Teilen

Hardware-as-a-Service

Alles Wichtige für 2022

Von Sandra Plett
Verschiedene Hardware auf einem Tisch

Der technologische Wandel vollzieht sich heute immens schnell, was zur Folge hat, dass neue Hardware bereits nach wenigen Jahren schon wieder veraltet ist. Hohe Anschaffungskosten und Administrationsaufwände machen es für viele Unternehmen unmöglich, ihre Mitarbeiter jederzeit mit der neuesten Technik auszustatten. Wie Hardware as a Service Modelle Unternehmen dabei unterstützen, mit den neuesten Entwicklungen mitzuhalten, soll der folgende Artikel zeigen.

Jetzt Placetel kostenlos testen!

Keine Zahlungsinformationen nötig

Was ist Hardware-as-a-Service?

Was ist Hardware-as-a-Service?

Hardware-as-a-Service (abgekürzt HaaS) ist ein neues Modell bei dem Hardware nicht mehr länger gekauft, sondern ganz einfach und flexibel gegen eine monatliche Gebühr gemietet werden kann. Neben der Bereitstellung der Hardware gehören auch Leistungen wie Support, Updates, anfallende Reperaturen oder ein kostenloser Austausch defekter Endgeräte zum Servicepaket dazu.

Mit Haas Wunsch-Hardware einfach mieten.

In einem Vertrag (Service Level Agreement) werden die Verantwortlichkeiten zwischen dem HaaS Anbieter bzw. Managed Service Provider (MSP) und dem Mieter festgehalten. Die Hardware verbleibt während des gesamten Mietzeitraums sowie danach im Eigentum des HaaS Anbieters, sofern keine andere vertragliche Einigung zur Übernahme nach dem Mietzeitraum vorliegt. Das Portfolio mietbarer Hardware ist mittlerweile sehr breit aufgestellt und reicht von Firmenhandys über IP-Telefone und Headsets bis hin zu Laptops und vielem mehr.

Was umfasst Hardware as a Service?

Bereitstellung und Lieferung der Hardware
Updates, Reperatur, Wartung und Entsorgung der Geräte
Kostenloser Austausch defekter Geräte
Service und Support bei Problemen
Optional: Einrichtung und Konfiguration der Endgeräte
Optional: Gerätemanagement (Mobile Device Management)

Was sind die Vorteile von Hardware as a Service?

Was sind die Vorteile von Hardware as a Service?

Mit Haas immer die optimale Hardwareausstattung - egal ob im Büro oder Homeoffice.

Mieten statt kaufen? Immer mehr Unternehmen entscheiden sich auch bei Hardware für ein As-a-Service Modell. Doch welche Vorteile bringt der neue Ansatz Unternehmen eigentlich?

Wegfall hoher Anschaffungskosten

Hohe Einmalinvestitonen sind dank Hardware-as-a-Service Schnee von gestern. Teure Anschaffungsksoten werden durch einen fixen, attraktiven monatlichen Betrag ersetzt. So haben Sie Ihre Kosten jederzeit im Blick – einfach plan- und berechenbar.

Kostenloser Austausch-Service

Neben der Bereitstellung der Hardware wickelt der HaaS-Anbieter auch anfallende Reperaturen, Updates oder den Austausch defekter Endgeräte kostenlos während der gesamten Mietzeit ab. Dadurch müssen Sie sich um so gut wie nichts kümmern und können sich einfach zurücklehnen.

Größtmögliche Flexibilität
Mit Hardware as a Service auch im Homeoffice jederzeit optimal ausgestattet.

Genau wie bei Software as a Service, profiteren Unternehmen auch bei HaaS von maximaler Flexibilität und müssen nur für die Endgeräte zahlen, die sie auch tatsächlich nutzen. So können überflüssige Geräte nach der Mindestvertragslaufzeit ganz einfach abbestellt und zurückgegeben werden. Kommen neue Mitarbeiter hinzu, können Arbeitgeber schnell und einfach weitere Hardware hinzubuchen. Hardware-as-a-Service Modelle versprechen demnach ein hohes Maß an Flexibiliät und Skalierbarkeit und lassen sich optimal an individuelle Bedürfnisse anpassen.

