS und Android-Geräten führender Hersteller ausstatten. Ob Mitarbeitern direkt ein Device zugewiesen wird oder ob diese sich ihr Gerät selbst aussuchen dürfen (CYOD), wird dabei von vornherein festgelegt. Fällt die Wahl auf ein teureres Modell, was eigentlich nicht zur Auswahl steht, ist häufig auch ein Upgrade möglich, wenn der Mitarbeiter für den Rest aufkommt. Einige Phone as a Service Anbieter ermöglichen zudem nach 24 Monaten ein Upgrade auf ein neues Modell – so sind Mitarbeiter immer mit der neuesten Technik ausgestattet und müssen sich um nichts kümmern.

  • Keine hohen Anschaffungskosten

    Unternehmen, die auf ein Mietmodell setzen, können Mitarbeitende flexibel mit Smartphones ausstatten und ersparen sich hohe Anschaffungskosten. Dabei zahlen sie nur für die Geräte, die sie auch wirklich brauchen.

  • Einfache & sichere Mobilgeräteverwaltung

    Ein weiterer Vorteil von Phone-as-a-Service besteht darin, dass Anbieter die Endgeräte häufig schon vorkonfiguriert liefern sowie auf Wunsch eine Mobile-Device-Management-Lösung (MDM) integriert haben, die fĂĽr mehr Datensicherheit und einen hohen Schutz sorgt. Nicht selten kann so z.B. auch ein verschlĂĽsselter Arbeitsbereich fĂĽr die Unternehmensdaten geschaffen werden, sodass Mitarbeiter das Firmenhandy auch fĂĽr private Zwecke nutzen können.

    Die Verwaltung ist dabei sehr einfach und läuft über eine zentrale Benutzeroberfläche ab. Und auch bei Verlust ist das Endgerät häufig abgesichert, da die IT z.B. wichtige Geschäftsdaten einfach per Remotezugriff löschen kann.

  • Umweltschonend

    Nutzen Mitarbeiter ihre Firmenhandys auch fĂĽr private Zwecke, brauchen sie nur noch ein Smartphone statt zwei, wodurch Ressourcen gespart werden können. Mit dem Phone as a Service Ansatz können Unternehmen zudem flexibel auf ihre Situation reagieren und nur noch Endgeräte mieten, die sie auch tatsächlich benötigen. Ausgemustere oder defekte Handys in der Schublade gehören damit der Vergangenheit an.

Infografik, die die Vorteile von Phone as a Service verdeutlicht
Die Vorteile von Phone as a Service auf einen Blick

Möglichkeiten von Phone as a Service

Bei Phone as a Service gibt es standardmäßig zwei Ansätze, Mitarbeiter mit mobilen Endgeräten auszustatten. Diese unterscheiden sich aber lediglich in der Auswahlfreiheit.

  1. Das klassische Phone as a Service Modell sieht vor, dass der Arbeitgerber festlegt, welches Endgerät ein Mitarbeiter erhält. Der Mitarbeiter selbst hat hierbei keine Auswahlmöglichkeit.

  2. Das mitarbeiterfreundichere Modell erlaubt es Angestellten, sich selbst ein Smartphone aus einer meist vordefinierten Liste auszusuchen. Mit diesem Choose your own Device Ansatz steht Mitarbeitern ein fixes Budget pro Gerät zur Verfügung. Ist das gewünschte Endgerät nicht im preislichen Rahmen, kann der Mitarbeiter die Differenz häufig selbst begleichen.

FĂĽr wen sich Phone as a Service eignet

FĂĽr wen sich Phone as a Service eignet

Phone as a Service Modelle eignen sich optimal, um Mitarbeitende mit Firmenhandys auszustatten.
Quelle: © Moon Safari – stock.adobe.com

Die IT-Abteilung nimmt vor allem im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung einen immer höheren Stellenwert ein. Aus diesem Grund sollten sich IT-Mitarbeitende nicht mit zeitfressenden Aufgaben wie dem Handling von Firmenhandys beschäftigen müssen. Phone as a Service eignet sich deshalb für jedes Unternehmen, das der Belegschaft Firmenhandys zur Verfügung stellen möchte und entweder bereits über sehr eingeschränkte interne IT-Kapazitäten verfügt oder die internen Ressourcen einfach für wichtigere Themen schonen möchte.

Der Phone as a Service Anbieter übernimmt sämtliche Prozesse von der Beschaffung über die Implementierung und Rücknahme, sodass die eigene IT-Abteilung an dieser Stelle vollständig entlastet wird. Gleichzeitig schafft Phone as a Service aber auch einen echten Mehrwert für die Mitarbeitenden, sodass das Unternehmen einen weiteren Anreiz für Mitarbeiter schafft. Denn außer den in Firmen häufig eingesetzten günstigen Standard-Modellen, können Mitarbeitende bei Phone as a Service häufig gegen eine kleine Zuzahlung auch die neuesten Smartphones erhalten, was die Mitarbeiterzufriedenheit steigern kann.

Die besten Phone as a Service Anbieter

Die besten Phone as a Service Anbieter

Phone as a Service ist noch ein neuer Ansatz, weshalb es aktuell nur eine Handvoll Anbieter auf dem deutschen Markt gibt. Das Basispaket der verschiedenen Anbieter ist dabei häufig jedoch sehr ähnlich. Um Ihnen einen besseren Überlick über die verschiedenen Phone as a Service Anbieter in Deutschland zu geben, haben wir Ihnen im Folgenden eine Liste der vier beliebtesten Dienstleister zusammengestellt.

Placetel

Placetel zählt mit seiner GrĂĽndung in 2007 zu einem der ersten Anbieter von Cloud-Telefonanlagen in Deutschland und gehört seit 2018 zu Cisco. Mit seinem neuen Produkt Placetel Go bietet der Cloud-Anbieter mit Sitz in Köln ab sofort ein Phone as a Service Modell an, mit dem Unternehmen neueste Smartphones einfach und flexibel zu einem gĂĽnstigen, monatlichen Preis mieten können. Eine Cloud-Telefonanlage mit ĂĽber 150 Funktionen, Mobilfunk mit 10 GB Datenvolumen, Mobile Device Management und ein umfassender Geräteschutz sind im Mietpreis inklusive.

So können Unternehmen Ihre Belegschaft ganz einfach mit der neuesten Technik ausstatten und sich dank 100% carefree Smartphone-Schutz ganz entspannt zurücklegen. Denn egal ob Unfall oder Diebstahl: Das Handy ist versichert und wird kostenlos repariert oder ausgetauscht. Und dank Mobile Device Management verwalten Sie die Bereitstellung, Überwachung und Sicherung aller Smartphones einfach online. Und das Beste: Alle Geräte kommen vorkonfiguriert beim Nutzer an. Ready to Go.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick

  • Preis: Ab 59,90 â‚¬ fĂĽr das gĂĽnstigste Smartphone (iPhone 11)
  • Smartphone-Modelle: Apple und Samsung
  • Mindestmietdauer: 24 Monate
  • Mobile Device Management: Inklusive; ab November 2022 erhältlich
  • Sicherheit: Umfassender Geräteschutz, der das Smartphone effektiv vor Schäden und Diebstahl sichert; Kostenloser Austauschservice fĂĽr defekte oder gestohlene Geräte.
  • Zuätzliche Extras und Funktionen: Cloud-Telefonanlage mit 150 Funktionen, Mobilfunk mit 10 GB Datenvolumen & Allnet-Flat

Vier Optionen: Ein Komplettpaket

1/4

Apple iPhone 11 | 64 GB

59,90 â‚¬ monatlich

Samsung Galaxy S21 | 128 GB

69,90 â‚¬ monatlich

Apple iPhone 13 | 128 GB

74,90 â‚¬ monatlich

Apple iPhone 13 Pro | 256 GB

99,90 â‚¬ monatlich

Gut zu wissen:
Mit seinem Hardware-as-a-Service Modell bietet Placetel auch weitere Endgeräte wie IP-Telefone, Headsets oder Collaboration-Devices für Nutzer der Placetel Profi Telefonanlage zur Miete an.


