Eine Rufnummer setzt sich aus Vorwahl, Basisnummer und Rufnummernblock zusammen. Der Rufnummernblock besteht aus aufeinanderfolgenden Rufnummern, die die Durchwahl ermöglichen. Denn ein Anlagenanschluss arbeitet nur mit einer Rufnummer, durch den Rufnummernblock, also die letzten Ziffern in der Rufnummer, kann man auch die Nebenstellen erreichen.
In der Regel besteht der Rufnummernblock aus zwei Ziffern, bei grĂ¶ĂŸeren Nebenstellenanlagen kann man auch drei Ziffern als Durchwahlen beantragen.