Unser Hardware-as-a-Service-Angebot ermöglicht noch mehr Skalierbarkeit und Flexibilität bei der digitalen Business-Kommunikation und schafft so die Grundlage für modernes, hybrides Arbeiten.
Italo Adami
COO Placetel
Aktuelle Hardware nutzen

Der Einsatz der richtigen Hardware kann enorm zur Arbeitseffizienz und somit auch zur Zielerreichung eines Projektes beitragen. Mit Hardware as a Service bleiben Nutzer immer am Puls der Zeit, denn nach der Mindestvertragslaufzeit haben sie die freie Wahl: Entweder behalten sie ihr Mietgerät oder sie geben es zurück und steigen ganz einfach auf ein neueres Modell um. Dadurch können Unternehmen vor allem auch Problematiken mit älterer Hardware umgehen, z.B. wenn der Support ausläuft oder Ersatzteile nicht mehr beschafft werden können.

Nachhaltiger Technik-Einsatz

Das Mietmodell steht zudem auch ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Viele HaaS-Anbieter wie Cisco Placetel setzen sich für die Reduzierung seiner Unternehmens-Auswirkungen auf die Umwelt ein. Nicht mehr genutzte Cisco Hardware wird deshalb nicht einfach zu Elektroabfall, sondern 99,9 % der zurückgenommenen Produkte werden wiederverwendet oder recycelt.

Die Technologiebranche hat die klare Verantwortung, die von ihr verbrauchten Ressourcen und die von ihr erzeugten Abfälle zu reduzieren. Als Cisco verankern wir die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft in unserem gesamten Unternehmen und in jeder Phase des Produktlebenszyklus. Dazu gehört auch die Verbesserung der Rückgabe von Produkten zur Reparatur und Wiederverwendung. Wir tragen somit dazu bei, eine inklusive Zukunft für alle zu schaffen.
Jutta Gräfensteiner
Director Sustainability, Deutschland Digital und Country Plan bei Cisco Deutschland

Unternehmen profitieren bei HaaS somit nicht nur von Kosteneinsparungen, sondern können darüber hinaus auch noch etwas Gutes für die Umwelt tun.

Beispiele für die Nutzung von Hardware as a Service

Beispiele für die Nutzung von Hardware as a Service

Mittlerweile gibt es viele Hardware-as-a-Service Beispiele: Von IP-Telefonen, über Laptops, Firmenhandys bis hin zu Druckern kann heute so gut wie alles flexibel übers Internet gemietet werden.

HaaS-Modelle sind dabei vor allem für kleine und mittlere Unternehmen interessant , da sie eine kostengünstige Alternative darstellen, um Mitarbeitern mit der neuesten Technik auszustatten . Dabei geht es nicht immer nur um die Ausstattung im Büro, sondern in der New Work Era auch um Hardware fürs Homeoffice.

Auch für Startups, die anfangs keine hohen Einmalinvestionen tätigen wollen, kann das HaaS-Modell gut geeignet sein. Wächst das Unternehmen, können einfach weitere Endgeräte ganz flexibel hinzugebucht werden. Insgesamt ist das HaaS-Modell aber in ganz verschiedenen Bereichen und Branchen einsetzbar – sei es im Bildungswesen, im Gesundheitswesen oder sogar in Behörden.

Placetel als HaaS-Anbieter

Placetel als HaaS-Anbieter: So können wir Ihrem Unternehmen helfen

Als einer der führenden Anbieter für cloud-basierte Business-Kommunikationslösungen unterstützen wir Sie gerne auf Ihrem Weg in die hybride Arbeitswelt. In unserem Endgeräte-Shop steht Ihnen ein breites Angebot an IP-Telefonen, Headsets sowie professionellen Videokonferenzsystemen zur Auswahl, die Sie entweder zu unserer Cloud-Telefonanlage flexibel dazu mieten oder auch kaufen können. Profitieren Sie von attraktiven, monatlichen Preisen und bleiben Sie mit Placetel jederzeit am Puls der Zeit.

IP-Telefone, Headsets & Collaboration-Devices zum Kauf oder zur Miete
Einsparung hoher Investitionen bei der Hardware-Beschaffung
99,9% der Cisco-Hardware wird wiederverwendet oder recycelt
Langjährige Erfahrung & ausgezeichneter Service
Kostenloser Austausch defekter Geräte

Jetzt brandneu: Mit unserem neuen Produkt Placetel Go können jetzt auch Smartphones im Komplettpaket mit Cloud-Telefonanlage, Mobilfunktarif, Mobile Device Management und Geräteschutz gemietet werden.

Bildquelle Header: © Rawpixel.com – stock.adobe.com

Placetel jetzt
kostenlos testen!

Die All-in-one-Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen