Teilen

Fax vom PC versenden

Diese Möglichkeiten haben Sie

Lächelnder Mann arbeitet am PC

Ob Verträge, Aufträge oder Kündigungen – wichtige Dokumente werden heutzutage oftmals noch per Fax versendet. Doch die Nutzung des Faxes hat sich deutlich gewandelt und in vielen Unternehmen ist das Faxgerät bereits verschwunden. Denn Faxen ist heutzutage auch ohne Faxgerät und Papier bequem vom PC möglich. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen deshalb unterschiedliche Methoden auf, wie Sie sicher, einfach und schnell ein Fax von Ihrem PC versenden können.

1. Faxen vom PC via Fax-Dienst

1. Faxen vom PC via Fax-Dienst

Im Internet finden sich zahlreiche Anbieter, die es Ihnen ermöglichen kostenlos Faxe zu versenden. Andere wiederum verlangen eine monatliche Gebühr oder rechnen nach Umfang des zu verschickenden Faxes ab. Außerdem sollten Sie bei Ihrer Auswahl auf den Datenschutz achten, da nicht selten sensible Inhalte über Fax verschickt werden. Im Folgenden haben wir Ihnen eine kurze Übersicht über einige Fax-Dienste zusammengestellt:

  • AllToFax: Mit AllToFax können Sie monatlich 15 Faxe von der gleichen IP-Adresse aus innerhalb Deutschlands versenden. Die reine Textfaxfunktion ist dabei kostenlos und ohne Registrierung nutzbar. Wollen Sie PDFs oder andere Dateien hochladen, müssen Sie für den Dienst zahlen.

  • PDF24: Mit PDF24 können Sie selbst keine Faxe empfangen, sondern nur verschicken, das allerdings bis zu fünf Mal im Monat kostenlos. Um den Dienst zu nutzen, ist eine Registrierung notwendig.

  • Simple Fax: Mit Simple Fax können Sie Faxe ganz einfach online über den PC versenden und empfangen. Dokumente können dafür in allen gängigen Dateiformaten über einen beliebigen Internet Browser hochgeladen werden. Die Registrierung bei Simple-Fax ist kostenlos. Pro Faxseite fallen deutschlandweit 7 Cent an.

  • Fax.to: Fax.to ist ein einfacher und kostengünstiger Online-Faxdeienst, mit dem Sie Faxe in bis zu 135 Länder verschicken können. Für 9,99 € pro Monat können Sie bis zu 90 Faxseiten pro Monat senden. Faxe werden per E-Mail Anhang zugestellt.

  • Myfax: Mit dem eFax des weltweit führenden Online-Fax-Service versenden und empfangen Sie Faxe per E-Mail oder über ein intuitives Webportal ganz einfach vom PC, Tablet oder Smartphone. Zudem bietet Ihnen dieser Online-Dienst weitere Funktionen wie eine elektronische Signatur, unbegrenzten Speicherplatz sowie eine kostenlose mobile App und Desktop Anwendung. Für den Dienst ist eine kostenlose Testversion verfügbar. Danach gibt es verschiedene Preispakete. Das Günstigste ist für 7,99 € erhältlich und erlaubt es, 30 Faxseiten pro Monat zu versenden und zu empfangen.

2. Mail2Fax Funktion einer Cloud-Telefonanlage

2. Mail2Fax Funktion einer Cloud-Telefonanlage

Eine weitere einfache Methode ein Fax vom PC zu versenden, stellt die Funktion Mail2Fax dar, die meist im Funktionsumfang von Cloud-Telefonanlagen wie z.B. bei Placetel enthalten ist. Damit wird das Faxen von jedem Endgerät, das mit dem Internet verbunden ist, möglich. Sie können dementsprechend nicht nur von Ihrem PC, sondern auch von Ihrem Smartphone oder Tablet ein Fax verschicken. Außerdem ist weder ein analoger noch ein digitaler Telefonanschluss notwendig. Das Faxen funktioniert vollkommen ohne Papier und findet direkt aus der E-Mail Anwendung heraus statt.

Das Fax wird als Anhang der E-Mail versandt. Ein spezielles Gateway oder ein Server übernimmt dabei das Empfangen sowie Konvertieren des Faxes in einen E-Mail-Anhang. Hierfür wird das Fax vom Gateway oder dem Server in eine Grafikdatei umgewandelt. Üblicherweise handelt es sich dabei um PDF oder TIFF Dateien.

Darüber hinaus ist es mit dem elektronischen Fax von Cloud-Telefonanlagen aber auch möglich, diese direkt aus einer benutzerfreundlichen Weboberfläche zu verschicken und zu empfangen.

Sehen Sie im folgenden Video, wie einfach die Einrichtung der Fax2Mail & Mail2Fax Funktion der Placetel Cloud-Telefonanlage ist:

3. Faxen über die FRITZ!Box

3. Faxen über die FRITZ!Box

Als Besitzer einer FRITZ!Box steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, über diese Faxe zu versenden und zu empfangen. Dafür müssen Sie sich zunächst im Browser in der Weboberfläche Ihrer FritzBox einloggen. Die Faxfunktion finden Sie im Reiter „Telefonie“. Im Folgenden eine kurze Anleitung, wie die Faxfunktion der FRITZ!Box eingerichtet wird:

Aktivieren Sie für die Faxübertragung T.38 (Fax over IP):

  1. Aktivieren Sie als Erstes das Protokoll T.38 in Ihrer FRITZ!Box. Bei T.38 erfolgt die Übertragung nicht mit Signaltönen, sondern über ein spezielles Netzwerkprotokoll. Dies macht die Übertragung weniger anfällig für Störungen:
  2. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf Telefonie.
  3. Navigieren Sie im Menü über Telefonie zu Eigene Rufnummern.
  4. Wählen Sie dann die Registerkarte Anschlusseinstellungen.
  5. Klicken Sie im Abschnitt Telefonieverbindung auf Einstellungen ändern. Falls der Abschnitt nicht angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst die erweiterte Ansicht.
  6. Aktivieren Sie die Option Faxübertragung auch mit T.38.
  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf Übernehmen.

Aktivieren Sie die Faxfunktion und legen Sie die Faxkennung fest:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf Telefonie.
  2. Klicken Sie im Menü Telefonie auf Telefoniegeräte.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neues Gerät einrichten.
  4. Wählen Sie im Abschnitt In die FRITZ!Box integriert die Option Faxfunktion aus und klicken Sie auf Weiter.
  5. Tragen Sie im Feld Fax-Kennung ein, welche Kennung Teilnehmern übermittelt werden soll, die ein Fax an die FRITZ!Box senden und die Sie beim Faxversand an Empfänger übermitteln möchten. Sie können zum Beispiel Ihre Rufnummer oder Ihren Namen eintragen.

Sollen die empfangenen Faxe automatisch direkt an eine bestimmte E-Mail-Adresse geschickt werden, aktivieren Sie hierfür einfach die Einstellung per E-Mail weiterleiten und tragen Sie die entsprechende E-Mail-Adresse ein. Sie können nun sofort damit beginnen, Faxe zu versenden und zu empfangen.

4. Faxen vom PC mit Windows 10

4. Faxen vom PC mit Windows 10

Für das Versenden und Empfangen von Faxen vom PC stellt Windows 10 eine eigene App zur Verfügung: Windows Fax und Scan. Eine Grundvoraussetzung um mit dieser App ohne Faxgerät Faxen zu können, ist dass Ihr Computer mit einem integrierten oder externen Modem verbunden ist, das wiederum eine Verbindung zu einer Telefonleitung aufweist. Ist diese Grundvoraussetzung erfüllt, gestaltet sich der Faxvorgang vom PC folgendermaßen:

