UC-ONE Option: CRM Connect Integrationshandbuch
Menu

CRM Connect - Lotus Notes

INTEGRATION in Lotus Notes

Dieser Abschnitt wird Sie durch die Konfiguration und elementare Nutzung von CRM Connect Lotus Notes Add-In leiten. Es wird davon ausgegangen, dass Sie bereits sowohl mit Adressbuch, Anrufprotokoll und Vorschaufenster vertraut sind, als auch mit den grundlegenden Konzepten der Integration und der Bildschirmeinblendung √ľber Add-Ins. Informationen zu diesen Themen entnehmen Sie bitte dem Benutzerhandbuch.

Lotus Notes und die zur Speicherung der Kontaktdaten verwendete Datenbank sollten bereits installiert sein und normal funktionieren, bevor Sie mit der Integration fortfahren.

CRM Connect muss auch bereits installiert und dessen Anfangskonfiguration abgeschlossen sein. Sollte dies nicht der Fall sein, ziehen Sie bitte den „Technischen Installationsleitfaden“ zu Rate oder beraten Sie sich mit Ihrem Systemadministrator.

Informationen, die Sie brauchen werden

  • IP Address of the Server
  • Windows-Benutzerkonto-Benutzername und Passwort
  • Lotus Notes Datenbank Name Dateipfad, Nutzername und Passwort
  • Anweisungen, wo Sie diese Information finden, werden unten bei Bedarf gegeben.

Konfiguration

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das CRM Connect-Symbol im Taskleistenmen√ľ und klicken Sie dann mit der linken Maustaste auf die Option „Konfiguration“ im eingeblendeten Men√ľ. Damit wird der KonfigurationsBildschirm ge√∂ffnet. In dem „Integration“ Bereich m√ľssen Sie auf „Hinzuf√ľgen“ klicken, „Lotus Notes“ aus der „Typ“ Dropdownbox ausw√§hlen und dann auf „Festlegen“ klicken.

In der Konfiguration Gruppe k√∂nnen Sie ausw√§hlen, ob Sie die vorgegebenen Einstellungen nutzen, oder andere Details, die sie durch das klicken auf „√Ąndern“ machen k√∂nnen.

Neue Textfelder werden angezeigt, damit Sie Nutzername und Passwort eingeben, so wie die IP Adresse oder Ort des Servers. Wenn Sie diese Informationen nicht kennen, fragen Sie Ihren Systemadministrator.

Wenn Sie eine vorgegebene Konfiguration von Lotus Notes habe, sollten Sie „names.nsf“ in der „Datenbank“ Dropdownbox w√§hlen. Wenn Sie nichts zum ausw√§hlen sehen, klicken Sie auf den „Liste“ Button und versuchen es nochmal.

Wenn Ihr Lotus Notes benutzerdefiniert eingestellt ist und eine andere Datenbank als „names.nsf“ nutzen, sollten Sie Ihre benutzerdefinierte Datenbank aus der „Datenbank“ Dropdownbox ausw√§hlen.

Nochmal, wenn Sie eine vorgegebene Einstellung von Lotus Notes haben, w√§hlen Sie „Meine Kontakte“ in der „Form“ Dropdownbox. Wenn Sie normal eine benutzerdefinierte Ansicht nutzen, w√§hlen Sie diese anstatt „Meine Kontakte“. Bitte merken Sie sich, dass eingehende Anrufe nur erscheinen, wenn Sie die Ansicht nutzen, die hier in Lotus Notes gew√§hlt wurde und die Ansicht eingestellt ist, wie „Meine Kontakte“. Zum Beispiel: Die selben Felder in der gleichen Ordnung.

Klicken Sie auf „Speichern“, um die eingegebenen Informationen zu speichern und die Konfiguration zu √ľbernehmen.

Hinweise:

  • Dieses Add-In ist in erster Linie entwickelt, um mit Lotus Notes Konfigurationen zu arbeiten.
  • Unter Umst√§nden kann das Add-In, in dem mehrere Datenbanken genutzt werden, nur Eintr√§ge anzeigen, die im Moment in Lotus Notes aktiv sind.

Testvorgang

F√ľr einen Konfigurations-Test geben Sie eine Telefonnummer Ihrer Lotus Notes Daten in das Feld „Telefon“ im Integrationstestbereich ein und klicken Sie auf „Suchen“. Die Ergebnisse werden nach wenigen Sekunden angezeigt.

Die Testergebnisse sollten den hier abgebildeten Ergebnissen √§hneln. Sollte der Test nicht erfolgreich sein, gehen Sie zur Konfigurations-Seite „Protokoll“ und aktivieren Sie die Protokollierung. F√ľhren Sie dann den Test erneutdurch und durchsuchen Sie anschlie√üend das Protokoll nach Fehlern.

Funktionalität

Wenn ein Anruf ankommt, wird das CRM Connect Vorschaufenster eingeblendet und die anrufende Telefonnummer anzeigen. Sollte ein Anrufer als einer Ihrer Lotus Notes Kontakte erkannt werden, werden seine Details auch angezeigt und Sie k√∂nnen seinen Lotus Notes Kontaktdatensatz durch Anklicken der im Fenster befindlichen ‘Lotus Notes’-Taste einblenden.

Sie k√∂nnen auch die Lotus Notes Kontaktdatens√§tze von erkannten Anrufern durch Anklicken der im Telefonfenster befindlichen ‘Lotus Notes’-Taste einblenden.

Anrufe k√∂nnen an eine andere Nebenstelle umgeleitet werden bevor sie angenommen wurden, indem man auf „Umleiten“ klickt. Dann gibt man die Rufnummer ein und klickt wieder auf „Umleiten“ oder „Enter“.

Zur Rufannahme im Vorschau- oder Telefonfenster brauchen Sie nur auf „Annehmen“ klicken.

Um w√§hrend eines aktiven Anrufs mit einem Kollegen zu sprechen, klicken Sie auf „Hinzuziehen“, geben die Nummer in das „Nummer“ Textfeld ein und dr√ľcken dann auf „Hinzuziehen“ oder „Enter“. Der aktive Anruf wird automatisch gehalten. Um das Gespr√§ch mit Ihrem Kollegen zu beenden und zum wartenden Anruf zur√ľckzukehren, klicken Sie „Abbrechen“.

Um einen Anruf an eine andere Nebenstelle zu √ľbermitteln, klicken Sie auf „Transfer“ geben die Rufnummer ein und klicken dann wieder auf „Transfer“ oder „Enter“.

TELEFONIE mit Lotus Notes

Wählkonfiguration

Um aus Lotus Notes heraus einen Anruf zu tätigen, muss der Wählvorgang richtig konfiguriert sein.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das CRM Connect-Symbol im Taskleistenmen√ľ und klicken Sie dann mit der linken Maustaste auf die Option „Konfiguration“ im eingeblendeten Men√ľ. Damit wird der KonfigurationsBildschirm ge√∂ffnet. In der Gruppe „Allgemein“ klicken Sie auf die Option „W√§hlen“.

Sie k√∂nnen die Kriterien, mit denen Telefonnummern identifiziert werden, verfeinern. Geben Sie die zutreffende Anzahl Ziffern in die Felder „Minimale L√§nge“ und „Maximale L√§nge“ ein und spezifizieren Sie im Feld „Muss beginnen mit“ eine Vorwahl, die Telefonnummern identifiziert (falls sie existiert).

Klicken Sie auf „Hinzuf√ľgen“, um den CRM Connect W√§hlassistenten zu starten.

Als erstes wird der Assistent Sie fragen, welchem Anwendungstyp Sie zum W√§hlen benutzen wollen. W√§hlen Sie die Option „Alle anderen Standard-Windows-Anwendungen“ und klicken Sie auf „Weiter“.

√Ėffnen Sie Lotus Notes und gehen Sie zu einem Bildschirm, der schon eine Rufnummer in einem Textfeld hat, die Sie w√§hlen wollen. Wieder im CRM Connect Assistenten klicken und halten sie das Zielsymbol, ziehen Sie es √ľber das Feld mit der Telefonnummer und lassen Sie los. Das geht einfacher, indem Sie den Assistenten und Lotus Notes nebeneinander auf Ihrem Bildschirm haben.

Der Assistent merkt, dass Sie das W√§hlen mit Lotus Notes CRM einstellen und fragt Sie, ob Sie die vorgegebenen Einstellungen nutzen m√∂chten. F√ľr die meisten Nutzer sind diese Einstellungen in Ordnung, also klicken Sie auf „JA“.

Wenn Sie von einem Textfeld w√§hlen m√∂chten, welches nicht in den vorgegebenen Einstellungen einbezogen wird, m√ľssen Sie dieses manuell hinzuf√ľgen. Folgen Sie den Anweisungen wie bisher, starten Sie, indem Sie auf „Hinzuf√ľgen“ klicken und machen die selben Schritte nocheinmal. Aber wenn der Assistent sie fragt, ob Sie die vorgegebenen Einstellungen nutzen m√∂chten, klicken Sie auf „Nein“.

Wenn der Assistent eine g√ľltige Nummer findet, wird er das Textfeld zu den Konfigurationseinstellungen hinzuf√ľgen. Klicken Sie auf „Weiter“ und dann auf „Schlie√üen“.

Sie k√∂nnen so viele Felder hinzuf√ľgen, wie Sie m√∂chten. Beginnen Sie den Prozess einfach durch Klicken von „Hinzuf√ľgen“ und gehen Sie nochmals den Vorgang durch.

Klicken Sie auf „Speichern“, um Ihre Einstellungen zu speichern, jetzt k√∂nnen Sie die Software benutzen.

Wenn der Cursor √ľber einer der Textfelder schwebt, werden die konfigurierten Icons am Ende erscheinen. Klicken Sie auf diese, um die Nummern in den Textfeldern zu w√§hlen oder aufzulegen.


Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Bewerten Sie Ihn:

Vielen Dank f√ľr Ihre Bewertung.

Direktzugriff

Ticket eröffnen Status Kontakt Remote-Support