Teilen

VoIP-Router

Definition, Kauftipps und die besten Hersteller in der Übersicht

Von Sandra Plett

Ein Router steht heutzutage fast in jedem Haushalt. Häufig werden günstige Geräte vom Netzanbieter beim Vertragsabschluss bereits mitgeliefert. Doch was ist eigentlich ein VoIP-Router und welche Hersteller sind empfehlenswert? Das haben wir für Sie in diesem Ratgeber zusammengefasst.

1. Definition: Was ist ein VoIP-Router?

1. Definition: Was ist ein VoIP-Router?

Ein VoIP-Router ist ein Netzwerkgerät, das es ermöglicht, unterschiedliche Endgeräte wie PC, Notebook, Tablet oder Smartphone gleichzeitig mit dem Internet zu verbinden. Der VoIP- Router stellt dabei das Herzstück dar, der die Verteilung der Internetverbindung via WLAN, Ethernet oder Powerlan im Haus oder Büro ermöglicht. Er versendet ein- und ausgehende Datenpakete an alle Geräte, die sich im Netzwerk befinden.

Bei einem VoIP-fähigen Router handelt es sich um einen Router, der:

  1. Ohne Splitter betrieben werden kann: Hierfür muss im Router ein DSL-Modem integriert sein.
  2. VoIP (Voice over IP) unterstützt: Das wird von einer integrierten Telefonanlage im Router übernommen.
2. Was ist VoIP?

2. Was ist VoIP?

Der Begriff VoIP steht für Voice over Internet Protokoll und beschreibt vereinfacht ausgedrückt das Telefonieren über die Internetverbindung. Hierfür werden die analog vorliegenden Sprachinformationen in viele kleine digitale Datenpakete umgewandelt und über ein IP-Netzwerk an den Empfänger versendet. Beim Empfänger angelangt, werden die Daten in einem letzten Schritt wieder entschlüsselt. Für den Verbindungsauf- und Abbau kommt das Netzprotokoll SIP (Session Initiation Protocol) zum Einsatz.

Vorteile der VoIP-Telefonie

Die VoIP-Telefonie bringt viele Vorteile mit sich. So profitieren Sie dank günstiger Verbindungsentgelte von hohen Kosteneinsparungen. Unernehmensinterne Gespräche sind zudem komplett kostenfrei. Da bei der IP-Telefonie nicht mehr länger eine physische Telefonleitung zum Telefonieren benötigt wird, können Sie Ihren IP-Telefoniezugang im Prinzip von jedem Internet-Zugang nutzen - geeignete VoIP-Hardware oder Software vorausgesetzt. Mit dem Umstieg auf die IP-Telefonie steht Ihnen zudem dank HD-Voice-Technologie eine hervorragende Sprachqualität zur Verfügung, die allerdings nur verwendet werden kann, sofern die eingesetzte VoIP-Hardware oder Software, der VoIP-Router sowie die Technik des Gesprächsteilnehmers auch HD-Voice unterstützt.

Welche Bandbreite wird für VoIP benötigt?

Die benötigte Bandbreite für die VoIP-Telefonie hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Nutzungsverhalten, den parallel geführten Telefonaten und der Mitarbeiteranzahl ab. Pro Gespräch kann aber von einer VoIP-Bandbreite von ca. 100 kBit/s (im Up-und Download) ausgegangen werden, um eine gute Sprachqualität zu gewährleisten. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass außer Bandbreite für die Internettelefonie weitere Bandbreite für die normale Internetnutzung wie z.B. fürs Surfen von anderen im Netzwerk angemeldeten Geräten anfällt. Mehr Informationen zum Datenvolumen erhalten Sie in unserem VoIP-Bandbreiten Ratgeber.

3. Kauftipps: Worauf sollte man bei einem VoIP Router achten?

3. Worauf sollte man bei einem VoIP Router achten?

Aufgrund der sich immer weiter entwickelnden Technik (neue Protokolle, höhere Übertragungsraten) ist es sinnvoll, sich nach einigen Jahren einen neuen VoIP-Router anzuschaffen. Doch worauf sollte man beim Kauf achten?

  • Verwendung des neuesten WLAN-Standards

  • Möglicher Betrieb in den Frequenzbereichen 2,4 und 5 GHz

  • Weitere Anschlussmöglichkeiten
    Je nach Art und Anzahl der Schnittstellen können problemlos weitere Endgeräte wie Telefone oder Faxgeräte direkt am VoIP-Router angeschlossen werden. Viele VoIP-Router verfügen zudem über eine integrierte DECT-Basisstation. Dadurch können die Schnurlostelefone direkt mit dem VoIP-Router verbunden werden, sodass eine separate Basisstation nicht mehr erforderlich ist. Für den Privathaushalt ist solch eine Telefonielösung in jedem Fall empfehlenswert. Für den Geschäftsbereich ist es jedoch aufgrund besserer Erweiterungsmöglichkeiten und eines größeren Funktionsumfangs ratsam, auf eine professionellere Lösung mit Mobilteil und DECT-Basis z.B. von Cisco, Yealink oder Snom zu setzen.

  • Unterstützung von Quality of Service
    Bei der Auswahl des VoIP-Routers sollte darauf geachtet werden, dass dieser die Funktion Quality of Service bietet. Mit der Aktivierung von QoS am VoIP-Router werden bestimmte Datenpakete priorisiert, sodass Echtzeitanwendungen wie z.B. die VoIP-Telefonie die gesamte Bandbreite oder große Teile davon bekommen. Das ist wichtig, da es bei Paketverlusten zur Beeinträchtigung der Sprachqualität oder sogar zu Verbindungsabbrüchen kommen kann. Mit QoS wird dem entgegengewirkt, da die Sprachqualität so immer Vorrang vor der Qualität von abgespielten Videos oder auch vor Down- oder Upload-Raten von Dateien hat.

5. VoIP Router – Marken & Hersteller

5. VoIP Router – Marken & Hersteller

5.1 AVM

Website: at.avm.de
Das Berliner Unternehmen AVM Computersysteme Vertriebs GmbH stellt seit 1986 Produkte für die Telekommunikation und Netzwerktechnik her. Heute ist es vor allem für die FRITZ!Box bekannt, einer der in Deutschlands Privathaushalten am häufigsten verwendeten Router.
Alle neuen Modelle der FRITZ!Box sind VoIP-fähig. In unserem Fritzbox- Ratgeberartikel haben wir AVM-Router vorgestellt und auf ihre IP-Fähigkeit überprüft.
Neben Netzwerkroutern bietet AVM unter anderem Schnurlostelefone, WLAN-Sticks und -Repeater sowie DECT-Erweiterungen.

5.2 Cisco Systems

Website: cisco.com
Das US-amerikanische Unternehmen Cisco Systems Inc. ist im Silicon Valley ansässig und gilt als Marktführer in den Bereichen IT und Netzwerk. Bekannt ist das Unternehmen vor allem für seine Router und Switches. Cisco hat aber eine sehr viel breitere Produktpalette, die Lösungen für so gut wie alle Bereiche des Netzwerkbetriebs umfasst: VoIP-Lösungen, Unified Communications, Contact-Center, Telepresence, Security-Systeme. Das Unternehmen bietet außerdem Schulungen, Zertifizierungen und Events an.
Zu den Zielgruppen gehören kleine und mittelständische Unternehmen, Großkonzerne sowie Service Provider. Diese werden durch ein großes Netzwerk an Partnern bei der Implementierung und der Entwicklung beraten.

5.3 LANCOM Systems

Website: lancom-systems.de
Die LANCOM Systems GmbH ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen mit Hauptsitz in der Region Aachen. Auch die Entwicklung und Fertigung der Security- und Netzwerk-Lösungen findet in Deutschland statt. Die Produkte werden durch Vertriebspartner in Deutschland, Europa und weltweit verkauft. Zur Zielgruppe zählen Institutionen, Behörden, Großkonzerne sowie kleine und mittelständische Unternehmen in Europa.
Produktsortiment der LANCOM VoIP Router: lancom-systems.de/produkte/router-vpn-gateways/business-voip-router

LANCOM führt außerdem:
Router und VPN-Gateways
WLAN-Lösungen
Switches
Cloud-Networking- und Management-Lösungen
Security-Architektur

5.4 DrayTek

Website: draytek.de
Das Unternehmen DrayTek Corp. stammt aus Taiwan und wurde 1997 gegründet. Zum Angebot gehören Netzwerkkomponenten, Breitband- bzw. Glasfaserprodukte und Lösungen für die IP-Telefonie. Die Kunden der DrayTek Corp. sind kleine- und mittelgroße Unternehmen (SOHO – Small Office, Homeoffice) sowie Privathaushalte.
In Deutschland und dem deutschsprachigen Raum werden die Produkte durch die uniVorx GmbH in Berlin vertrieben, betreut und weiterentwickelt.

5.5 NETGEAR

Website: netgear.de
Netgear Inc. ist besonders für seine (Modem-)Router und Powerline-Adapter bekannt. Das Unternehmen selbst wurde 1996 in San José im Silicon Valley gegründet. Zu den ersten Produktkategorien zählten ISDN und das Ethernet. Privatkunden, Unternehmen und Service Provider zählen zu den Zielgruppen.
NETGEAR für den Privatkundenbereich: netgear.de/home
Private Haushalte finden bei NETGEAR alles für den Betrieb von Netzwerken, wie Router, Repeater oder Switches. Zusätzlich sind mobile Breitband-Lösungen sowie NAS-Systeme erhältlich.
NETGEAR für Unternehmen: netgear.de/business
Auch Unternehmen können bei NETGEAR Netzwerklösungen und -speicher beziehen. Des Weiteren bietet die Marke Möglichkeiten zur Cloud-Verwaltung sowie All-over-IP-Systeminstallationen.
NETGEAR für Service Provider: netgear.de/service-providers

6. VoIP Router kaufen: Welche Shops führen VoIP-Router?

6. VoIP Router kaufen: Welche Shops führen VoIP-Router?

Unternehmenskunden beziehen VoIP Router am besten direkt beim Hersteller. So ist im Normalfall die Kundenbetreuung, der Support sowie die Garantie gewährleistet. Privat- als auch Businesskunden finden auf den Webseiten der Hersteller weitere Informationen zu den jeweiligen Vertriebspartnern.
Unter anderen führen folgende Onlineshops VoIP Router:
KLARSICHT IT GmbH: klarsicht-it.de
BRESSNER Technology GmbH: bressner.de
Serverhero GmbH: serverhero.de

8. Weiterführende Links

8. Weiterführende Links