Teilen

Smartphone mieten

Die 7 besten Anbieter 2022 im Vergleich

Von Sandra Plett
Frau, die aufgeregt auf ihr Handy zeigt und es in die Kamera hält

Smartphones sind in unserem Alltag heutzutage nicht mehr wegzudenken. Doch wer sich jedes Jahr ein neues Handy kaufen möchte, muss tief in die Tasche greifen. Eine Alternative zum Neukauf stellt deshalb die Smartphone Miete dar. Welche Vorteile das Smartphone mieten bietet, wie es funktioniert und welche Anbieter es gibt, erklären wir in diesem Artikel.

Jetzt Placetel kostenlos testen!

Keine Zahlungsinformationen nötig

Smartphone mieten statt kaufen: Lohnt es sich?

Smartphone mieten statt kaufen: Lohnt es sich?

Die Sharing Economy wird immer beliebter. Von Bike-Sharing über Car-Sharing ist es heute auch möglich, Handys ganz einfach zu mieten. Warum die Smartphone Miete oft die bessere Wahl ist und welche Vorteile sie bietet, wollen wir im Folgenden einmal aufzeigen.

Wegfall hoher Anschaffungskosten:

Wer sich heute ein neues Modell der renommierten Smartphone-Hersteller gönnen möchte, muss häufig mit Preisen über 1.000 Euro rechnen. Eine hohe Investition, die sich nicht jeder leisten kann. Durch das Mieten von Smartphones können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen hohe Anschaffungskosten sparen und einem Wertverfall des jeweiligen Endgeräts entgegenwirken.

Ein weiterer Pluspunkt: Häufig ist bei Mietanbietern direkt eine Versicherung fürs Smartphone inkludiert, sodass Sie sich um keine anfallenden Reparaturen kümmern müssen. Für Unternehmen besteht zudem der Vorteil, dass die Kosten als Betriebsausgabe in der Regel komlett abgesetzt werden können.

Gute Planungssicherheit

Statt hohen Einmalinvestitionen zahlen Nutzer kleine, attraktive Raten pro Monat und haben die volle Planungssicherheit, da der Anbieter die Kosten über einen bestimmten Zeitraum kalkuliert. So steht von Anfang an fest, wie hoch die finanzielle Belastung pro Monat in diesem Zeitraum sein wird, sodass Sie in Ruhe überlegen können, ob die Smartphone-Miete in Ihr Budget passt.

Aktualität & größtmögliche Flexibilität

Indem Sie ein Smartphone mieten, bleiben Sie immer am Puls der Zeit. Denn nach der Mindestvertragslaufzeit können Sie frei entscheiden, ob Sie das Endgerät behalten, es abgeben oder auf ein neueres Modell umsteigen möchten. Dabei können Sie bei vielen Anbietern die Mietlaufzeit flexibel wählen und sie zahlen immer nur für die Endgeräte, die Sie auch tatsächlich benötigen. Sobald sich die Anforderungen ändern, erhöhen oder senken Sie die Stückzahl, so wie es für Sie am besten passt.

Nachhaltiger Technik-Einsatz

Wer kennt es nicht? In der Schublade tummelt sich das ein oder andere Smartphone, das schon seit Jahren nicht mehr benutzt wird. Von Nachhaltigkeit keine Spur! Ein Handy zu mieten statt es zu kaufen kann hier eine gute Lösung sein. Selbst wenn Smartphones nach der Mindestlaufzeit zurückgeschickt werden, werden die Geräte in der Regel nicht einfach weggeworfen, sondern vom Anbieter wieder aufbereitet und in einen einwandfreien Zustand versetzt, sodass sie an einen anderen Interessenten vergeben und wiederverwendet werden können.

Je länger ein Smartphone im Gebrauch oder Umlauf ist, desto besser ist es für die Umwelt. Denn die längere Nutzung eines Geräts hilft dabei, wertvolle Ressourcen und Emmissionen einzusparen.

Zwischenfazit: Wann lohnt es sich ein Smartphone zu mieten?

Frau, die ein Smartphone in der Hand hält und lächelt
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Die Smartphone-Miete lohnt sich insbesondere für diejenigen, die immer mit der neuesten Technik ausgestattet sein möchten und das neueste Smartphone nutzen möchten. So können Nutzer nach der Mindestlaufzeit einfach auf ein neueres Modell umsteigen und bleiben jederzeit up to date, ohne sich über anfallende Reparaturen Gedanken machen zu müssen. Die finanzielle Belastung kann dank Smartphone-Miete zudem sanft über einen längeren Zeitraum gestreckt werden, wodurch hohe Einmalzahlungen komplett wegfallen.

