SDSL steht für symmetric digital subscriber line und eignet sich für Unternehmen, die genauso viele Daten senden, wie sie empfangen. Downstream und Upstream sind hier in gleicher Geschwindigkeit möglich.
Es ermöglicht einen schnelleren Upload von Daten oder vereinfacht zum Beispiel das halten von Videokonferenzen, durch die Übertragung der Daten mit gleicher Geschwindigkeit in beide Richtungen, also die Bandbreite in beide Richtungen.
Die häufiger verwendete Variante ADSL besteht aus einer asymmetrischen Datenübertragung, mit einem höherem Downstream als Upstream.
SHDSL ist im Gegensatz zu SDSL ein Standard, bei einer symmetrischen Datenübertragung, bei dem die Bandbreite zwischen 192 und 2.320 kBit/s groß ist.