Unsere Kundenstory startet heute im schönen Köln Ehrenfeld. Hier hat die Agentur für Kommunikationsdesign 6°51 seit 2007 ihr Büro. Für die Kommunikation mit Kunden, Kollegen und Freelancer hat das Kölner Unternehmen die Placetel-Telefonanlage bereits seit über 2 Jahren im Einsatz. Wie die Cloud-Telefonanlage den Geschäftsführerinnen im Business-Alltag hilft, wollen wir Ihnen im Folgenden einmal aufzeigen.

Wer steckt hinter 6°51?

Geleitet wird die Agentur von Emlyn Böcher, Judith Braun und Julia Lintermann. Zusammen entwickeln sie Corporate Design Prozesse und gestalten Kommunikation für digitale und klassische Medien. Und alle haben eins gemeinsam: Sie haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht.

Verschiedene Designmotive im Büro von 6°51.

Für ihren Beruf als Diplomdesignerinnen spielen Kreativität und die Absprache mit Kollegen und den Kunden eine große Rolle. Der Arbeitsalltag der Dreien besteht deshalb aus vielen Meetings, Brainstormings und damit verbunden auch vielen Telefonkonferenzen. Früher haben sie diese meist mit Skype abgehalten und Verträge per Fax versendet. Doch so richtig innovativ fanden sie das nicht. Um zukunftsorientierter arbeiten zu können, entschieden sie sich deshalb vor über 2 Jahren für die Cloud-Telefonanlage von Placetel und sind seitdem überzeugt.

„Der Umstieg war sehr einfach. Wir konnten unsere bisherigen Telefonnummern kostenlos zu Placetel mitnehmen und die Telefone wurden mithilfe des Online-Assistenten eingerichtet.“ (Emlyn Böcher)

Wie nutzt die Designagentur die Placetel-Telefonanlage?

Mit Placetel haben die Diplomdesignerinnen nun sehr viel mehr Möglichkeiten. So können sie auch einfach mal einen Freelancer miteinbinden. Der bekommt dann einen eigenen Anschluss und ist für die Kunden unter einer eigenen Durchwahl zu erreichen.

6°51 hat sich für den Placetel Profi Tarif entschieden: Hier zahlt man monatlich nur 2,90€ pro Rufnummer und hat die Möglichkeit, jederzeit neue Rufnummern hinzuzubuchen oder wieder abzubestellen. So zahlt man nur für die Nebenstellen, die man auch wirklich nutzt.

Mit Placetel können sie nun Anrufe nach Feierabend ganz einfach auf die Mailbox weiterleiten. Faxe oder verpasste Anrufe bekommen sie per Mail und wenn sie im Home-Office arbeiten oder mal unterwegs sind, können sie mit der Placetel-App trotzdem unter der Kölner-Büronummer telefonieren. Und so können sich Emlyn Böcher, Judith Braun und Julia Lintermann in ihrem Büro oder auch im Home-Office auf das konzentrieren, was ihnen wirklich wichtig ist: Die kreative Arbeit für ihre Kunden!