Auch wer nach einem Ersatzhandy sucht und sich nicht langfristig an einen Vertrag binden möchte oder ein Smartphone eines anderen Herstellers oder ein anderes Betriebssystem austesten möchte, ist mit der Smartphone-Miete gut beraten. So können Mieter das Handy einfach testen und prüfen, ob es das Richtige ist. Nutzer sollten vorher aber in jedem Fall einmal durchrechen, ob sich das Smartphone mieten wirklich für sie lohnt. Denn legt man als Verbraucher nicht so viel wert darauf, jederzeit mit dem neuesten Gerät ausgestattet zu sein, ist ein Kauf auf längere Sicht vermutlich die günstigere Wahl.

Auch für Unternehmen, die kurzfristig Firmenhandys für ihre Mitarbeiter benötigen und keine horrenden Anfangsbeträge investieren möchten, stellt die Smartphone-Miete eine gute Alternative zum Kauf dar. Zum einen kann der Administrationsaufwand deutlich gesenkt werden und zum anderen können Stückzahlen über die Jahre flexibel erhöht oder gesenkt werden – je nachdem, wie sich die Anforderungen verändern.

Worauf ist bei der Auswahl des richtigen Anbieters zu achten?

Worauf ist bei der Auswahl des richtigen Anbieters zu achten?

Frau, die unterwegs auf ihrem Handy drauĂźen tippt
© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Auch wenn das Grundkonzept der Smartphone Miete bei allen Anbietern identisch ist, unterscheiden sich die einzelnen Mietmodelle leicht voneinander. Auf welche Kriterien Sie bei Ihrer Wahl achten sollten, haben wir Ihnen einmal aufgefĂĽhrt.

  • Mindestlaufzeit
    Die Mindestlaufzeit unterscheidet sich teilweise stark von Anbieter zu Anbieter. Bei manchen Anbietern ist eine Miete bereits ab wenigen Tagen möglich, bei anderen beläuft sie sich auf 24 Monate oder kann sogar bis auf 48 Monate ausgeweitet werden. Hier sollten Sie sich von Vornherein ĂĽberlegen, wie lange Sie die Endgeräte in etwa nutzen möchten.

  • Kosten
    Der monatlich zu entrichtende Preis richtet sich nach dem ausgewählten Smartphone-Modell und der Mietzeit. Generell gilt, dass je länger die Mietzeit ist, desto niedriger wird auch der monatliche Betrag ausfallen. Vor Vertragsabschluss wird genau kalkuliert, wie viel Sie über die gesamte Mietlaufzeit zahlen müssen, sodass Sie Ihre Kosten jederzeit gut im Blick haben und von Anfang an abschätzen können, ob die Smartphone-Miete in Ihr Budget passt.

    Vergleichen Sie die verschiedenen Anbieter und schauen Sie, welches Preismodell sich am besten eignet. Möchten Sie die Endgeräte etwas länger behalten, empfiehlt es sich ggf. auf eine mittellange Laufzeit von 12-24 Monaten zu setzen, um von einer relativ geringen monatlichen Belastung zu profitieren, sich aber eine höhere Flexibilität im Gegensatz zu einer langen Laufzeit von 48 Monaten zu sichern.

  • Extras
    Möchten Sie nach der Mindestlaufzeit die Möglichkeit haben, das Gerät zu kaufen oder ist es Ihnen wichtig auch während der Mietzeit jederzeit das alte gegen das neueste Modell zu tauschen? Auch diese Extras sind bei wenigen Anbietern möglich. Jeder Anbieter hat hier individuelle Optionen und Spezifikationen. Dazu gleich mehr im Anbietervergleich.

  • Service & Versicherung
    Welche Zusatzleistungen sollen bei der Smartphone-Miete inkludiert sein? Um anfallende Reparaturen und die Rückabwicklung kümmern sich in der Regel alle Anbieter. Unterschiede gibt es aber zum Teil bei der Selbstbeteiligung und beim Versicherungsschutz. Achten Sie auf einen umfangreichen Geräteschutz, der sämtliche Schäden und auch Diebstahl abdeckt, um Ihr Risiko so gering wie möglich zu halten.

    Wünschen Sie darüber hinaus noch, dass der Anbieter bestimmte Software-Installationen oder Konfigurationen vornimmt, sodass die Endgeräte ready to go bei Ihnen ankommen? Diesen Service erhalten Sie von vielen Phone as a Service Anbietern inklusive Mobile Device Management für einen besseren Schutz Ihrer Smartphones.

Vergleich: Die beliebtesten Anbieter, um ein Smartphone zu mieten

Vergleich: Die beliebtesten Anbieter, um ein Smartphone zu mieten

Frau, die im BĂĽro auf ihrem Handy scrollt
© A_B_C - stock.adobe.com

Die Idee ein Smartphone zu mieten entstand erstmals in den USA. Doch vor einigen Jahren hat sich der Trend auch bei uns in Deutschland durchgesetzt. Mittlerweile gibt es einige Anbieter, die die Smartphone-Miete ermöglichen. Sieben Smartphone-Anbieter möchten wir Ihnen im Folgenden gerne vorstellen:

1. Smieten

Smieten bietet eine große Auswahl verschiedener Smartphone-Modelle für Privat- und Geschäftskunden zum Mieten an. Das Angebot umfasst neben Geräten der bekanntesten Hersteller Samsung und Apple auch viele weitere Modelle von Xiaomi, Google, Cat, OnePlus, Oppo und Nokia. Zur Miete stehen neue, neuwertige und gebrauchte Endgeräte zur Verfügung. Die Vertragslaufzeiten können flexibel von 6 Monaten bis zu 36 Monaten gewählt werden. Eine Handyversicherung gegen Schadensfälle ist integriert, sodass man sich auch bei einem Missgeschick keine Sorgen machen braucht. Neben Smartphones bietet Smieten auch Tablets oder Notebooks an.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick
  • Preis: 27,90 â‚¬ mtl. (Beispiel: iPhone 13)
  • Smartphone-Modelle: Apple, Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, Cat, Oppo und Nokia
  • Mindestmietdauer: 6 Monate
  • Mietlaufzeit: 6, 12,24 sowie 36 Monate
  • Versicherung: Smieten Schutzpaket, bei dem das Gerät bei Schäden umgehend gegen ein gleichwertiges Gerät getauscht wird
  • Weitere Artikel zum Mieten: Ja, Tablets & Notebooks

2. Placetel

Placetel Go mit seinen 5 Bestandteilen: Cloud-Telefonanlage, Smartphone, Mobilfunktarif, Mobile Device Management und Geräteschutz

Placetel ist einer der fĂĽhrenden Anbieter fĂĽr cloud-basierte Business-Kommunikationslösungen und bietet mit seinem neuen Produkt Placetel Go ein Phone as a Service Modell an, mit dem Geschäftskunden neueste Smartphones einfach und flexibel zu einem fixen monatlichen Preis mieten können. Die Placetel Cloud-Telefonanlage mit zahlreichen Funktionen, Mobilfunk mit 10 GB Datenvolumen, Mobile Device Management und ein umfassender Geräteschutz sind im Mietpreis inklusive.

Mobile Device Management ist ab November 2022 verfĂĽgbar.

Dank des 100% carefree Smartphone-Schutzes, der sowohl Schäden als auch Diebstahl abdeckt, können Sie sich ganz entspannt zurücklehnen. Und das Beste: Smartphones erhalten Sie schon vorkonfiguriert nach Hause. So reduziert sich der Administrationsaufwand auf ein Minimum für Sie.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick
  • Preis: 74,90 â‚¬ mtl. (Beispiel: iPhone 13)
  • Smartphone-Modelle: Apple und Samsung
  • Mindestmietdauer bzw. Mietlaufzeit: 24 Monate
  • Versicherung: Umfassender Geräteschutz, der das Smartphone effektiv vor Schäden und Diebstahl sichert; Kostenloser Austauschservice fĂĽr defekte oder gestohlene Geräte.
  • Weitere Artikel zum Mieten: Ja, von IP-Telefonen, ĂĽber Headsets bis hin zu Collaboration-Devices.

Vier Optionen: Ein Komplettpaket

1/4

Apple iPhone 11 | 64 GB

59,90 â‚¬ monatlich

Samsung Galaxy S21 | 128 GB

69,90 â‚¬ monatlich

Apple iPhone 13 | 128 GB

74,90 â‚¬ monatlich

Apple iPhone 13 Pro | 256 GB

99,90 â‚¬ monatlich

3. Grover

Auch das Berliner Startup Grover, das 2015 gegründet wurde, bietet Smartphones sowie weitere Elektronikgeräte für Privat- und Geschäftskunden an. Insgesamt hat Grover mehr als 2000 verschiedene Artikel im Angebot und richtet sich insbesondere an Kunden, die Hardware für einen kurzen Zeitraum – z.B. für ein Event oder als Ersatzprodukt – mieten möchten. Bei dem Startup ist eine sehr kurze Mindestmietdauer von bereits einem Monat möglich. Nach der Vertragslaufzeit, die für 1,3,6,12,18 oder 24 Monate abgeschlossen werden kann, besteht die Möglichkeit, die Geräte zu kaufen.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick
  • Preis: 44,90 â‚¬ mtl. (Beispiel: iPhone 13)
  • Smartphone-Modelle: Apple, Samsung, Google, Xiaomi, OnePlus, Sony, Motorola, Asus, Realme, Fairphone
  • Mindestmietdauer: 1 Monat
  • Mietlaufzeit: 1, 3, 6, 12, 18 sowie 24 Monate
  • Versicherung: Bei allen Schäden auĂźer Diebstahl oder Verlust ĂĽbernimmt Grover 90 % der Reparaturkosten.
  • Weitere Artikel zum Mieten: Ja, Tablets & Notebooks

Smartphone mieten bei Mediamarkt, Saturn & Aldi via Grover

Die Elektronikmärkte Mediamarkt und Saturn bieten ebenfalls die Möglichkeit Smartphones flexibel zu mieten. Der Service wird über Grover bereitgestellt. Auf der MediaMarkt oder Saturn Website wird man über den “Mieten mit Grover” Button zur Grover Seite weitergeleitet.

Auch ALDI startete 2020 eine Kooperation mit dem Tech-Subscription-Dienst Grover. Während des dreimonatigen Pilotprojektes wurden rund 30 verfügbare Smartphones zur Miete zu einer Mindestlaufzeit von einem, drei, sechs oder zwölf Monaten angeboten. Aktuell können wir aber keine Möglichkeit mehr erkennen, bei Aldi Smartphones zu mieten.

4. Fonlos

Der Technik-as-a-Service-Anbieter Fonlos wurde 2014 gegründet und richtet sich genau wie Placetel nur an Geschäftskunden. Unternehmen können hier neben Smartphones auch Notebooks, Tablets u.v.m. für ihre Kurzzeitprojekte mieten ohne sie kaufen zu müssen. Fonlos ermöglicht die Smartphone-Miete bereits ab einer sehr kurzen Laufzeit von 3 Tagen bis zu 36 Monaten. Im Portfolio hat der Anbieter eine breite Auswahl verschiedener Smartphone-Modelle von Apple, Samsung, Huawei, OnePlus und einige mehr.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick

  • Preis: 25,01 â‚¬ mtl. (Beispiel: iPhone 13)
  • Smartphone-Modelle: Apple, Samsung, DUXDUCIS, Nokia, Xiaomi, Huawei, OnePlus, Sony
  • Mindestmietdauer: Ab 3 Tagen
  • Mietlaufzeit: 3, 7, 14, 30 Tage oder 2,3, 6, 12, 24 sowie 36 Monate
  • Versicherung: Deckt alle Schadensarten zu 100% ab – inkl. Raub & Diebstahl
  • Weitere Artikel zum Mieten: Ja, Tablets, Laptops, VR-Brillen und einiges mehr.

5. Printer4you

Auch Printer4you, das erste Onlineportal für Managed Print Dervices (MPS) bietet neben Druckern, Laptops und Tablets auch Smartphones zur Miete an. Das Unternehmen stellt seinen Service sowohl für Endkunden als auch für Unternehmen bereit. Bei der Bestellung können sich Nutzer für eine Mietlaufzeit von 12, 24 oder 36 Monate entscheiden. Die Ware soll bei Bestelleingang bis 14 Uhr bereits am nächsten Arbeitstag geliefert werden. Zudem ermöglicht der Anbieter eine Kaufoption nach Laufzeitende.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick
  • Preis: 23,00 â‚¬ mtl. (Beispiel: iPhone 13)
  • Smartphone-Modelle: Apple, Samsung, Xiami, Google und (Microsoft)
  • Mindestmietdauer: Ab 12 Monaten
  • Mietlaufzeit: 12, 24 oder 36 Monate
  • Versicherung: Kostenlose Reparatur im Schadensfall
  • Weitere Artikel zum Mieten: Ja, Drucker, Tablets, Monitore, Scanner und viele weitere IT-Produkte

