Mit Placetel ins Homeoffice: Unsere Checkliste

Arbeiten Sie zu Hause einfach genauso, wie im BĂĽro

Teilen Sie den Artikel

In Ausnahmesituationen, wie der aktuellen Corona-Krise, sollte wenigstens die Kommunikation einfach nur funktionieren – ganz egal, von wo Sie arbeiten. Als Placetel-Kunde haben Sie Glück im Unglück: Unsere PROFI Telefonanlage unterstützt Sie dabei, zu Hause genauso wie im Büro weiter zu arbeiten. Und zwar ganz einfach und ohne große Umstellung. Mit wenigen Schritten machen Sie Ihr Unternehmen fit für’s Homeoffice.

Unsere Checkliste fĂĽrs Homeoffice:

1. Rufnummern zuweisen

1. Allen Mitarbeitern eine Rufnummer zuweisen

Regelmäßige telefonische Absprachen mit Kollegen aber auch die verlässliche Erreichbarkeit für Kunden und Partner sind essenziell. Falls bisher nicht alle Mitarbeiter eine eigene Rufnummer besitzen, weil sie bspw. im Alltag kaum telefonieren müssen, ist das kein Problem. Bestellen Sie ganz einfach neue Rufnummern im Webportal. Auch passende, fortlaufende Rufnummernblöcke sind kein Problem – damit bleibt Ihr Auftritt einheitlich.

2. Internetbandbreite checken

2. Zu Hause: Internetbandbreite checken

Prüfen Sie die Bandbreite Ihrer Internetverbindung. Während die VoIP-Technologie von Placetel alleine keine große Bandbreite benötigt, stellen andere Tools, die Sie zusätzlich im Homeoffice nutzen, eventuell eine größere Belastung für Ihre Internetverbindung dar. Stellen Sie also sicher, dass Sie stabil von zu Hause aus arbeiten können. Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema VoIP-Bandbreite. Unsere Mobilfunklösung Placetel MOBILE hilft Ihnen, bei geringer Bandbreite einfach über das Handynetz zu telefonieren.

3. Apps und Softphones nutzen

3. Keine Hardware: Einfach Apps und Softphones nutzen

Ihr Kollegen müssen nicht extra ihr IP-Telefon vom Arbeitsplatz mit ins Homeoffice nehmen und auch Kollegen mit neuer Nummer müssen sich keine Gedanken um die Hardware machen. Sie können zu Hause alle Telefonanlagen-Funktionen ganz einfach über unsere mobilen Apps auf Ihrem Handy oder mit dem Softphone am Rechner nutzen. Auch unser CTI-Client ermöglicht Ihnen das Telefonieren direkt vom PC. Wenn es ganz schnell gehen muss, ist aber auch eine einfache Weiterleitung im Webportal in wenigen Sekunden eingestellt.

Wir nutzen seit vielen Jahren Placetel in unserer Kreativagentur. Aufgrund der aktuellen Situation sind wir mit unserem sechsköpfigen Team kurzerhand ins Homeoffice gewechselt und nutzen dort einfach die mobilen Placetel Apps auf unseren privaten Smartphones. Das funktioniert optimal. Durch die vielen Funktionen sind wir für unsere Kunden wie immer erreichbar und als Team trotz der Distanz perfekt miteinander verbunden!


Matthias Klegraf | Geschäftsführer SEVN Agentur

Teilen:
4. Routingpläne und Anrufsteuerung

4. Routingpläne und Anrufsteuerung anpassen

Passen sie Ihre Geschäftszeiten in den Routingplänen entsprechend Ihrer Erreichbarkeit im Homeoffice an. Ihre Kunden werden es Ihnen danken. Erstellen Sie Anrufgruppen ganz individuell nach der Einteilung und Verfügbarkeit Ihrer Mitarbeiter, sodass Anrufe an Kollegen, die in der Pause sind, automatisch an freie Kollegen im Homeoffice weitergeleitet werden. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten – unser freundliches Service-Team hilft Ihnen gerne weiter!

5. Ansagen und IVRs einstellen

5. Ansagen und SprachwahlmenĂĽs einstellen

Informieren Sie Ihre Kunden über Ihre aktuelle Erreichbarkeit und eventuelle Sonderregelungen, indem Sie ganz einfach eine persönliche Ansage aufnehmen. Auch Sprachwahlmenüs (IVR popup: yes) können dabei helfen, eingehende Anrufe effizienter auf Ihre Mitarbeiter im Homeoffice zu verteilen, indem Sie die Anrufer ganz einfach vorqualifizieren.

6. Konferenznummer einrichten

6. Richten Sie eine Konferenznummer ein

Oftmals muss man sich mit mehreren Personen gleichzeitig abstimmen. Dazu eignen sich Telefonkonferenzen besonders gut. Es hat sich bewährt, einfach eine separate Rufnummer für Telefonkonferenzen hinzu zu buchen. Somit wissen alle Kollegen jederzeit, wie sie sich schnell in die Konferenz einwählen – ohne langes Setup und Wartezeiten. Im Webportal erledigen Sie das übrigens mit wenigen Klicks für jede beliebige Rufnummer:

7. Mobilfunk-Integration

7. Mobilfunk-Integration berĂĽcksichtigen

Für Mitarbeiter im Außendienst, oder wenn Sie trotz allem regelmäßig unterwegs sein müssen, bieten wir mit Placetel MOBILE den größtmöglichen Komfort und 100%ige Integration in unsere Telefonanlage von überall. Sie benötigen zum Telefonieren keine mobile Netzwerkverbindung und telefonieren im Placetel Handynetz. damit sind Sie flexibler als je zuvor. Egal, wieviele PROFI Nebenstellen Sie gebucht haben, MOBILE ist ab einer SIM-Karte zubuchbar und kommt immer inklusive LTE-Datenvolumen und Allnet-Flat. Buchen Sie MOBILE in drei frei wählbaren Tarifen ganz einfach über unser Webportal hinzu.

8. Integrationen in Ihre BĂĽrosoftware nutzen

8. Integrationen nutzen

Im Homeoffice muss man meist nicht nur mit weniger Bildschirmfläche auskommen, es ergeben sich auch neue Herausforderungen mit neuen Arbeitsabläufen. Mithilfe unserer zahlreichen Integrationen in CRM-, Ticket- und Rechnungssysteme räumen Sie nicht nur Ihren virtuellen Arbeitsplatz auf, Sie können auch viele Handgriffe und somit Zeit sparen.

9. Flatrates nutzen

9. Flatrates nutzen

Halten Sie Ihre Gespräche im Blick. Bei erhöhtem Gesprächsaufkommen im Homeoffice lohnt sich schnell der Schritt zur Allnet-Flatrate. Buchen Sie diese ganz einfach übers Webportal hinzu.

10. Fragen Sie uns!

10. Fragen Sie uns!

Wir sind immer fĂĽr Sie da. Bei weiteren Fragen rund um das Thema Homeoffice – ob Hilfe bei der Einrichtung oder Tipps fĂĽr mehr Produktivität – erreichen Sie uns unter info@placetel.de oder telefonisch unter 0221 29 191 999

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren