Die SIM-Karte (Subscriber Identify Modul/Teilnehmeridentitätsmodul) ist eine kleine Chipkarte, durch die man im Mobilfunknetz kommunizieren kann. Sie soll den Nutzer durch die 15-stellige IMSI-Kennung identifizieren. Das Mobiltelefon liest die Informationen auf der SIM-Karte und kann sich so mit dem Mobilfunknetz verbinden.
Der veränderbare, vierstellige PIN der SIM-Karte dient dem Schutz vor Unbefugten.