Jetzt kann man Zeit sparen und mit Alfred und Placetel schneller telefonieren! Ähnlich der im Mac intergrierten Spotlightsuche ermöglicht Alfred den schnellen Zugriff auf Programme und Dateien. In der Pro Version bzw. dem Powerpack besteht außerdem die Möglichkeit Anrufe direkt vom Mac aus zu starten.

Wer einen Mac besitzt, die Software Alfred einsetzt und ein Snom-Telefon auf dem Schreibtisch stehen hat, kann jetzt ganz einfach aus seinen Kontakten heraus wählen. Voraussetzung ist die Installation des Alfred Powerpack’s und des Alfred Workflows.

Zunächst muss dieser kleine Alfred Workflow heruntergeladen und per Doppelklick importiert werden.

Nach dem Import befindet man sich bereits in den Alfred-Einstellungen. Hier mĂĽssen noch die IP-Adresse des Telefones und der VoIP-Benutzer eingetragen werden. Dazu genĂĽgt ein Doppelklick auf das Run-Script-Icon auf der rechten Seite.

In der Textzeile muss man xx.xx.xx.xx durch die IP-Adresse des Snom-Telefones ersetzen und 0000000000 durch den eigenen VoIP-Benutzernamen. (BLF-Benutzer beachten bitte, dass hier auch die Server-Domain angepasst werden muss.)

Nun wechselt man in die Einstellungen auf den Reiter “Features” > “Contacts” und klickt auf das “+”-Symbol unten Rechts.

Im sich nun öffnenden Dialog wählt man als “Contact Field” “Phone” aus und als “Action” “mit Placetel anrufen”. Ein Klick auf “Add custom action” beendet die Konfiguration.

Die Benutzung ist denkbar einfach. Man öffnet Alfred und beginnt den Namen des gewünschten Kontaktes zu tippen.

Mit den Pfeiltasten kann man den Kontakt ggf. aus den Suchergebnissen auswählen und mit Enter in den Kontakt wechseln. Hier erneut mit den Pfeiltasten auf die gewünschte Rufnummer des Kontaktes wechseln und wiederrum Enter drücken.

Das Telefon beginnt sofort mit der Anwahl der Rufnummer.

Für mich ist Alfred ein sehr gelungenes Tool und vor allem die Möglichkeit einen Anruf zu starten ohne die Hände von der Tastatur weg zu bewegen finde ich super. Das einzige Manko, man muss doch irgendwann zwangsweise zum Hörer greifen, wenn man nicht mit dem Headset telefoniert ;). Das Powerpack schlägt mit 17 Britischen Pfund (ca. 20 EUR) zu buche, ist aber meiner Meinung nach seinen Preis wert.