PROFI Telefonanlage IP Telefone

Yealink DECT-Endgeräte

Einleitung

Dieser Artikel beschreibt die manuelle Konfiguration des Yealink W52P und des Yealink W56P.
Um das Yealink W52P/W56P zu konfigurieren, rufen Sie das Placetel-Webportal auf.

Zunächst müssen Sie einen VoIP-Benutzer einrichten. Einen Artikel zur Erstellung eines VoIP-Benutzers finden Sie hier.

VoIP Zugangsdaten ermitteln

Nachdem Sie einen VoIP-Benutzer erstellt haben, können Sie die VoIP-Zugangsdaten / SIP-Kennung einsehen. Diese benötigen Sie, um sie mit dem gewünschten Gerät zu koppeln. Gehen Sie dazu zu Ihrem gewünschten VoIP-Benutzer und klicken auf den Button “Aktion”, dort gelangen Sie zu “VoIP Benutzerdaten”.

Fehler: Angegebenes Bild 04_edit.png existiert nicht im Ordner.

Sie sehen nun folgendes Fenster mit den SIP-Benutzerdaten Ihres VoIP-Benutzers:

Einloggen im Endgerät

Ermitteln der IP-Adresse des Endgeräts

Rufen Sie die Yealink-Administrationsoberfläche über Ihren Browser auf. Geben Sie dazu die IP Adresse im Browser ein (Beispiel: https:// 192.168.0.100). Die benötigte IP Adresse finden Sie über Ihr Gerät heraus. Klicken Sie dort auf “OK” > “Basis”. Dann wird Ihnen die entsprechende IP-Adresse angezeigt.

Sofern Sie nichts daran geändert haben, besteht der Standart-Login für die Weboberfläche Ihres Gerätes aus folgenden Daten:

● Passwort: admin
● Benutzername: admin

Überprüfen der Firmware

Überprüfen Sie nun die Firmware-Version. Es muss die aktuellste Version aufgespielt werden. Wenn ein Update durchgeführt wurde, setzen Sie das Gerät bitte auf Werkseinstellungen zurück, damit es zu keinen Komplikationen mit früheren Firmware-Versionen kommt.

Die aktuelle Firmware finden Sie hier.

Einstellungen vornehmen

Sobald Sie dies getan haben, gehen Sie nun auf “Account”. Als erstes müssen Sie das Konto aktivieren:

Jetzt müssen Sie Ihren Kontonamen, SIP-Kennung (der User-Name entspricht der SIP-Kennung) und SIP-Passwort eingeben. Die SIP-Daten finden Sie, wie bereits oben erklärt, in Ihrem Placetel-Webportal:

Proxys aktivieren

Aktivieren Sie im nächsten Schritt den “Outbound Proxy-Server” und tragen Sie danach “fpbx.de” in das Feld ein. Der dazugehörige Port ist “5060”.

Achten Sie darauf, dass “Transport” auf “UDP” gestellt ist.

Tragen Sie beim “Backup Outbound Proxy-Server” den Port “5060” ein.

SIP-Server einrichten

Jetzt müssen Sie unter “SIP-Server” bei “Server Host” wieder “fpbx.de” eintragen und den dazugehörigen Port auf “5060” setzen. Bei “Server Expires” schreiben Sie “3600” und zuletzt tragen Sie bei “Server Retry Counts” eine “3” ein.

Optionale Mobilteilname Vergabe

Optional können Sie auch unter dem Reiter “Account” unter der Kategorie “Mobilteilname” Ihre Mobilteile benennen.

Nun haben Sie die Einrichtung Ihres Yealink Dect-Gerätes abgeschlossen.

Direktzugriff

Ticket aufgeben Status Kontakt Remote-Support