FXO und FXS, die im englischen auch POTS (Plain Old Telephone Service) genannt werden, kommen bei analogen Telefonanlagen zum Einsatz. Sie sind Schnittstellen, die genutzt werden, um eine analoge Telefonanlage anzuschließen. FXO und FXS werden immer paarweise verwendet.

1. Definition - Was bedeuten FXO und FXS?

1. Definition - Was bedeuten FXO und FXS?

Was ist FXO?

FXO ist die Abkürzung für “Foreign Exchange Office”. Das ist der Port, also die Schnittstelle, die sich an analogen Endgeräten befindet. Das können zum Beispiel analoge Telefone oder Fax-Geräte sein. An analogen Telefonanlagen sind ebenfalls FXO-Ports zu finden. Über diese Ports werden die Telefonanlagen mit der analogen Leitung verbunden.

Der FXO-Port ist für den Empfang der Telefondienste verantwortlich, genauso wie für die Abheben- bzw. Auflegen-Signalisierung an die FXS-Schnittstelle.

FXO-Gateway

Ein FXO-Gateway wird verwendet, wenn analoge Telefonleitungen mit einer VoIP-Telefonanlage verbunden werden sollen. Die FXS-Schnittstelle wird mit dem FXO-Gateway verbunden und das FXO-Gateway wird somit mit der cloud-basierten Telefonanlage verbunden.

Was ist FXS?

FXS bedeutet “Foreign Exchange Station” und ist die Schnittstelle zu einer analogen Leitung (zum Beispiel die Ports an einer analogen Telefonanlage). An diese Schnittstelle werden die Endgeräte, also konventionelle Telefone angeschlossen.

Der FXS-Port ist zum Beispiel für die Stromversorgung, Töne und Rufspannung und natürlich die Telefondienste verantwortlich.

FXS-Gateway

Durch ein FXS-Gateway, auch VoIP Gateway genannt, können Teile einer analogen Telefonanlage durch das Protokoll SIP an eine VoIP-Telefonanlage angebunden werden. Natürlich können auch analoge Telefone verbunden werden, um mit diesen VoIP-Gespräche zu führen. Die FXO-Ports, die eigentlich mit den Leitungen des Telefonanbieters verbunden sind, werden mittels des FXS-Gateway an die VoIP-Telefonanlage angeschlossen.

Wenn Sie ein analoges Gerät an eine VoIP-Telefonanlage anschließen möchten, nutzen Sie ein FXS-Gateway. An diesem Gateway befinden sich die FXS-Ports, an welche analoge Telefone angeschlossen werden. Das Gateway selber wird an die VoIP-Telefonanlage angeschlossen.

Die ideale Telefonanlage für Ihre Business-Telefonie
  1. 100% aus der Cloud: Keine Hardware mehr notwendig
  2. Schneller Start: Jederzeit online via Webportal verwaltbar
  3. Höchste Flexibilität: Immer & überall erreichbar - auch mobil
  4. Unschlagbar günstig: 50% günstiger als Ihre ISDN-Anlage
  5. Maximale Freiheit: Beliebig erweiterbar & monatlich kündbar
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
2. FXO und FXS in der VoIP Telefonie

2. FXO und FXS in der VoIP Telefonie

FXO und FXS bekommen also genau dann eine wichtige Rolle, wenn analoge Telefone mit einer VoIP-Telefonanlage verbunden werden sollen, oder wenn aus der herkömmlichen analogen Telefonanlage eine VoIP-Telefonanlage werden soll. Wenn Sie zum Beispiel Ihr Fax-Gerät an Ihre VoIP-Telefonanlage anschließen möchten, benötigen Sie ein Adapter mit einem FXS-Port. Das kann so aussehen:

3. Die beliebtesten FXS-Adapter

3. Die beliebtesten FXS-Adapter

FXS ist die Schnittstelle, an die die analogen Endgeräte angeschlossen werden. Hier haben wir einen Überblick über die beliebtesten FXS-Adapter:

  • Cisco ATA 192 Analoger Telefonadapter
  • Cisco ATA 191 Analoger Telefonadapter
  • Grandstream Handytone HT801
  • Grandstream Handytone HT814
  • Cisco SPA112 ATA
  • Patton Smartnode 4112 

Im Placetel Shop gibt es natürlich auch einige Adapter, um Ihre analogen Geräte VoIP-fähig zu machen.

Die Cloud-Telefonanlage von Placetel. Bekannt aus diesen Medien.