6. Get it Easy

Das Modell “Handys mietet statt kaufen” bietet auch der B2B Dienstleister Get it easy an. Neben Smartphones können Nutzer hier auch Tablets, Laptops und weitere Hardware mieten. Der Bestand besteht laut eigenen Angaben aus mehreren tausend Produkten. Der Dienstleister richtet sich an Unternehmen und liefert alle verfügbaren Geräte in Deutschland per Overnight Express – auf Wunsch bereits fertig vorkonfiguriert. Smartphones und andere Geräte können bereits ab einem Miettag gemietet werden. Etwas schade auf der Website ist, dass keine Preise eingesehen werden können und lediglich eine Anfrage zum gewünschten Endgerät gestellt werden kann.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick
  • Preis: o.A.
  • Smartphone-Modelle: Apple, Samsung, Xiaomi, Google und Vivo
  • Mindestmietdauer: Ab einem Tag
  • Mietlaufzeit: 1 Tag, eine Woche, viele Wochen, einen Monat bis mehrere Monate
  • Versicherung: o.A.
  • Weitere Artikel zum Mieten: Ja, Tablets, Laptops, Computer, Virtual Reality Brillen und weiteres Zubehör.

7. Cyberport

Der Elektrofachhändler Cyberport ermöglicht es, die neusten Apple-Geräte zu mieten. Über ein Abo-Modell können Sie iPads, iMacs, Apple Watches & iPhones ganz einfach leihen. Ausgewählt werden kann aus über 2.000 Produkten. Während iPhones und Watches eine Mindestmietzeit von 24 Monaten haben, beträgt sie bei Mac und iPads 36 Monate. Nach der Hälfte der Laufzeit innerhalb der Vertragsdauer ist ein Upgrade auf ein neueres Modell möglich. Während der gesamten Mietdauer besteht eine Absicherung gegen technische Defekte und nach der Vertragslaufzeit ist eine Kaufoption gegeben. Eine Versicherung (AppleCare) kann optional hinzugebucht werden, um die Geräte auch gegen Bruch und weitere Missgeschicke zu versichern.

Die Kosten & Vorteile auf einen Blick
  • Preis: 26,90 â‚¬ mtl. (Beispiel: Apple iPhone 13)
  • Smartphone-Modelle: Apple
  • Mindestmietdauer: 24 Monate
  • Mietlaufzeit: 24 Monate
  • Versicherung: Abgesichert gegen technische Defekte; Versicherung gegen Schäden muss optional hinzugebucht werden
  • Weitere Artikel zum Mieten: Ja, iPads, iMacs, AirPods, Apple TVs, Apple Watches und Apple Zubehör

Direktvergleich der besten Anbieter auf einen Blick

Für eine optimale Übersicht haben wir die Anbieter mit den wichtigsten Entscheidungskriterien einmal gegenübergestellt. Die Preise verstehen sich pro Monat. Als Beispiel für die monatlichen Kosten wurde ein iPhone 13 ausgewählt.

Anbieter Marken Laufzeiten Preis Schutz
Smieten Apple,
Samsung,
Google,
Xiaomi,
OnePlus,
Cat,
Oppo,
Nokia
6,12,24, 36 Monate 27,90 â‚¬ Schutz vor Schäden; kostenloser Austausch
Placetel Apple, Samsung 24 Monate 74,90 â‚¬ Umfassender Geräteschutz vor Schäden & Diebstahl
Grover Apple,
Samsung,
Google,
Xiaomi,
OnePlus,
Sony,
Motorola,
Asus,
Realme,
Fairphone
1,3,6,12,18, 24 Monate 44,90 â‚¬ 90% Schadens­übernahme
Fonlos Apple,
Samsung,
DUXDUCIS,
Nokia,
Xiaomi,
Huawei,
OnePlus,
Sony
3,7,14,30 Tage oder 2,3,6,12,24,36 Monate 25,01 â‚¬ Deckt Schäden zu 100% ab (inkl. Raub & Diebstahl)
Printer4you Apple,
Samsung,
Xiaomi,
Google
12,24,36 Monate 23,00 â‚¬ Kostenlose Reparatur im Schadenfall
Get it Easy Apple,
Samsung,
Xiaomi,
Google,
Vivo
1 Tag bis mehrere Monate o.A. o.A.
Cyberport Apple 24 Monate 26,90 â‚¬ Abgesichert gegen technische Defekte; Optionale Versicherung buchbar

Alle Angaben ohne Gewähr; Stand: 18.08.2022

Bildquelle Header: © Drobot Dean – stock.adobe.com

Placetel jetzt
kostenlos testen!

Die All-in-one-Kommunikationslösung für Ihr Unternehmen