Everphone

Ein weiterer bekannter Anbieter, der sich auf Phone as a Service spezialisiert hat, ist everphone. Das internationale Startup startete 2016 und vermietet mobile Geräte inklusive Mobile Device Management von Cortado.

So sieht der Produkt Lifecycle bei Everphone aus.
© everphone

Neben Firmenhandys stellt everphone weitere Mobilgeräte wie Tablets, iPads und Laptops zur Miete zur Verfügung. Das Portfolio wird regelmäßig an die Marktentwicklung angepasst und liegt auf den aktuellen Apple- und Samsung Geräten sowie auf verschiedenen anderen Devices mit günstigem Preis- Leistungs-Verhältnis.

Interessant bei everphone ist, dass sie ausgemusterte Geräte weiterverkaufen und dadurch laut eigenen Aussagen sehr wettbewerbsfähige Preise im Rundum-sorglos-Service anbieten können. Das Rundum-Sorglos-Paket beinhaltet wie auch bei den anderen Dienstleistern das komplette Handling vom Einkauf, über die Einrichtung bis hin zur Ausgabe an die Angestellten.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick

  • Preis: Auf Anfrage
  • Smartphone-Modelle: Fokus liegt auf Apple- und Samsung Geräten; Andere Marken wie Nokia, Google, Motorola und Fairphone sind aber auch erhältlich
  • Mindestmietdauer: o.A.
  • Mobile Device Management: Inklusive
  • Sicherheit: Kostenloser Austauschservice fĂĽr defekte oder gestohlene Geräte


Lendis

Das in 2018 gegrĂĽndete Unternehmen Lendis bietet Unternehmen verschiedene As-a-Service-Modelle an: Von Device-as-a-Service (Phone-as-a-Service & Laptop-as-a-Service) bis hin zu Furniture-as-a-Service (Office-as-a-Service & Homeoffice-as-a-Service). Das Portfolio beim Phone-as-a-Service Modell reicht von verschiedenen iPhones, ĂĽber Samsung bis hin zum Google Pixel 6.

Auf Wunsch liefert Lendis die Mobilgeräte schon vorkonfiguriert nach den individuellen Anforderungen ins Unternehmen. Einmal angekommen, lassen sich die Endgeräte zentral über eine Online-Plattform per Remote-Zugriff verwalten. So erhalten Unternehmen modernste Smartphones, umfangreichen Service und eine einfache Geräteverwaltung in nur einer Lösung und zahlen jederzeit nur das, was sie nutzen.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick

  • Preis: Ab 9,83 â‚¬ mtl. fĂĽr das gĂĽnstigste Smartphone (Samsung Galaxy XCover5).
  • Smartphone-Modelle: Apple, Samsung und Google
  • Mindestmietdauer: 6 Monate
  • Mobile Device Management: Integration in bestehende MDM-Lösungen ist möglich
  • Sicherheit: Beim Mietmodell ist eine Versicherung gegen die gängigen Schadensursachen enthalten. Die Selbstbeteiligung des Kunden beträgt im Schadensfall 10%, die restlichen 90% ĂĽbernimmt Lendis.


Grover

Das Berliner Startup Grover wurde 2015 gegründet und vermietet verschiedene Elektronikgeräte über seine Online-Plattform. Insgesamt hat das Unternehmen mehr als 2000 verschiedene Artikel im Angebot. Neben Smartphones können Privat- und Firmenkunden so z.B. auch andere Mobilgeräte wie Laptops mieten. Das Unternehmen richtet sich mit der Mehrheit seiner Artikel vor allem an Interessenten, die bestimmte Geräte nur für einen kurzen Zeitraum benötigen wie z.B. Equipment für ein Event.

Ein Vorteil bei Grover ist deshalb auch, dass die Mindestmietdauer für Smartphones lediglich einen Monat beträgt und damit deutlich kürzer ist als bei den meisten anderen Anbietern. Allerdings sind die monatlichen Kosten für einen so kurzen Zeitraum besonders hoch und dürften sich aus diesem Grund für die wenigsten rentieren. Nach der Mietdauer, die für 1,3, 6, 12, 18 oder 24 Monate abgeschlossen werden kann, besteht eine Möglichkeit, die Geräte zu kaufen.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick

  • Preis: Ab 10,90 â‚¬ mtl. fĂĽr das gĂĽnstigste Smartphone (Apple iPhone 6s ).
  • Smartphone-Modelle: Apple, Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, Sony, Motorola, Asus, Realme, Fairphone
  • Mindestmietdauer: 1 Monat
  • Mobile Device Management: o.A.
  • Sicherheit: Bei allen Schäden auĂźer Diebstahl oder Verlust ĂĽbernimmt Grover 90 % der Reparaturkosten.


Fonlos

Fonlos wurde 2014 gegründet und versteht sich als Technik-as-a-Service Anbieter für den B2B-Bereich. Unternehmen können hier mobile Technik wie Smartphones, Notebooks, Tablets u.v.m. für ihre Kurzzeitprojekte nutzen ohne sie kaufen zu müssen. Fonlos ermöglicht sowohl das Smartphone Leasing ab einer Laufzeit von mindestens 15 Monaten und die Smartphone-Meite ab einer sehr kurzen Laufzeit von 3 Tagen bis zu 36 Monaten. Der Anbieter hat eine breite Auswahl verschiedener Smartphones von den Herstellern Apple, Samsung, Huawei, OnePlus und noch einige mehr im Portfolio.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick

  • Preis: Ab 3,69 â‚¬ mtl. fĂĽr das gĂĽnstigste Smartphone (Nokia 2.4)
  • Smartphone-Modelle: Apple, Samsung, DUXDUCIS, Nokia, Xiaomi, Huawei, OnePlus, Sony
  • Mindestmietdauer: Ab 3 Tagen
  • Mobile Device Management: Integration in bestehende MDM-Lösungen ist möglich
  • Sicherheit: Deckt alle Schadensarten zu 100% ab – inkl. Raub & Diebstahl
  • Zusätzliche Extras & Features: Verschiedene Services wie “Verpackung einlagern”, “Device Labelling” oder “Wifi-Konfiguration” können dazugebucht werden

Vergleich der wichtigsten Anbieter

Im Folgenden haben wir Ihnen die Anbieter mit den wichtigsten Entscheidungskriterien einmal gegenübergestellt. An dieser Stelle soll allerdings nicht unerwähnt bleiben, dass der Preis von mehreren Faktoren wie dem ausgewählten Smartphone-Modell, der Speichergröße, Laufzeit und auch von den zusätzlichen Extras und Funktionen abhängt.

So ist das gĂĽnstigste Smartphone-Paket von Fonlos (Nokia 2.4) nur schwer mit dem gĂĽnstigsten Smartphone-Paket von Placetel (Apple iPhone 11) vergleichbar. Placetel bietet darĂĽber hinaus mit Smartphone, 150 Telefonanlagen-Funktionen, 10 GB Datenvolumen, Allnet-Flatrate, Mobile Device Management und Geräteschutz das umfangreichste Komplettpaket an, das auf dem Markt als einzigartig gilt.

Anbieter Preis/Monat Min. Laufzeit Marken Schutz
Ab 59,90 â‚¬ (iPhone 11) 24 Monate Apple, Samsung Umfassender Geräteschutz vor Schäden & Diebstahl
Auf Anfrage o.A. Apple, Samsung, Nokia, Google, Motorola, Fairphone Austausch defekter & gestohlener Geräte
Ab 9,83 â‚¬ (Samsung Galaxy XCover5) 6 Monate Apple, Samsung, Google 90% Schadens­übernahme
Ab 13,90 â‚¬ (Xiaomi Redmi Note 11) 1 Monat Apple, Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, Sony, Motorola, Asus,
Realme, Fairphone
90% Schadens­übernahme; gilt nicht für Diebstahl oder Verlust
Ab 3,69 â‚¬ (Nokia 2.4) Ab 3 Tagen Apple, Samsung, DUXDUCIS, Nokia,
Xiaomi, Huawei, OnePlus, Sony
Vollständige Schadens­übernahme inkl. Raub & Diebstahl

Alle Angaben ohne Gewähr; Stand: 17.08.2022

Bildquelle Header: © Farknot Architect – stock.adobe.com

Placetel jetzt
kostenlos testen!

Die All-in-one-Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen