UC-ONE Option: CRM Connect Benutzerhandbuch
Menu

CRM Connect - Login Details, Initial Configuration & weitere Funktionen

Login Details and Initial Configuration

Wenn die Installation fertig ist, muss der Nutzer seine Placetel Anmeldedaten und CRM Benutzeraccount Daten eingeben.

Wenn Sie Anti-Virus/Sicherheits Programme vor der Installation deaktiviert haben, aktivieren Sie diese wieder.

Open the Credentials Window

CRM Connect wurde entwickelt um diskret zu sein. Laufend werden Sie mit n√ľtzlichen Informationen versorgt, wenn Sie diese brauchen und gleichzeitig sind sie nicht nervend oder st√∂rend, wenn Sie arbeiten wollen. Die meiste Zeit ist CRM Connect unauff√§llig in Ihrem Traymenu und wartet darauf, dass Sie darauf zugreifen, oder Anrufe eingehen und get√§tigt werden.

Anmerkung: In Windows, werden einige Ablage Icons verborgen oder ausdr√ľcklich gezeigt. Diese Einstellungen sind in dem ‘Benachrichtigungsbereich Icons’ Teil des Windows Kontroll-Panels.
Bei einem Rechtsklick auf den CRM Connect Button, ein gr√ľner Kreis (wenn Sie telefonieren ist er rot), sollte das Traymenu erscheinen. Klicken Sie auf die Konfigurations Option.

Configuration

Telefon Konfiguration

Zuerst m√ľssen Sie die Telefon Sektion konfigurieren, indem Sie den Server ausw√§hlen und die Anmeldedaten des Benutzers eingeben.

  • Server: W√§hlen Sie den passenden Vertrieb, in dem der Nutzer arbeitet. Dieser bestimmt, welcher Server genutzt wird, um den Nutzer zu identifizieren.
  • Nutzername: Das ist der Nutzername, der in MyPhone unter dem CRM Connect Reiter steht. Ihr Nutzername hat das Format: 49xxxxxxxxxx@uc.placetel.de
  • Passwort: Das Passwort kann √ľber MyPhone eingerichtet oder ge√§ndert werden. Gehen Sie auf die MyPhone login Seite und klicken Sie auf den „Passwort vergessen“ Link. Geben Sie Ihren Nutzernamen ein und klicken Sie auf „Passwort zur√ľcksetzen“. Ein vorl√§ufiges Passwort wird Ihnen per E-Mail zugesendet.

CRM Integration Konfiguration
Der Nutzer muss wissen, welches CRM System er benutzt. Auch die Anmeldedaten muss er kennen.

Weitere Optionen

Schnellwahl Box Geben Sie eine Nummer ein und dr√ľcken Sie Enter, um einen unmittelbaren Anruf zu machen.
Recent Sehen Sie schnell k√ľrzlich gew√§hlte Nummern und klicken Sie, um diese nochmal anzurufen.
Funktionen Erlauben die Konfiguration f√ľr bestimmte Placetel Funktionen f√ľr die Nutzer, wie zum Beispiel Anruf immer weiterleiten oder Nicht St√∂ren.
Telefon √Ėffnet ein Pop-Up Fenster, in dem man eine Nummer w√§hlen, oder √ľber die Click to Dial Funktion auf seinem Handy annehmen kann.
Pr√§senz √Ėffnet ein Pop-Up Fenster, in dem man Nutzer suchen und ihre Pr√§senz kontrollieren kann.
Address Buch √Ėffnet ein Pop-Up Fenster, in dem man Nutzer im eigenen CRM Kontaktbuch suchen und ausw√§hlen kann, um Telefon Details zu sehen und einen Anruf zu t√§tigen.
Anruf Verlauf Zeigt Ihren Placetel Anrufverlauf aus dem einfachen Protokoll.
Hilfe √Ėffnet einen Browser zu den Online Hilfe Seiten.
Exit Benutzen Sie Exit um die Software als eine aktive Applikation abzuladen.

Menu Help
Detaillierte Anweisungen und Informationen f√ľr jeden Traymenu Punkt k√∂nnen in der Placetel Hilfe Sektion nachgelesen werden.

Weitere Funktionen

Anwesenheitsfenster

In der grundlegendsten Form bietet das Anwesenheitsfester einen schnellen Weg, die Verf√ľgbarkeit Ihrer Kollegen zu pr√ľfen. Das Anwesenheitsfenster kann vom Taskleistenmen√ľ aufgerufen werden und beinhaltet eine Liste aller Nebenstellen, es sei denn, Ihr Systemadministrator hat dies ge√§ndert.

Nutzer von Windows 8 und h√∂her, k√∂nnen den Bildschirm an die Rechte Seite Ihres haupts√§chlichen Monitors andocken. Sie k√∂nnen dies steuern, indem Sie die in der normalisierten Anzeige gew√ľnschte Breite des Anwesenheitsfensters eingeben und dann auf die Schaltfl√§che „Maximieren“ klicken. Wenn andere Anwendungen maximiert werden, f√ľllen sie den Bildschirm nur bis zur linken Kante des Anwesenheitsfensters.

Benutzerdetails/Nebenstellendetails: Der aktuelle Anrufstatus wird hier als Symbol angezeigt.
Suchbegriff/anzuwählende Nummer: Geben Sie einen Text in dieses Feld ein, um die Liste der Benutzer/Nebenstellen zu filtern. Die Liste wird aktualisiert und nur noch Einträge anzeigen, die diesen Text beinhalten.
Anrufstatus-Symbole: Diese Symbole zeigen den aktuellen Status aller Benutzer/Nebenstellen an.

CRM Connect hat Plug-and-Play-Kompatibilit√§t mit Besetzlampenfeldern; damit kann jeder im B√ľro erkennen, ob ein Kollege f√ľr ein Gespr√§ch verf√ľgbar ist, am Telefon besch√§ftigt ist, oder einfach nicht gest√∂rt werden m√∂chte.

CRM Connect BLF-Farbe
Verf√ľgbar (nicht im Gespr√§ch) Gr√ľn
Gehalten Schnell blinkendes Gelb (250ms)
Beschäftigt (im Gespräch/Online-Besprechung) Rot
Läuten Blinkendes Rot (500ms)
Bitte nicht stören / Anruf weiterleiten Blau
Anrufbeantworter Langsam blinkendes Magentarot (1000ms)

Weiterf√ľhrende Informationen erhalten Sie im Kapitel Telefoniefunktionen

Optionen zur Anwesenheit: Diese Optionen k√∂nnen Sie zur Personalisierung des Anwesenheitsfensters benutzen, sodass nur die von Ihnen ben√∂tigten Kontakte angezeigt werden. Als Alternative zur Nebenstellenansicht k√∂nnen Sie die Benutzerdefinierte Ansicht w√§hlen. Die Benutzerliste ist f√ľr Standorte mit flexiblen Arbeitspl√§tzen gedacht. Dies sind Standorte, an denen die Mitarbeiter sich nicht an einem fest zugeordneten Platz befinden; die Liste richtet sich daher daran aus, wer verf√ľgbar ist und wo, und nicht nach verf√ľgbaren Nebenstellen.

Kontextmen√ľ: Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Eintrag in der Anwesenheitsliste klicken, sollte ein Kontextmen√ľ erscheinen. Angenommen Sie sind gerade nicht in einem Gespr√§ch, dann sollte das Men√ľ die Option „Anruf t√§tigen“ beinhalten. Durch Selektion dieser Aktion k√∂nnen Sie die Nebenstelle direkt anw√§hlen.

W√§ren Sie bereits im Gespr√§ch gewesen, w√§ren die Auswahlm√∂glichkeiten „Beraten“ und „Weiterleiten“ anstelle von „Anruf t√§tigen“. Dies ist angebracht, wenn Sie bereits in einem Gespr√§ch sind, weil man davon ausgeht, dass Sie auf die Nebenstelle klicken mit dem Ziel, den Anruf dorthin weiterzuleiten.

Wenn die Nebenstelle rot angezeigt wird und blinkt, dann wird diese Nebenstelle gerade angerufen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Nebenstelle. Das erscheinende Kontextmen√ľ bietet dann die M√∂glichkeit, den Anruf entgegenzunehmen.

Anrufinformationen: Weitere Informationen zum aktuellen Anruf.

Anzeige f√ľr wartende Meldungen: Gibt ein visuelles Zeichen im PC Taskleistenmen√ľ, wenn eine noch nicht abgeh√∂rte Nachricht auf dem Anrufbeantworter vorliegt.

Telefonfenster

Hauptmen√ľ: Klicken Sie hier zur Anzeige des Hauptmen√ľs.
Kontaktinformationen: Name und Telefonnummer des Anrufers.
Nach rechts/links blättern: Benutzen Sie diese Schaltflächen, um zwischen Anrufen hin und her zu schalten, wenn Sie mehr als einen Anruf bedienen.
Aktionen: Benutzen Sie diese Schaltflächen, um mit dem aktuellen Anruf und Kontakt zu kommunizieren.
Hinweise: Informationen, die als Aktennotiz zum Kontakt gespeichert sind (nur bei Gemeinsamen Adressbuch).
Anrufinformationen: Weitere Informationen zum aktuellen Anruf.

Wenn das Telefonfenster ge√∂ffnet ist, k√∂nnen Sie einfach mit der Eingabe einer Telefonnummer auf Ihrer Tastatur beginnen. CRM Connect wird verstehen, dass Sie einen Anruf t√§tigen wollen, und auf den Bildschirm „Anruf t√§tigen“ wechseln.

Das Telefonfenster ermöglicht Ihnen, den Anruf auf verschiedene Weise zu bearbeiten.

Benutzer können jede Schaltfläche zu integrierten Anwendungen anklicken, um den anwendungsspezifischen Datensatz des Anrufers zu öffnen.

Wenn Sie angerufen werden, k√∂nnen sie das Gespr√§ch entweder durch „Antworten“ annehmen oder den Anruf zu einer anderen Nebenstelle umlenken (Rufumleitung, ohne den Anruf entgegenzunehmen). Einer Rufumlenkung wird √§hnlich ausgef√ľhrt wie die Rufumleitung. Wenn Sie w√§hrend eines Gespr√§chs angerufen werden, k√∂nnen Sie diesen Anruf sinnvoll zu einem Kollegen umlenken.

Von diesem Bildschirm aus wird h√§ufig auch die Rufumleitung auf eine andere Nebenstelle oder anderen Benutzer durchgef√ľhrt. Sie k√∂nnen dies nur dann machen, wenn Sie im Gespr√§ch sind (im Gegensatz zu Warten oder L√§uten). Zur Rufumleitung klicken Sie nicht auf „Warten“ - dies hat einen anderen Verwendungszweck (mehr dazu sp√§ter). Stattdessen klicken Sie entweder auf die Schaltfl√§che „Beraten“ oder „Umleiten“. Sie w√§hlen die entsprechende Schaltfl√§che, je nachdem ob Sie mit der dritten Person sprechen wollen (Beraten) oder nicht (Umleiten).

Sie k√∂nnen Anrufe auch in Wartestellung setzen. In Abh√§ngigkeit von der Konfiguration Ihres Telefonsystems sollte der andere Gespr√§chsteilnehmer Musik h√∂ren. Wenn Sie mit dem Gespr√§ch fortfahren wollen, k√∂nnen Sie den Anrufer per Tastendruck aus der Wartestellung nehmen. Bitte denken Sie daran, dass die Schaltfl√§che „Warten“ nicht der Rufumleitung dient. Dies dient lediglich der vor√ľbergehenden Unterbrechung des Anrufs. Wenn Sie einen gehaltenen Anruf umleiten wollen, m√ľssen Sie ihn erst wieder aus der Warteschleife nehmen.

Vorschaufenster

Das Vorschaufenster erscheint, wenn ein Anruf getätigt oder angenommen wird. Es beinhaltet die meisten Informationen des Haupt-Telefonfensters, jedoch ist es komprimierter; es wird kurz nachdem der Anruf verbunden wurde, ausgeblendet.

Schaltfl√§che „Schliessen“: Durch Anklicken wird das Vorschaufenster sofort ausgeblendet.
Kontaktinformationen: Die Telefonnummer und Name des Gesprächspartners.
Aktionen zur Anrufsteuerung: Nutzen Sie diese zur Bearbeitung des Anrufs. Durch Klicken mancher Schaltflächen wird das Telefonfenster angezeigt.

Ebenso wie im Telefonfenster wechseln die im Vorschaufenster unten angezeigten Aktionen entsprechend dem Status des Anrufs. Das abgebildete Beispiel zeigt die verf√ľgbaren Aktionen w√§hrend eines aktiven Gespr√§chs. Um Platz zu sparen, wird der Text nur bei der ersten Aktion angezeigt. Die restlichen Aktionen werden nur als Symbole dargestellt.

Taskleistenmen√ľ

Das Taskleistenmen√ľ erreichen Sie durch einen Klick mit der rechten Maustaste auf das CRM Connect Symbol, einem gr√ľnen Kreis (oder rot, wenn Sie im Gespr√§ch am Telefon sind, oder gelb, wenn der Anruf gehalten wird). Hinweis: In Windows 7 und h√∂her werden manche Taskleistensymbole m√∂glicherweise ausgeblendet und m√ľssen dann ausdr√ľcklich angezeigt werden. Diese Einstellungen werden im Bereich „Infobereich-Symbole“ in der Windows Systemsteuerung gespeichert.

Feld „Schnellwahl“ : Geben Sie die zu w√§hlende Nummer ein oder den Namen, um die Kontaktdaten zu finden.
Men√ľ „J√ľngste Ereignisse“ : Schnell die vor kurzem gew√§hlte Nummern ansehen und anklicken, um diese erneut zu w√§hlen.
CommPilot Express Men√ľ: Die CommPilot* Option l√§sst Sie auf schnelle Weise Ihr bevorzugtes CommPilot Express Profil w√§hlen. Diese k√∂nnen auch mit Ihrem Microsoft Outlook Kalender verkn√ľpft werden, so dass der Status in Ihrem Microsoft Outlook Kalender Ihr CommPilot Express Profil aktualisiert. Um diese zu verkn√ľpfen, m√ľssen Sie die Termin-Einstellungen in Ihrer Microsoft Outlook Integration auf „(Standard)“ setzen. Ihre Verf√ľgbarkeit im Kalender wird mit Ihrem CommPilot Express Profil wie folgt abgestimmt sein:

CommPilot Express Verf√ľgbarkeit im Microsoft Outlook Kalender
Available: In Office Frei
Beschäftigt Beschäftigt
Beschäftigt Provisorisch
Available: Out of Office Andernorts tätig
  • Der CommPilot Status wird sich nur f√ľr Benutzer von CommPilot Express √§ndern.

Anrufsteuerung / Kontaktmanagement : Diese Optionen werden dazu verwendet, die Anrufgenerierung und den Verlauf eines Anrufes zu √ľberwachen oder zu steuern.
Konfiguration : Beinhaltet Optionen, um Ihr Benutzererlebnis zu √§ndern und CRM-Pakete zu konfigurieren, die integriert werden sollen.
Hilfe: Klicken Sie hier, um die Online-Hilfe der Software mit Ihrem Standard-Webbrowser zu öffnen.
Beenden : Verwenden Sie dies, um das Programm zu beenden.

Adressbuchfenster

Sie k√∂nnen auf das Adressbuchfenster √ľber den Adressbucheintrag im Hauptmen√ľ oder das Symbol im Taskleistenmen√ľ zugreifen. Es erm√∂glicht den Zugang zu einem unternehmensweiten Adressbuch und integrierten CRM Datenbanken.

Suchbegriff: Geben Sie einen Suchbegriff f√ľr die Kontaktsuche ein. Lassen Sie dieses Feld leer, um alle Kontakte anzuzeigen.

Suchtaste: Klicken Sie hier, um die Suche zu starten.

Schaltfl√§che „Neuer Kontakt“: Klicken Sie auf diese Schaltfl√§che, um einen neuen Kontaktdatensatz zum gemeinsamen Adressbuch hinzuzuf√ľgen.

Schaltfl√§chen „Erweiterten Optionen“: Klicken Sie hier, um detailliertere Optionen f√ľr eine weitere Filterung der Suchergebnisse anzuzeigen. Wenn Sie viele Suchergebnissen erhalten, w√§re es vielleicht empfehlenswert, die Suche √ľber die Erweiterten Optionen einzuschr√§nken. Benutzer k√∂nnen nach Adress-Feldern wie Stadt oder Postleitzahl (Wo) oder anderen Feldern (Was) sowie spezifischen Datenbanken, in denen die Kontaktinformationen gespeichert sein k√∂nnten (Quelle), filtern.

Suchergebnisse: Klicken Sie auf die Telefonnummer eines Kontakts, um diese zu wählen.

Seite: Benutzen Sie die Pfeile zum Bl√§ttern oder geben Sie die Nummer der gew√ľnschten Seite in dem Feld ein.

Anrufprotokollfenster

Sie k√∂nnen auf das Anrufprotokollfenster √ľber den Anrufprotokolleintrag im Hauptmen√ľ oder das Symbol im Taskleistenmen√ľ zugreifen. Sie k√∂nnen sowohl die j√ľngsten Aktivit√§ten von hier aus einsehen, als auch jemanden durch Klicken seiner Nummer anrufen.

Standardm√§√üig zeigt das Anrufprotokoll die f√ľnfzig j√ľngsten Anrufe an.

Kontakt anzeigen/hinzuf√ľgen : Sie k√∂nnen vom Anrufprotokoll aus einen neuen Kontakt in Ihre Pers√∂nliche Telefonliste hinzuf√ľgen, indem Sie auf das Feld klicken, wo normalerweise der Name angezeigt wird (es wird jedoch ein Standort in Klammern angezeigt). Wenn Sie dies tun, wird das Fenster „Neuen Kontakt anlegen“ erscheinen.

Beratungs- und Rufumleitungsfenster

Um einen Anruf umzuleiten oder sich mit einem Kollegen zu beraten, klicken Sie nicht auf „Warten“. Die Schaltfl√§che „Warten“ hat einen anderen Verwendungszweck (mehr dazu sp√§ter). Stattdessen klicken Sie entweder auf die Schaltfl√§che „Beraten“ oder „Umleiten“.

Sie wählen die entsprechende Schaltfläche, je nachdem ob Sie mit der dritten Person sprechen wollen (Beraten) oder nicht (Umleiten).
Es wird Ihnen dann ein Bildschirm √§hnlich wie „Anruf t√§tigen“ angezeigt, allerdings mit den Titeln Beraten oder Rufumleitung. Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr Anruf noch nicht in der Warteposition. Sobald Sie bereit sind, k√∂nnen Sie die anzuw√§hlende Nummer eingeben und je nach Bedarf Rufumleitung/Beraten klicken.

Wenn Sie sich beraten, wird der originale Anruf in die Warteposition auf eine Rufumleitung gebracht (Es ist hierbei wichtig, dass er auf die Rufumleitung wartet).

Wenn Sie den Anruf umleiten, wird er direkt vermittelt (vergessen Sie nicht, sich zuerst zu verabschieden).

Wenn Sie Ihre Beratung mit dem anderen Kollegen beendet haben, k√∂nnen Sie entweder „Abbrechen“ klicken, um zum originalen Anruf zur√ľckzukehren, oder „Abschlie√üen“, um den originalen Anruf zu Ihrem Kollegen umzuleiten.

Sie können Anrufe auch vom Anwesenheitsfenster umleiten.

Telefonie-Einstellungen

Server: Wählen Sie Ihren bevorzugten Server.

Anmeldedaten: Geben Sie Ihren Benutzernamen und Passwort ein (diese werden normalerweise durch Ihren Dienstleistungsanbieter bereitgestellt).

Klicken Sie auf „Speichern“, um alle neuen/bearbeiteten Informationen zu speichern, oder auf „Abbruch“, um alle √Ąnderungen zu verwerfen.

Schnittstelleneinstellungen

Der Bildschirm „Schnittstelle“ erm√∂glicht eine √Ąnderung der Einstellungen, die sich auf Aussehen und Handhabung der Software beziehen, inklusive der Aktivit√§ten w√§hrend eines Anrufs.

Der Bildschirm „Schnittstelle“ erm√∂glicht eine √Ąnderung der Einstellungen, die sich auf Aussehen und Handhabung der Software beziehen, inklusive der Aktivit√§ten w√§hrend eines Anrufs.

Lizenztyp: Zeigt einen Lizenztyp an, den CRM Connect verwendet.

Option „Anwendung laden“: Aktivieren Sie bei Bedarf die Checkbox „Anwendung laden‚Äú, damit die Software automatisch geladen wird, sobald Sie sich an Ihrem Computer anmelden. Die neuen Einstellungen werden bei der n√§chsten Anmeldung an Ihrem Computer wirksam.

Sprachenauswahl: F√ľr diese Software stehen Sprachpakete zur Verf√ľgung, um die Sprache der Benutzerschnittstelle zu √§ndern. Standardm√§√üig wird die Software versuchen, automatisch die Sprache auszuw√§hlen, die Sie in den Spracheinstellungen des Betriebssystems festgelegt haben. Sie k√∂nnen jedoch die Sprache durch Auswahl von der Sprachen-Dropdown-Liste √§ndern. Sollte die von Ihnen ben√∂tigte Sprache nicht auf der Liste sein, kontaktieren Sie bitte Ihren Software-H√§ndler, um Details zur Verf√ľgbarkeit zu erfahren. Sprachen-√Ąnderungen werden mit dem n√§chsten Starten der Software aktiviert.

Oberfl√§chenauswahl Hauptfenster: Viele Fenster dieser Software haben standardm√§√üig eine „Thema“, um eine gut aussehende Benutzerschnittstelle zu bieten. Ihr Software-H√§ndler hat unter Umst√§nden sein individuelles Markenzeichen in die Benutzeroberfl√§che eingearbeitet. Sollten Sie die Oberfl√§chenthemen der Fenster zum Beispiel aus Gr√ľnden der Zug√§nglichkeit nicht wollen, k√∂nnen Sie sie ausschalten, indem Sie „Keine Themen“ vom Telefonfenstermen√ľ ausw√§hlen. Nach dem n√§chsten Laden der Software, werden die Themen Ihres Betriebssystems benutzt und die Fenster im normalen Windows-Stil angezeigt.

Vorschaufenster-Option: Sie k√∂nnen das unauff√§llige Vorschaufenster f√ľr alle Anrufe ein- oder ausschalten, indem Sie die Checkbox entweder aktivieren oder inaktivieren.

Hotkey-Auswahl: Im Bereich „Hotkeys“ k√∂nnen Sie Tasten einrichten und diese mit den folgenden Aktivit√§ten verkn√ľpfen: W√§hlen (Nummer muss daf√ľr hervorgehoben sein), Abnehmen und Auflegen.

Schaltfl√§che „Cache leeren“: Im untersten Teil des Bildschirms „Schnittstelle“ finden Sie Schaltfl√§chen, mit denen Sie bestimmte Aktionen schnell und sicher durchf√ľhren k√∂nnen: L√∂schen aller CRM Kontakte im Anrufprotokoll, vor kurzem verwendete Nummern (wie in der Liste „Zuletzt verwendet“ angezeigt) und welche Hinweise Ihnen die Software gegeben hat (das L√∂schen des Hinweisverlaufs erm√∂glicht eine erneute Anzeige der Hinweise).

Klicken Sie auf „Speichern“, um alle neuen/bearbeiteten Informationen zu speichern, oder auf „Abbruch“, um alle √Ąnderungen zu verwerfen.
‚ÄÉ

Wähleinstellungen

Auf diesem Bildschirm k√∂nnen Sie das W√§hlen aus den unterschiedlichen, von der Software unterst√ľtzten Anwendungen zulassen oder unterdr√ľcken.

Wählmethode Beschreibung Erwartetes Verhalten Typical use
W√§hlen √ľber die Zwischenablage Wenn Sie die eine g√ľltige Telefonnummer in die Ablage kopieren. Jedes mal, wenn Sie eine g√ľltige Nummer kopieren, wird eine kleine Blase erscheinen, die fragt, ob Sie diese Nummer anrufen m√∂chten. Wenn Sie eine Rufnummer w√§hlen wollen, die in einer E-Mail enthalten sind(z.B. Microsoft Outlook) oder einer Tabelle (z.B. Microsoft Excel) kopieren Sie diese Nummer und CRM Connect wird den Anruf t√§tigen.
Anwendungsname Die meisten CRM Anwendungen speicher Rufnummern in Textk√§sten. Die Anwendung kann trainiert werden, diese Felder erkennen und ein Button neben diesen platzieren. Wenn CRM die Anwendung einmal kennt, werden Sie zwei dieser M√∂glichkeiten sehen. Once CRM Connect has learned your application, you will see one of two options. Entweder erscheint ein W√§hlbutton auf der rechten Seite der Textbox, oder Sie m√ľssen mit der Mouse √ľber die Textbox schweben in welchem Fall der W√§hl- und Hang-Up Button erscheinen soll. Wenn Sie von einer Windows PC Anwendung w√§hlen wollen (e.g. Microsoft Outlook‚Äôs Contacts) wird unsere Software einen W√§hl Button f√ľr Textboxen anbieten, in dem die Nummer steht.
Konzentrierte Wahleingabe Scannt und erkennt effektiv jede Nummer in den Textboxen die wie Telefonnummern aussehen. Es wird alle g√ľltigen Rufnummern in einer Textbox, auf die Sie geklickt haben, markieren (basierend auf den Krieterien, die Sie ausgew√§hlt haben) und Ihnen drei Optionen anbieten: Einen Anrufen, Auflegen und Ablehnen Button. Es wird nur empfohlen diese Anwendung zu nutzen, wenn die Anwendung W√§hl Option nicht zutreffend ist. Fokussiertes W√§hlen kann f√ľr jede Art von windowsbasierten Anwendungen, die Nummern innerhalb einer Textbox speichern verwendet werden. .
Dialing Handler
Internet Explorer (urspr√ľnglich) Um eine Rufnummer direkt vom Internet Explorer zu w√§hlen. Es √§ndert g√ľltige Rufnummern in w√§hlbare hyperlinks. Wenn Sie eine webbasierte CRM nutzen oder eine Webseite mit Kontakt Details besuchen, die eine Rufnummer beinhalten, die Sie anrufen m√∂chten.
Internet Explorer (add-on) Um eine Rufnummer direkt vom Browser aus zu w√§hlen. Nach aktivieren des Add-Ons, k√∂nnen Sie kontrollieren, ob die Nebenstelle g√ľltige Rufnummern in w√§hlbare Hyperlinks √§ndern kann. Wenn Sie eine webbasierte CRM nutzen oder eine Webseite mit Kontakt Details besuchen, die eine Rufnummer beinhalten, die Sie anrufen m√∂chten.
Google Chrome (extension) Um eine Rufnummer direkt vom Google Chrome Browser zu w√§hlen. Nach dem Installieren erlauben von Nebenstellen, k√∂nnen Sie kontrollieren, ob die Nebenstelle g√ľltige Rufnummern in w√§hlbare Hyperlinks √§ndern kann. Wenn Sie eine webbasierte CRM nutzen oder eine Webseite mit Kontakt Details besuchen, die eine Rufnummer beinhalten, die Sie anrufen m√∂chten.
Mozilla Firefox (add-on) Um eine Nummer direkt von Mozilla Firefox zu w√§hlen. Nach aktivieren des Add-Ons, k√∂nnen Sie kontrollieren, ob die Nebenstellen g√ľltige Rufnummern in w√§hlbare Hyperlinks √§ndern kann. Wenn Sie eine webbasierte CRM nutzen oder eine Webseite mit Kontakt Details besuchen, die eine Rufnummer beinhalten, die Sie anrufen m√∂chten.
TAPI driver (dial only) Diese Option bezieht sich auf jede Anwendung, die TAPI unterst√ľtzt. Wenn Sie TAPI einmal aktiviert und Ihre CRM Anwendung konfiguriert haben, k√∂nnen Sie Rufnummern direkt aus Ihrer CRM Anwendung w√§hlen. F√ľr TAPI unterst√ľtzende Programme, wie GoldMine, bietet unsere Software einen TAPI Treiber, um Anrufanfragen von solchen CRMs zu den Telefonsystemen zu handhaben.
TAPI Anfragen Betreuer Gewissse Arten von TAPI Anwendungen ben√∂tigen kein bestimmtes Ger√§t f√ľr den Gebrauch. Sie √ľbergeben einfach das Kommando an CRM Connect, um die TAPI Anfrage zu handhaben. Wenn Sie TAPI einmal aktiviert und Ihre CRM Anwendung konfiguriert haben, k√∂nnen Sie Rufnummern direkt aus Ihrer CRM Anwendung w√§hlen. Wenn Sie eine dieser Arten von CRMs nutzen (z.B. Sage Line 50), wird unsere Software die TAPI Anfrage erfassen und handhaben.
CallTo protocol handler CallTo ist ein Protokoll welches genutzt wird um Rufnummern zu markieren. Durch das Freigeben dieser Option, wird CRM Connect die CallTo Protokolle identifizieren und die markierten Parameter (z.B. CallTo:[0123456789]) benutzen, um die „W√§hl“ Anfrage √ľber unsere PhoneHelper.exe Anwendung. Unsere Software kann mit allem Arten von Anwendungen arbeiten (z.B. Maximizer), die CallTo Protokolle unterst√ľtzen.
Anruf aus Skype for Business Um eine Rufnummer direkt aus Skype for Business zu w√§hlen. Das zu aktivieren wird das Men√ľ von Lync/Skype for Business √§ndern und die Option „Call using desk phone“ einschlie√üen (last option in Lync / Skype for Business) und die Nummern anzeigen. Klicken Sie auf eine dieser Nummern um Ihren H√∂rer abzunehmen und w√§hlen Sie diese Nummer. Falls Sie Skype for Business mit Kontakt Details verwenden, die Nummern beinhalten, die Sie w√§hlen m√∂chten.

Wählmethoden: Aktivieren Sie die entsprechenden Checkboxen, um die Wählmethoden einzuschalten. Die verschiedenen Wählverfahren sind:

  • W√§hlen √ľber die Zwischenablage: Kopieren Sie eine Telefonnummer in die Zwischenablage, damit CRM Connect diese automatisch w√§hlen kann.
  • Einw√§hlen von einer Webseite: CRM Connect kann Webseiten automatisch durchsuchen (bei unterst√ľtzten Webbrowsern) und alle Ziffernfolgen, die Telefonnummern gleichen, in klick-bare Hyperlinks umwandeln.
  • Anwendungsname: CRM Connect f√ľgt neue Schaltfl√§chen „W√§hlen“ in diejenigen Anwendungen dynamisch hinzu, f√ľr die dies in den Einstellungen so festgelegt wurde.
  • TAPI-Einwahl: Stellt einen Windows TAPI Treiber bereit, damit Anwendungen Dritter √ľber CRM Connect w√§hlen k√∂nnen.
  • Konzentrierte Wahleingabe: Erkennt jede Telefonnummer dynamisch im Textfeld, in dem der Mauszeiger ist, und erm√∂glicht, diese Telefonnummer zu w√§hlen.

W√§hlanwendungen: Jede Anwendung oder Webseite, f√ľr die in den Einstellungen festgelegt wurde, dass CRM Connect Schaltfl√§chen „W√§hlen“ in die Tabelle einf√ľgt. Um in der Liste eine neue Anwendung oder Webseite hinzuzuf√ľgen, klicken Sie auf „Hinzuf√ľgen“ und der W√§hlassistent wird gestartet. Sie k√∂nnen mit „Bearbeiten“ und „Entfernen“ etwaige Fehler korrigieren. Wenn Ihr PC so eingerichtet ist, dass Sie von Anwendungen oder Webseiten aus w√§hlen k√∂nnen und Sie diese Einstellungen auf einen anderen PC √ľbertragen wollen, klicken Sie auf „Exportieren“ und speichern Sie diese Einstellungen in der Datei „dial.settings“. Wenn Sie Ihre W√§hleinstellungen in einer separaten Datei „dial.settings“ gespeichert haben und diese hier hinzuf√ľgen wollen, m√ľssen Sie auf „Importieren“ klicken.

Kriterien: Im letzten Teil dieses Bildschirms k√∂nnen Sie festlegen, wie Telefonnummern aufgebaut sind, damit die Software genauer bestimmen kann, ob Ziffernfolgen auf Webseiten oder in der Zwischenablage Telefonnummern sind oder nicht. Sie k√∂nnen in der Software die mini- und maximale L√§nge von Telefonnummern festlegen. Alles, das au√üerhalb dieses Intervalls liegt wird als Telefonnummer verworfen. Sie k√∂nnen auch festlegen, dass eine g√ľltige Telefonnummern mit einer bestimmten Zeichenfolge beginnen muss. √úber die „Erweiterten Regeln“ l√§sst sich mithilfe von regul√§ren Ausdr√ľcken genauer steuern, wann eine Ziffernfolge als g√ľltige Telefonnummer akzeptiert wird und wann nicht.

Klicken Sie auf „Speichern“, um alle neuen/bearbeiteten Informationen zu speichern, oder auf „Abbruch“, um alle √Ąnderungen zu verwerfen.

Kontaktieren Sie bitte Ihren Reseller , um einen detaillierten Konfigurationsguide f√ľr Standard Anwendungen, die von CRM Connect unterst√ľtzt sind.

Tätigkeitseinstellungen

Meeting-Software feststellen: CRM Connect kann eine Anzahl verschiedener Typen von Meeting-Software feststellen; dementsprechend kann Ihr Verf√ľgbarkeitsstatus automatisch angepasst werden. Die folgende Meeting-Software kann festgestellt werden:

  • Skype
  • GoToMeeting
  • TeamViewer Besprechung
  • Webex Anruf/Besprechung

Wählen Sie diese Option zur Aktivierung der Funktion.

Erkennung von Inaktivit√§t: CRM Connect kann automatisch Ihren CommPilot Verf√ľgbarkeitsstatus anpassen, wenn f√ľr eine bestimmte Zeit keine Aktivit√§t von Tastatur oder Maus festgestellt wird. W√§hlen Sie diese Option zur Aktivierung der Funktion. W√§hlen Sie die Zeitdauer in der Liste aus.

Gesperrte Computer: Wenn CRM Connect automatisch Ihren CommPilot Verf√ľgbarkeitsstatus anpassen soll, sobald Ihr Computer gesperrt ist, w√§hlen Sie die entsprechende Statusoption von der Auswahlliste.

Verf√ľgbarkeitseinstellungen

Lync aktualisieren: Falls Sie Microsoft Lync benutzen, kann CRM Connect automatisch den entsprechenden Status in Microsoft Lync aktualisieren. Wählen Sie diese Option zur Aktivierung der Funktion.

Busylight: CRM Connect hat Plug-and-Play-Kompatibilit√§t mit Busylight; damit kann jeder im B√ľro erkennen, ob ein Kollege f√ľr ein Gespr√§ch verf√ľgbar ist, am Telefon besch√§ftigt ist, oder einfach nicht gest√∂rt werden m√∂chte.

Anrufereignis-Einstellungen

Standardaktionen: Sie können die Software dazu bringen, entweder das Telefon-Fenster anzuzeigen oder den Kontakt einzublenden, wenn bestimmte Ereignisse eintreten. Selektieren Sie einfach die entsprechende Aktion von der dazugehörigen Aufklappliste: Bei Läuten, Bei Rufeingang oder Bei Rufausgang.

„Ton-Auswahl“-Taste: Im n√§chsten Abschnitt k√∂nnen Sie den Ton selektieren, den Ihr Computer spielen soll, wenn das Telefon l√§utet und/oder ein Anruf wartet. Dies kann Ihnen dabei helfen, eindeutig festzustellen, dass Ihr Telefon l√§utet und nicht das eines Kollegen. Sie k√∂nnen auch die Checkbox aktivieren, um automatisch den Ton Ihres Computers vor√ľbergehend auszuschalten, wann immer Sie in einem Telefongespr√§ch sind. Dies ist n√ľtzlich , wenn Sie w√§hrend der Arbeit Musik oder Internetradio h√∂ren, und vermittelt einen professionelleren Eindruck.

Externe Programme: Die Software kann auch so konfiguriert werden, dass ein oder mehrere ma√ügeschneiderte, direkt ausf√ľhrbare Programme bei ausgew√§hlten Ereignissen ausgef√ľhrt werden. Um dies zu konfigurieren, dr√ľcken Sie die Taste „Hinzuf√ľgen“ und konfigurieren Sie die folgenden Informationen: Die Ereignisliste wird zur Selektion des Ereignisses verwendet, das den Programm-/Anwendungsstart ausl√∂st. Die Liste „Richtung“ wird verwendet, wenn es sich entweder um einen ein- oder ausgehenden Anruf handelt. Die Anrufliste kann dazu verwendet werden, Ereignisse f√ľr interne oder externe oder beides zu beschr√§nken.

Im Feld „Programm“ selektieren Sie, welches direkt ausf√ľhrbare Programm gestartet werden soll. Dieses Feld sollte leer bleiben, um einen Webbrowser zu laden.

Im Feld „Parameter“ k√∂nnen Sie entweder die „Kommandozeilenargumente“ f√ľr das Programm w√§hlen, oder bei einer Internetanwendung die zu ladende URL. Wenn Sie eine URL eingeben, stellen Sie sicher, dass Sie das URI System verwenden (d.h. HTTP://). Dann k√∂nnen Sie in die „Parameter“ jede Anzahl von Werten von diesem Anruf mit einbeziehen. Um beispielsweise die Telefonnummer des Anrufers auszugeben, k√∂nnen sie %Call\CallerContact\Tel% einbeziehen. Um die Telefonnummer eines entfernten Teilnehmers zu benutzen (im Gegensatz zum Anrufer, der ein lokaler Benutzer sein kann), k√∂nnen Sie die Syntax %Call\Contact\Tel%, oder %Call\Contact\DisplayTel% verwenden, um die formatierte Nummer zu erhalten.

Um beim Test zu helfen, k√∂nnen Sie „Nachrichten Feld“ in die Programmeingabe schreiben, falls Sie ein Nachrichtenfeld mit der √ľbersetzten Parameterausgabe anzeigen wollen. Und letztlich k√∂nnen Sie eine benutzerdefinierte Taste in das Vorschau-Fenster einf√ľgen, mit dem ein Benutzer das Einblenden von Anwendungen steuern kann, vergleichbar zu integrierten Standardapplikationen.

Klicken Sie auf „Speichern“, um alle neuen/bearbeiteten Informationen zu speichern, oder auf „Abbruch“, um alle √Ąnderungen zu verwerfen.

Custom Events Setup Guide
Custom events and buttons can be used to pass call information from CRM Connect to other software using command line parameters under conditions specified by you.

For example, your custom event could create a new call record in a database that automatically includes the telephone number when a call is connected.

Informationen, die Sie brauchen werden
Windows-Benutzerkonto-Benutzername und Passwort

Command Line Parameter Primer
F√ľr diejenigen, die sich nicht sicher sind, was ein „command line parameter“ ist, gibt es hier eine kurze Erkl√§rung.

„Befehlzeile“ bezieht sich auf die „Befehlzeilenverbindung“ (CLI), eine Methode, Ihrem Computer Anweisungen zu geben, indem Sie Befehle eingeben, um Aufgaben auszuf√ľhren, wie zum Beispiel eine Anwendung zu starten. Im Grunde ist ein „Parameter“ einfach eine Definition von etwas, wie zum Beispiel Name = Joe oder Telefon = 6329603210.

Ein „Befehlzeilenparameter“ ist nur ein festgelegtes Parameter und wird benutzt, wenn ein Programm gestartet wird, indem man es am Ende der Befehlzeilenanweisung, die das Programm startet, hinzuf√ľgt.

Andere Typen von Befehlzeilenparametern, „Switch“ genannt, werden genutzt, um das entsprechende Programm in gewisser Art oder auf einem anderen Weg (z.B. ‘‚Äďeditmode’ oder ‘/AddNewContact’) zu starten.
Schauen wir uns mal ein Beispiel f√ľr eine typische Befehlzeilenanweisung an, die Sie manuell schreiben w√ľrden und wie diese aufgebaut ist.

Wenn das obere Beispiel l√§uft, wird es YourCRM √∂ffnen, welcher sofort einen neuen Kontakt erstellt und „6329603210“ in das Wahlfeld eingibt.

W√§hrend Sie Ihre benutzerdefinierten Event Parameter in CRM Connect einstellen, nutzen Sie effektiv die normale Syntax der ausgew√§hlten Apps, au√üer Sie ersetzen echte Anruf Informationen mit dem Namen der Anrufinformation, wie im folgendem Beispiel. Sie k√∂nnen die Anrufinformation Namen und Beschreibungen in der „Passable Call Information“ Einheit unten finden.

Wenn CRM Connect Ihr benutzerdefiniertes Event ausf√ľhrt, f√ľgt es die momentanen Anrufinformationen in die Parameter ein, die Sie spezifiziert haben.

Bitte merken Sie sich, dass die Befehlszeilen Anweisung und Parameter normalerweise manuell eingegeben werden und das „Run“ Fenster nutzen, Sie m√ľssen das nicht tun. Wenn Ihr benutzerdefiniertes Event erst einmal eingestellt ist, achtet CRM Connect auf alles. Gleich kommen wir dazu, Ihr eigenes benutzerdefiniertes Event einzustellen. Merken Sie sich auch, dass die Struktur einer Befehlzeilen Anweisung (auch „Syntax“) von App zu App sehr unterschiedlich sein kann. Zum Beispiel starten einige Parameter von Apps mit einem Bindestrich Charakter (-) wie „-Phone“ aber andere Apps nutzen ein vorangehendes slash (/) wie „/Phone“ usw. Egal was f√ľr eine Syntax Ihre App benutzt, das Prinzip ist immer gleich.

Passable Call Information
Die Anrufinformationen, die an andere Software √ľbermittelt werden ist hier gelistet (merken Sie sich, dass einige sehr √§hnlich sind):

Beschreibung Name
Die Nummer, der Person die anruft (Wenn Sie den Anruf machen, können auch Sie das sein) %Call\CalledContact\Tel%
Die Nummer der Person, mit der Sie gesprochen haben (soweit das System diese Nummer bereitstellt) %Call\Contact\Tel%
Die Nummer der lokalen Nebenstelle, die in den Anruf eingebunden ist. %Contact\Tel%
Die Nummer der anderen Person, mit der Sie gesprochen haben, mit der Vorwahl, die die Lesbarkeit formatiert. %Call\Contact\DisplayTel%
Die Dauer des Anrufs (Kann nur bei Events am Ende des Anrufs genutzt werden, wie z.B. diese, die „Call Completed“ Ausl√∂ser nutzen) %Call\DurationTotal%
Die einzigartige ID des Anrufs %Call\Id%

Merken Sie sich, dass der Anrufinformationsname immer mit „%“ Zeichen, um ihn zu identifizieren, andererseits werden die Informationen nicht korrekt √ľbermittelt. Wenn CRM Connect Ihr benutzerdefiniertes Event ausf√ľhrt, f√ľgt es die Anrufinformationen in das Parameter ein.

Gewählte Anwendungsparameter
Ungl√ľcklicherweise k√∂nnen wir nicht ausreichend mit den Parametern, die von Ihrer gew√§hlten Anwendung unterst√ľtzt werden helfen, wenn Sie die Anrufinformation mehr oder weniger in allen Teilen der Software √ľbermitteln, wird jeder unterschiedliche M√∂glichkeiten in diesem Bereich haben. Wir schlagen vor, mit einigen Hilfe Dokumenten oder Support Dokumentationen (die zu der Software geh√∂ren) anzufangen, um herauszufinden, wie man die Befehlszeile benutzen kann. Sie k√∂nnen auch online suchen, indem Sie Ihren App Namen und „Befehlszeilenparameter“ eingeben.

Planung
Bevor wir mit der eigentlichen Konfiguration starten, ist es wichtig genau zu wissen, was das benutzerdefinierte Event oder der Button tun soll und unter welchen Bedingungen. Wenn Sie das bisher nicht getan haben, empfehlen wir Ihnen, sich mit den Kollegen zusammenzusetzen und zu besprechen, was benötigt wird.

Es gibt Vier Bereiche, die man ber√ľcksichtigen muss:

  • Wann l√∂st man das Event aus ‚Äď Hier gibt es zwei Optionen. 1. Suchen Sie eine Reihe von Kombinationen zwischen einem oder vier Events. Eine der zwei Anrufanweisungen und eine der zwei Typen von Anrufausl√∂sern, die automatisch Ihr benutzerdefiniertes Event zu einem bestimmten Zeitpunkt w√§hrend eines Anrufs beginnen. 2. Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Button, der in einem angemessenem Moment geklickt wird, um das benutzerdefinierte Event manuell auszul√∂sen. Die automatischen Ausl√∂ser sind:
    • L√§uten
    • Verbunden
    • Beendet
    • Verpasst
    • Anrufrichtung
    • Eingehend
    • Ausgehend
    • Anruf
    • Internal
    • External
  • Das Programm das ausgel√∂st wird ‚Äď Das k√∂nnte eine CRM Anwendung oder eine andere Software sein. Bitte merken Sie sich, dass das √úbermitteln von Informationen zwischen CRM Connect und Ihrer ausgesuchten Anwendung nur dann funktioniert, wenn die Anwendung Befehlszeilenparameter empfangen kann.
  • Die Information die √ľbermittelt wird ‚Äď Es gibt verschiedene Teile von Informationen, die von CRM Connect √ľbermittelt werden k√∂nnen. Diese sind in der „Passable Call Information“ Sektion gelistet, zusammen mit weiteren Anleitungen zu deren Gebrauch. Diese Information kann zu der ausgel√∂sten Software mit anderen unterst√ľtzten Parametern √ľbermittelt werden.
  • Was wird mit den √ľbermittelten Informationen gemacht ‚Äď Sie k√∂nnen leider nur eine bestimmte Anzahl von Aktionen erreichen, abh√§ngig von der Befehlszeilen Funktionalit√§t Ihrer Anwendung, also m√ľssen Sie sich √ľber die Einschr√§nkungen bewusst sein.
    Der schnellste Weg zur Verwirrung, ist mit der Konfiguration zu beginnen, ohne diese vier Bereiche ausreichend durchdacht zu haben.

Software Konfiguration

Rechtsklicken Sie das CRM Connect Tray Icon in dem System Tray Men√ľ und linksklicken Sie dann „Konfiguration“ in dem Men√ľ, dass aufgeht. In dem „Events“ Bereich, klicken Sie auf den „Anruf Events“ Button und den Einstellungen Bildschirm zu sehen.

Sie k√∂nnen vorgegebene Aktionen f√ľr gewisse Bedingungen, in den drei Dropdown Boxen oben einstellen. Wir sind aber besonders in die unteren interessiert.

Um damit zu beginnen, klicken wir auf den „Hinzuf√ľgen“ Button, um die Box, die benutzerdefinierten Events beinhaltet zu f√ľllen. Der Event Details Bildschirm wird angezeigt.

Suchen Sie die ben√∂tigten Event Ausl√∂ser von den „Event“, „Anweisung“ und „Anruf“ Dropdownbox.

Wenn Sie eher einen Button als einen Ausl√∂ser brauchen, k√∂nnen Sie „Benutzerdefiniert: Button“ Option aus der „Event“ Dropdownbox w√§hlen. Daraufhin wird eine Textbox „Text“ zwischen „Anrufe“ und „Programm“ erscheinen. Geben Sie den Text ein, der auf dem Button stehen soll.

Die Befehlzeilen Anweisung, die Sie benutzen werden, um die Anwendung zu beginnen, ist in zwei Teile aufgeteilt: Das Programm und die Parameter.

Der gesamte Dateipfad des Programmes, welchen Sie ausl√∂sen (inklusive des ausf√ľhrbaren Namen) muss in der „Programm“ Textbox stehen. Wenn Sie den Dateipfad kennen, k√∂nnen Sie ihn direkt in die Textbox eingeben oder den „…“ Button anklicken, um das Programm zu w√§hlen. Bitte geben Sie keine Befehlszeilenparameter in die Textbox ein. Wenn Sie das vorherige Beispiel eingegeben haben, m√ľssen Sie nur folgendes schreiben:

C:\Program Files\YourCRM\YourCRM.exe

If you need to launch a web page instead of a specific piece of software, leave the „Program“ textbox empty. All of the internet browser-related work is done in the „Parameters“ textbox.

The „Parameter“ textbox is where most of the magic happens as it is here that you will enter the required program parameters and call information to be passed to the triggered program. Any text that makes up the parameters other than the call information names will be passed to the triggered program „as is“. If you were entering our example from before, you would enter:

/AddNewContact /Phone=%Call\Contact\Tel%

Wenn Sie eine Internetseite einf√ľhren m√∂chten, geben Sie die komplette URL und alle ben√∂tigten Parameter ein. Denken Sie daran, „http://“ vor dem „www“ einzuf√ľgen.
Wenn einmal Ihre benutzerdefinierten Event Details eingegeben sind, m√ľssen Sie nurnoch „OK“ anklicken um das Event zur Liste hinzuzuf√ľgen.

Sie k√∂nnen so viele benutzerdefinierte Events erstellen, wie Sie wollen, aber denken Sie daran „Speichern“ anzuklicken um das Event abzulegen und es anzuwenden.

Weitere Informationen

Wenn Sie an einem benutzerdefiniertem Event √Ąnderungen t√§tigen m√ľssen, markieren Sie diese in der Liste und klicken Sie auf den „√Ąndern“ Button, um dem Event Details Bildschirm zu √∂ffnen. Wenn Sie Ihre √Ąnderungen gemacht haben, w√§hlen Sie „OK“ und dann „Speichern“.

Um ein benutzerdefiniertes Event zu l√∂schen, markieren Sie dieses in der Liste und klicken Sie „Entfernen“ und danach „Speichern“.

Um ein vorher gespeichertes benutzerdefiniertes Event zu laden, klicken Sie auf den „Importieren“ Button, w√§hlen Sie die Einstellungsdatei und klicken Sie auf „√Ėffnen“. Danach m√ľssen Sie nur noch auf „Speichern“ klicken.

Sie k√∂nnen ein benutzerdefiniertes Event speichern, indem Sie es in der Liste markieren und dann „Exportieren“ ausw√§hlen. Geben Sie nun einen Dateinamen und einen Ort ein, um die Datei abzulegen. Klicken Sie danach auf „Speichern“.

Integrationseinstellungen

Auf der Integrationsseite k√∂nnen Sie die Datenbanken anzeigen und bearbeiten, f√ľr die Sie die Integration festgelegt haben. Integration bedeutet hier, dass die Datenbank w√§hrend eines Anrufs durchsucht wird, um Telefonnummern in Namen umzuwandeln. Sie k√∂nnen die Datenbank auch manuell vom Adressbuchfenster durchsuchen; die gefundenen Kontakte k√∂nnen eingeblendet werden.

Um eine neue Integration einzurichten, klicken Sie auf die Schaltfl√§che „Neu hinzuf√ľgen“ und selektieren Sie den Datenbanktyp in der Dropdown-Liste. Wenn Sie diesen Bildschirm zum ersten Mal aufrufen, werden Sie eine kurze Wartezeit von wenigen Sekunden haben, w√§hrend die Software nach verf√ľgbaren Integrationen sucht.

Um eine von Ihnen eingerichtete Datenbank zu √§ndern, klicken Sie auf deren Name in der Liste. Sie k√∂nnen auch den Namen anklicken und dann auf „Entfernen“ klicken, wenn Sie die Integration mit dieser Datenbank nicht mehr ben√∂tigen.

F√ľr Anwendungen wie zum Beispiel Outlook, versucht die Software vorgegebene Einstellungen zu finden und benutzen, damit Sie nichts mehr tun m√ľssen. Bei komplizierteren Datenbanken wird die Software Sie soweit wie m√∂glich unterst√ľtzen. Sie m√ľssen der Software unter Umst√§nden helfen, indem Sie beispielsweise Ihr Passwort eingeben oder den Speicherort der Datenbankdateien etc. bekannt geben.

Im Integrations-Testbereich k√∂nnen Sie die von Ihnen eingegebenen Einstellungen testen, indem Sie eine Telefonnummer eingeben. Mit dem Ziel, dass die Software diese findet. Wenn die Nummer gefunden wurde, k√∂nnen Sie auf „Kontakt anzeigen“ klicken, um das Einblenden der Daten zu √ľberpr√ľfen.

Klicken Sie auf „Speichern“, um alle neuen/bearbeiteten Informationen zu speichern, oder auf „Abbruch“, um alle √Ąnderungen zu verwerfen.
Bitte kontaktieren Sie Ihren Reseller, um eine detaillierte Konfigurations Integrations Anleitung f√ľr die Standard Anwendungen, die CRM Connect unterst√ľtzt zu erhalten.

Versionsinformation

Heutzutage bestehen die meisten Anwendungen aus mehreren kleinen Programmen und Bibliotheken, die dann ein Ganzes bilden und CRM Connect ist hier keine Ausnahme. Die Versionenseite listet alle Versionen f√ľr jede Komponente von CRM Connect auf. Diese Information kann dazu benutzt werden, jedes defekte Element, das unter Umst√§nden nicht richtig aktualisiert wurde, ausfindig zu machen oder Hinweise auf die Fehlerursache bereitzustellen. Sollte so etwas geschehen, k√∂nnen Sie einfach die Schaltfl√§che „In den Zwischenspeicher kopieren“ klicken und dann die Information direkt in ein Dokument oder E-Mail einf√ľgen.

Protokollinformation

Die Protokollseite √ľbt eine √§hnliche Funktion aus wie der Versionsbildschirm, n√§mlich dass sie Informationen anzeigt, die beim Auftreten eines Problems hilfreich sein werden.

Die Geräteliste zeigt die benutzen Geräte an; dies kann Hardware und alle Applikationen umfassen, die Sie mit CRM Connect integriert haben.

Das unten anstehende Feld zeigt die Protokolleintr√§ge an. Das Protokoll zeichnet auf, was CRM Connect versucht zu tun, und ob es erfolgreich war oder nicht. Diese Information kann bei der Behebung von St√∂rungen √§u√üerst hilfreich sein; klicken Sie die Schaltfl√§che „In den Zwischenspeicher kopieren“ und f√ľgen Sie die Information in ein Dokument ein.

Wählassistent

Mithilfe des W√§hlassistenten k√∂nnen Sie CRM Connect so konfigurieren, dass sowohl durch Webseiten mit Textfeldern gew√§hlt werden kann, als auch aus Anwendungen heraus, f√ľr die die Software bislang nicht zum W√§hlen konfiguriert war.

Klicken Sie im Konfigurationsbildschirm der Seite „W√§hlen“ auf „Hinzuf√ľgen“, um den W√§hlassistenten aufzurufen. Folgen Sie dann den zutreffenden, unten aufgef√ľhrten Anweisungen.

Webseiten und Internet-basierende Anwendungen, die Textfelder benutzen Nicht auf Internet-basierende Anwendungen
1. W√§hlen Sie die „Internet Explorer“ Option, und dann die Textboxen. 1. W√§hlen Sie die Option „Alle anderen Standard-Windows-Anwendungen“ und klicken Sie auf „Weiter“.
2. Lokalisieren Sie in Ihrer Anwendung eine Seite mit Feldern, in denen Telefonnummern gespeichert sind. 2. Klicken und halten Sie Ihre Maustaste gedr√ľckt √ľber dem Fadenkreuz neben dem Wort „Feststellen“, wie oben im Screenshot illustriert.
3. Geben Sie die in Ihrer Anwendung angezeigte Telefonnummer in den Assistenten ein.
3. Ziehen Sie die Maus, ohne die Taste loszulassen, √ľber das n√§chste Feld in Ihrer Anwendung. Wenn dort eine Nummer gespeichert ist, lassen Sie die Taste los, sobald der Mauszeiger √ľber dem Feld ist. Dies ist am einfachsten, wenn Sie CRM Connect und Ihre Anwendungen nebeneinander am Bildschirm anzeigen.
4. Klicken Sie auf die Schaltfl√§che „Feststellen“. CRM Connect wird dann alle offenen Webseiten durchgehen und den ersten Treffer f√ľr Ihre Nummer finden (Sie k√∂nnen nur nach einer Nummer zur gleichen Zeit suchen). 4. Wenn das Fadenkreuzsymbol durch ein H√§kchen ersetzt wurde, unterst√ľtzt CRM Connect wahrscheinlich den W√§hlvorgang von diesem Feld.
5. Klicken Sie auf „Speichern“. 5. Klicken Sie erst auf „Weiter“ und dann auf „Schlie√üen“, damit die Einstellungen gespeichert werden. Klicken Sie auch auf „Speichern“ in der Haupt-Konfigurationsseite.
6. Aktualisieren Sie die Webseite; CRM Connect wird eine Schaltfl√§che „W√§hlen“ neben das Feld einf√ľgen. 6. Schlie√üen Sie und √∂ffnen Sie Ihr Anwendungsfenster wieder, um zu pr√ľfen, ob es erfolgreich war. Die Ergebnisse werden vom Anwendungstyp abh√§ngen. Sie werden eine von drei Alternativen sehen: a) Ein W√§hlknopf wird rechts neben dem Feld erscheinen. Das bedeutet, dass Sie eine „Netzanwendung“ haben (Sie haben wahrscheinlich w√§hrend der „Feststellung“ ein H√§kchen erhalten). Wenn dies zutrifft, sollten Sie √ľber „Feststellen“ die anderen Felder in Ihrer Anwendung ebenfalls funktionst√ľchtig machen. b) Versuchen Sie andernfalls mit der Maus √ľber dem Feld zu verweilen (stellen Sie sicher, dass eine g√ľltige Telefonnummer eingegeben ist). Ein W√§hl- und Auflegeknopf werden rechts neben dem Feld erscheinen. Das bedeutet, dass Sie keine „Netzanwendung“ haben. c) Sollten Sie keines dieser beiden Ergebnisse erzielen, dann ist das Feld wahrscheinlich nicht unterst√ľtzt und Sie sollten die Zwischenspeicher-Methode in Erw√§gung ziehen. Hinweis: Sie k√∂nnen es auch mit einer Internet-basierenden Anwendung versuchen. Sehen Sie dazu bitte die Hinweise im fr√ľheren Abschnitt unter ‘W√§hlen durch Internet-Seiten’.

Web Wählen Konfiguration

Dieser Inhalt wird Sie durch die Konfiguration des Webseiten W√§hlen f√ľr den Microsoft Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefix Browser f√ľhren.

Microsoft Internet Explorer f√ľr das W√§hlen von Rufnummern konfigurieren

CRM Connect installiert automatisch zwei Add-Ons innerhalb des Internet Explorers. (1) „Modago Dialer“ und (2) „Rufnummer Erkennung“, die man im „Manage Add-Ons“ Menu sehen und einstellen kann.

  1. „Mondago Dialer“ ist eine Erweiterung f√ľr den Browser, der Internetseiten scannt, um Rufnummern zu finden. Welche er dann in Hyperlinks konvertiert, die Sie w√§hlen k√∂nnen. Merken Sie sich, dass das √Ėffnen von Internetseiten (URL) durch einen Browser Kurzbefehl von der Windows Taskbar das W√§hlen von der Seite, oder alle anderen Seiten, die auf diesem Weg ge√∂ffnet wurden, deaktivieren kann.
  1. „Rufnummer Erkennung“ ist ein Hilfsobjekt des Browsers, die Erfahrung des Nutzers zu verbessern, indem innerhalb des „Kommando Balken“ einen Button anzubieten, der es erlaubt, die oben spezifizierten Erweiterungen der Nebenstelle zu kontrollieren (An/Aus). (Anmerkung: Um den Kommando Balken aufzurufen, machen Sie einen Rechtsklick auf den Internet Explorer Navigation Balken und w√§hlen Sie „Kommando Balken“ in der Liste).

Sie können diese zwei Add-Ons aktivieren/deaktivieren indem Sie:
(1) Die Wählen Anleitung Option innerhalb des CRM Connect Clients nutzen.
(2) Den Status im „Manage Add-Ons“ Menu innerhalb des Explorers √§ndern.
(3) Auf den „Rufnummern Erkennung“ Button innerhalb des „Kommando Balkens“ klicken.

Google Chrome f√ľr das W√§hlen von Rufnummern konfigurieren

Die W√§hlen Anleitungen enthalten Optionen, um eine Erweiterung f√ľr die „Rufnummern Erkennung“ f√ľr Google Chrome herunterzuladen. Diese Erweiterung konvertiert g√ľltige Telefonnummern in einen w√§hlbaren Hyperlink. Wenn Sie diese Erweiterung √ľber den Google Chrome Web Store installieren, wird diese Erweiterung automatisch Updates machen, sobald eine neue Version verf√ľgbar ist.

Um diese Erweiterung herunterzuladen, klicken Sie einfach auf den „Download“ Button. Google Chrome wird den Web Store √∂ffnen, um Ihnen die Option Runummernerkennung hinzuf√ľgen anzubieten. Klicken Sie auf „Zu Chrome hinzuf√ľgen“.

Sie werden mit einer Best√§tigungsnachricht aufgefordert auf „Hinzuf√ľgen“ zu klicken, wenn Sie diese Erweiterung in Ihrem Browser haben wollen.

Wenn diese Erweiterung einmal hinzugef√ľgt ist, wird ein kleiner blauer Telefon Icon in der Chrome Toolbar hinzugef√ľgt.

Nachdem Sie diese Erweiterung installiert und aktiviert haben, können Sie den Telefonbutton (An/Aus) kontrollieren.

Jetzt kann Chrome Nummern identifizieren und diese in Hyperlinks konvertieren, die Sie anklicken und dann w√§hlen k√∂nnen. Wenn Sie das erste mal √ľber die Webseite w√§hlen, k√∂nnte es sein, dass ein Fenster √ľber externe Protokolle aufgeht. Klicken Sie auf „Remember my choice for all links of this type“, damit dieses Fenster sich nicht mehr √∂ffnet. Zuletzt klicken Sie auf „Anwendung starten“ um die Nummer zu w√§hlen.

Gut gemacht! Das war der Konfigurationsprozess.

Mozilla Firefox f√ľr das W√§hlen der Rufnummern konfigurieren.

Das W√§hlen in Mozilla Firefox kann man mit der Hilfe von dem Codepad’s Telify Add-On erreichen. Diesen kann man aus dem W√§hlen Anleitung Fenster downloaden. Klicken Sie auf den Download Button damit Mozilla Firefox die Telify Add-Ons Seite startet. Klicken Sie auf „Zu Firefox hinzuf√ľgen“.

Firefox wird eine Warnnachricht √∂ffnen in der steht „Installieren Sie Add-Ons nur von Urhebern, denen Sie vertrauen.“ Suchen Sie „Telify“ aus und klicken sie auf „Jetzt Installieren“.

Eine kleine Ballon Nachricht wird von oben links aufgehen und Ihnen sagen, dass das Add-On nach Neustart des Browsers installiert wird. Klicken Sie auf „Neustarten“.

Wenn der Browser neugestartet ist, klicken Sie auf den Button in der oberen rechten Ecke, um das Hauptmenu zu zeigen. Ein neuer Reiter wird sich √∂ffnen, der Ihnen Zugriff auf die verschiedenen Erweiterungen und Plugins, die installiert worden sind, gibt. Die Dateien, die eine ver√§nderte Version von dem Codepad’s Telify Add-On zeigen, sind bereits am richtigen Ort installiert. Klicken Sie auf „Erweiterungen“ auf der linken Seite des „Add-On Manager“ Reiter, um zu zeigen wo Telify liegt. Telify sollte durch die Voreinstellungen schon aktiviert sein. Wenn die Add-On Reihe ausgegraut ist und sich dort ein „Aktivieren“ Button befindet, dann ist Telify deaktiviert. Klicken Sie einfach auf „Aktivieren“ und „Neustarten“. Firefox wird neu gestartet und dann ist das W√§hlen m√∂glich.

Wenn Telify einmal aktivert ist, k√∂nnen Sie den Verlauf und die Erscheinung der konvertierten Nummern durch Klicken auf „Optionen“ √§ndern. Stellen Sie sicher, dass „callto:“ in dem „Nutzer Protokoll“ Menu aktiv ist.

Wenn Sie das erste mal in Firefox eine Rufnummer w√§hlen, wird ein Fenster aufgehen, welches Sie dar√ľber informiert, dass der Link mit einer Anwendung ge√∂ffnet werden muss.

Klicken Sie auf die „PhoneHelper“ Option in der „Senden an“ Box und vergewissern Sie sich, dass „Remember my choice for CallTo links“ wie im Bild angeklickt ist. Damit erhalten Sie diese Nachricht in Zukunft nicht mehr. Klicken sie auf „OK“ um diese Einstellungen zu speichern. Jetzt k√∂nnen Sie Ihre erste Nummer w√§hlen.

Lync-Client Integration

Wenn CRM Connect bereits installiert ist, wird es das Lync/Skype for Business Men√ľ √§ndern, um die Option „Call using desk phone“ hinzuzuf√ľgen. Wenn Sie diese Option anklicken, wird Sie die Lync/Skype for Business Kontakte abfragen und diese Nummern anzeigen. Klicken Sie auf eine dieser Nummern und w√§hlen Sie diese.


Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?
Bewerten Sie Ihn:

Vielen Dank f√ľr Ihre Bewertung.

Direktzugriff

Ticket eröffnen Status Kontakt Remote-Support