  1. Öffnen Sie über die Windows Suche die Fax und Scan App.
  2. Klicken Sie oben links auf die Option neues Fax.
  3. Wenn Sie das erste Mal ein Fax verschicken, ist es als Erstes notwendig, das Modem zu konfigurieren. Hierfür klicken Sie einfach auf Verbindung zu einem Faxmodem herstellen.
  4. Benennen Sie anschließend Ihr Modem.
  5. Legen Sie unter Fax-Empfangstyp fest, wie Ihr Computer mit eingehenden Faxanrufen umgehen soll. Sie haben hier die Möglichkeit auf Später auswählen, jetzt ein Fax erstellen zu klicken, wenn Sie sofort mit dem Verfassen Ihres Faxes beginnen wollen.
  6. Verfassen Sie im jetzt angezeigten Fenster Ihr Fax. Unter An: tragen Sie anschließend die Faxnummer des Empfängers ein. Vergessen Sie außerdem nicht, einen Betreff anzugeben. In einer Toolbar stehen Ihnen einige Formatierungsoptionen zur Verfügung. Das Einfügen von Bildern ist ebenfalls möglich.
  7. Über die Werkzeugleiste können Sie außerdem Bilddateien als zusätzliche Seite anfügen oder ein gescanntes Dokument als Fax festlegen. Neben dem Diskettensymbol befindet sich ein Vorschauknopf, über den Sie sich Ihr Fax vor dem Senden im Seitenformat anzeigen lassen können.
  8. Sind Sie zufrieden, klicken Sie auf Senden. Geben Sie im nächsten Fenster Ihre lokale Vorwahl an und klicken Sie dann auf Ok.

Ihr Fax wird nun an den Empfänger verschickt. Windows 10 wählt hierfür mit dem Modem die entsprechende Faxnummer an. Ein Statusfenster informiert Sie über den Fortschritt.

5. Faxen mit macOS Big Sur 11.0

5. Faxen mit macOS Big Sur 11.0

Ist Ihr Mac mit einem Multifunktionsdrucker, der eine Faxfunktion enthält, verbunden, besteht die Möglichkeit, direkt über dieses Gerät Faxe zu versenden. Wenn Sie einen Mac mit dem Betriebssystem macOS Big Sur 11.0 nutzen, gehen Sie für das Verschicken eines Faxes wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Mac das Dokument, das Sie per Fax versenden möchten.
  2. Wählen Sie nun Ablage > Drucken.
  3. Klicken Sie anschließend auf das Einblendmenü PDF und wählen Sie die Option PDF faxen aus.
  4. Klicken Sie jetzt auf das Einblendmenü Drucker und wählen Sie Ihren Multifunktionsdrucker bzw. Ihr Faxgerät aus.
  5. Geben Sie nun die Faxnummer ein. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten: Geben Sie die Faxnummer direkt in das Feld An ein oder klicken Sie auf die Taste „Kontakte“, falls diese rechts vom Feld „An” angezeigt wird und wählen Sie eine Faxnummer aus.
  6. Halten Sie beim Klicken auf das Feld „An” die Taste cmd (oder ctrl bzw. strg, fall Sie eine Windows-Tastatur nutzen) gedrückt und wählen Sie Einsetzen aus dem angezeigten Kontextmenü aus, wenn Sie eine Nummer in das Feld „An” einsetzen wollen und der Befehl Bearbeiten > Einsetzen nicht verfügbar ist.
  7. Wenn benötigt, geben Sie das Wählpräfix für eine externe Leitung in das Feld Wählpräfix ein.
  8. Wollen Sie ein Deckblatt hinzufügen, wählen Sie hierfür die Option Deckblatt verwenden aus.
  9. Schreiben Sie Ihre Nachricht und fügen Sie einen Betreff hinzu.
  10. Klicken Sie auf Faxen.

Auf jeder Seite befindet sich oben eine Kopfzeile mit dem Sendedatum und der Sendezeit des Faxdokuments, der Seitenzahl sowie der Faxnummer des Absenders, die der Systemeinstellung Drucker und Scanner entnommen wird. Verwenden Sie ein Deckblatt, werden auf diesem oben der Empfänger des Faxdokuments, der Absender, Sendedatum und -zeit, die Betreffzeile sowie die Seitenanzahl des Faxdokuments angezeigt. Der Haupttext des Deckblatts enthält den Text, den Sie in das Feld Nachricht im Druckfenster eingegeben haben.

6. Fazit

6. Fazit

Auch wenn man glaubte, dass das Fax bereits ausgestorben sei – dem ist noch lange nicht so. In einigen Situationen wird das Fax der E-Mail noch immer vorgezogen. Jedoch ist es heutzutage nicht mehr notwendig, ein sperriges Faxgerät im Unternehmen stehen zu haben. Stattdessen gibt es mit Online Fax-Diensten, der Fax2Mail Funktion von Cloud-Telefonanlagen oder auch dem Faxen über die FRITZ!BOX oder mit der Windows Fax & Scan App zahlreiche Möglichkeiten, um das Fax einfach und sicher vom PC zu versenden und zu empfangen.